Schlagwort-Archive: Erde

Lieder für die Seele – Hund und Fuchs – Gänsehaut garantiert

 

Quelle FB : https://www.facebook.com/LegendaryVocals/

Kräutermume sagt danke!

Advertisements

Rabbiner und wahre Juden gegen Zionismus

Sehr sehenswert….!

Gefunden bei :
 Hussein Zreik 

Quelle :
Die Welt wird belogen und verkauft – Wir brauchen eine globale Revolution“ 

Kräutermume sagt danke!

Doktor warnt Welt über „Chemtrail Lunge“, eine neue Gesundheitsepidemie, die Gehirn- und Lungenprobleme in der Gesellschaft verursacht

Die Existenz von Chemtrails war früher ein Thema der Debatte, aber sie werden nun von Experten wie Meteorologen mehr und mehr von Wissenschaftlern anerkannt. Es wird immer schwieriger zu leugnen, dass sie existieren, da immer mehr Menschen mit Krankheiten im Zusammenhang mit Chemtrails zu kämpfen haben. 

Als TV-Moderatorin Rachel Reenstra Schwierigkeiten hatte, einen anhaltenden Husten zu überwinden, der von Schmerzen, Schmerzen und Fieber begleitet war, besuchte sie einen Arzt. Nachdem die Röntgenaufnahmen der Brust eine Art von Bronchitis zeigten, erhielt sie Antibiotika, die sie nur noch schlechter fühlen ließen. 

Ihr Arzt sagte ihr, dass sich viele bakterielle Infektionen ereignen , und als sie ihn fragte, woher sie kämen, sagte er ihr die Wahrheit, die viele Ärzte ihren Patienten nicht verraten würden: Chemtrails sind das Herz weit verbreiteter Lungenprobleme jetzt sofort. Überrascht von seiner Offenheit fragte sie, ob sie ihn über das Phänomen filmen könne. Sie können das Video unten sehen; der namenlose Arzt erscheint kurz vor der 8-Minuten-Marke. 

 

Der Arzt sagt, er habe Hunderte von Kaliforniern erlebt, die an diesem Problem leiden, das er „Chemtrail-Lunge“ nennt. Er sagt, dass es ein „aufkommendes Problem“ ist, mit dem die giftigen Gase, Chemikalien, Viruspartikel, Schwermetalle und andere Gase, die in die Atmosphäre gesprüht werden, führen zu problematischen Atemwegsinfektionen. 

Er fügte hinzu, dass es besonders schlecht ist, wo Reenstra in Kalifornien lebt, dank der Nähe zum Flughafen Palmdale. Er sagte, dass die Topographie des Gebietes und die Santa-Ana-Winde dieses Problem verschlimmern und die Tatsache, dass viele der am stärksten verschmutzten Städte der Nation in Kalifornien gefunden werden, hilft nicht. Darüber hinaus nannte er Gase aus Fracking als Beitrag zu dem Problem, zusammen mit Antibiotika übermäßiger Nutzung und Schimmel und Schimmel inhalieren. 

Interessanterweise wiesen Reenstras Symptome anfangs auf die Grippe hin. Als sie ihrem Arzt sagte, dass sie keine Grippeimpfung bekommen hatte, war er erleichtert. In dem Video können Sie auch den mutigen Arzt sehen, der zugesteht, dass er die Grippeschutzimpfung nur für einige wenige empfiehlt, und selbst dann rät er davon ab, es jedes Jahr zu bekommen. Er weist darauf hin, dass die Wissenschaftler im Grunde raten, was sie in den Impfstoff jedes Jahres einbeziehen sollten, und in manchen Jahren sind es weniger als 20 Prozent. Er ist der Meinung, dass dies den Patienten nicht zugute kommt, und dass es besser ist, sich aktiv um Gesundheit und Prävention zu kümmern, als sich auf Schüsse zu verlassen. 

Sowohl der Arzt als auch Reenstra riskieren ihre Karriere, indem sie öffentlich über dieses kontroverse Thema sprechen, und man kann nur hoffen, dass ihr Mut andere dazu inspirieren wird, sich zu äußern. 

Fast jeder auf der Erde atmet unsichere Luft 

Es sind nicht nur Chemtrails, über die man sich Sorgen machen muss; es gibt auch die Frage von Feinstaub . Die Art von feinen Partikeln, die beispielsweise aus Autoabgasen stammen, können Entzündungen in der Lunge und darüber hinaus verursachen, was zu Herzerkrankungen und Insulinresistenz beiträgt. 

Ein kürzlich erschienener Bericht des Health Effects Institute fand heraus, dass 95 Prozent der Bevölkerung unseres Planeten in unsichere Luft atmen , die von der Verbrennung von festen Brennstoffen wie Kohle oder Biomasse bis hin zu Transportemissionen entsteht. Letztes Jahr waren mehr als sechs Millionen Todesfälle auf Luftverschmutzung zurückzuführen, mit Ursachen wie chronische Lungenkrankheit, Lungenkrebs, Schlaganfall oder Herzinfarkt. 

Da so viele Toxine bereits in der Luft schweben, die wir atmen, ist das Letzte, was wir brauchen, Chemtrails, die noch mehr giftige Substanzen in unsere Luft bringen. Entdecken Sie weitere Neuigkeiten über Geoengineering und Chemtrails auf Geoengineering.news . 

Quellen: AllNewsPipeline.com ; NaturalNews.com ; NaturalNews.com

Und diese Fotos sind nur von Köln! Wird das jetzt Europa und Weltweit  zusammen gefasst

ergibt das nicht nur  verheerende Folgen für den  Mensch und seiner Gesundheit,  sondern der gesamte  natürliche Organismus der Natur kommt aus dem Gleichgewicht  !

extreme Dürren sowie Extreme Stürme und Überflutungen sind die Weltweiten folgen

Wenn die jetzige Generation nichts dagegen unternimmt ,dann sind ihre fundamentalen Lebensgrundlagen für immer zerstört ,den dieser Frevel an der Natur ist überall zu beobachten und zu erkennen .Zu Lande im Wasser und in der Luft!

 

Und diese Fotos sind nur von Köln! Wird das jetzt Europa und Weltweit zusammen gefasst

ergibt das nicht nur verheerende Folgen für den Mensch und seiner Gesundheit, sondern der gesamte natürliche Organismus der Natur kommt aus dem Gleichgewicht !

Extreme Dürren sowie extreme Stürme und Überflutungen sind die weltweiten Folgen

Wenn die jetzige Generation nichts dagegen unternimmt ,dann sind ihre fundamentalen Lebensgrundlagen für immer zerstört ,denn dieser Frevel an der Natur ist überall zu beobachten und zu erkennen . Zu Lande, im Wasser und in der Luft!

Beitrag von Isabelle Z .

Quelle : https://dergeistderwahrheit.wordpress.com/2018/04/30/doktor-warnt-welt-ueber-chemtrail-lunge-eine-neue-gesundheitsepidemie-die-gehirn-und-lungenprobleme-in-der-gesellschaft-verursacht/

Kräutermume sagt danke!

Die Etrusker – oder wie man sich seine Seele zurück holt!

Liebe Geheimnissucher, liebe Geheimnisvolle,

sagen Ihnen die „Etrusker“ etwas? Nun, die Etrusker waren vor etlichen von Hunderten Jahren „vor“ uns, eine Art „Hochkultur“! Sie verstanden sich in der Metaphysik, aber auch in der Anatomie und damit der „Medizin“. Es war ein Volk, welches damals in „Italien“ ansässig war, in einem Ort, den man „Etruskien“ nannte. Heute gibt es diesen Ort nicht mehr! Genauso wie viele andere Orte, von ehemaligen Hochkulturen auch nicht mehr auffindbar bzw. genau lokalisiert und nach Namen benannt sind!

Nun gut, die Etrusker verstanden sich, wie beschrieben, ganz besonders auf die Anatomie des menschlichen Körpers. So führten sie beispielsweise „Leberschauen“ durch, um einen Blick in die Zukunft oder Vergangenheit zu erhaschen! Sie besaßen eine Weisheit, die bis heute noch nicht geklärt werden konnte. Aber zu meiner großen Freude hat jemand einen Film über sie gedreht, indem sie (wenigstens ansatzweise) vorkommen. Dieser Film nennt sich „Neverlake“ und er ist in Youtube auf deutsch komplett erhältlich. Ich kann Ihnen nur raten sich diesen Film anzusehen, denn er beinhaltet sehr viel von der Weisheit der Etrusker!

Im Grunde genommen ist es ein „Horrorfilm“ oder mindestens einer, den man in den Bereich „Mystery“ einordnen kann! Aber worum genau geht es jetzt? Es tut mir leid, Ihnen jetzt vorweg greifen zu müssen, indem ich Ihnen enthülle, was in diesem Film passiert, doch leider kann ich meine Botschaft nicht anders vermitteln.

In dem Film geht es darum, dass ein verzweifelter Vater, dessen Kind an einer seltenen Krankheit (das Steinmenschensyndrom) erkrankt ist, sich der Weisheit der Etrusker bedient. Die Etrusker glaubten einst, dass es die Seele eines Menschen stärken oder retten kann, wenn man eine Figur von jenem Menschen schnitzt und sie in einen See wirft! Sie legten, im Gegensatz zu diversen anderen Spezien, ihr Augenmerk vor allem auf den Tod. Weil der Tod für sie die Ewigkeit und damit das eigentliche Leben beinhaltete. Und dennoch konnten sie, gerade aufgrund dieses Wissens, so manches „Leben“ retten!

Gut, der Vater, ein Chirurg und die Mutter, eine OP-Schwester, bekommen ein Kind. Und dieses Kind hat, wie beschrieben, das Steinmenschensyndrom (also alle Organe und Körperteile des Kindes werden nach und nach zu Stein)! Sie beschließen also einen teuflischen Pakt. Nämlich jenen, dass der Vater sich eine Frau sucht, die Kinder für ihn gebären soll, von welchen er anschließend die Organe entnimmt, um sie seiner „Tochter“ einzupflanzen! Er ersetzt sozusagen jene Organe, welche seiner Tochter fehlen bzw. welche versteinern! Und dabei bringt er die Kinder um, die er einst nur zu diesem Zweck und ohne deren Wissen, in die Welt gesetzt hat!

In dem Film ist die Rede von einem „magischen See“. Nämlich einen, in den die Etrusker angeblich vor langen Zeiten, Figuren und Abbilder ihrer eigenen Seelen geworfen haben, um sie unsterblich zu machen! Dem See wird, nach etruskischer Weltanschauung eine bestimmte „magische“ Fähigkeit zugeschrieben. Nämlich jene, dass er alles heilen kann, was man ihm übergibt.

Was also tat der „Vater“ damit sein „geliebtes Kind“ die Organe seiner, nur aus diesem Grund gezeugten Geschwister, annehmen konnte? Er ließ eben jene Organe, welche er für seine Tochter ersetzen wollte, von einem Goldschmied aus Bronze anfertigen. Das heißt Herz, Nieren, Lungen, Leber, etc… und nachdem diese Wertstücke fertig waren, warf er sie in den See und vertraute auf seine Kraft. Zeitgleich amputierte er seinen „gezeugten Kindern“ unter einem Vorwand die Organe, um sie seinem „geliebten Kind“ einpflanzen zu können. Anschließend brachte er diese „Nutzkinder“ um. Und siehe da, der See reagierte und schenkte seiner „heiß geliebten Tochter“ das Leben.

Doch was geschah zeitgleich mit jenen (den Nutzkindern), die man nur aus diesem Grund umgebracht, deren Leben man gestohlen und die man damit um einen Seelenanteil (Organ) beraubt hatte? Sie wurden zu Gefangenen des Sees und waren dazu verdammt für immer und ewig in seinen Tiefen zu leben und zwar OHNE ihre Organe, welche man ihnen gestohlen hatte. Das heißt, der dem man die Augen genommen hatte blieb blind, der dem man die Beine genommen hatte blieb Krüppel usw… selbst „im Tod“!

Der einzige Weg zurück bzw. zur „Heilung“ jener Seelen? Irgendjemand musste die aus Gold (oder sonstigem Material) geschmiedeten Organe aus dem See holen und sie seinen Besitzern zurück geben. In jenem Fall der Mutter all dieser Kinder, welche der Vater gefangen gehalten und nur zu diesem Zweck immer wieder geschwängert hatte, um sich sozusagen „Organe“ für sein heiß geliebtes Kind zu züchten! Nur durch das Fischen jener „Abbilder von Organen aus dem See und das Bringen an ihre eigentliche Schöpferin“ konnte den Seelen die Freiheit und die Heilung gebracht werden! Nur so konnte der Bann gebrochen werden.

Denn ganz gleich, was auch immer passiert, man darf niemals „Leben stehlen“ um anderes Leben „zu erhalten“! Schon vor 70 Jahren sagte ein bekannter Führer einmal: „Man lässt absterben, was zum sterben bestimmt ist!“ Diese Worte klingen hart, doch sind sie noch gnädig gegen das, was man mit den Kindern in diesem Film gemacht hat und was man vor allem „auch heute noch“ mit uns macht! Man stiehlt uns unsere Seele um selber weiter leben zu können. Man stiehlt uns unsere Kraft, unseren Glauben, unsere Arbeitskraft, unseren Wert und unsere Existenz! Und es wird Zeit, dass wir uns genau diese Dinge zurück holen!

Und eben das tat das letzte „gezüchtete Kind“ als es hinter die Machenschaften seines Vaters kam. Es tauchte in den See und holte alle nachgemachten und aus Bronze geschmiedeten Organe, wegen welchen seine Geschwister umgebracht wurden, heraus und brachte sie zu seiner Mutter! So durchbrach das „letzte Kind“ den Bann und genauso sollten auch „wir“ ihn durchbrechen. Wir sollten uns das zurück holen, was uns zusteht und dabei ausnahmsweise einmal „keine Rücksicht“ auf Verluste nehmen. Jene, die uns gefoltert, ermordet und beraubt haben, haben ihrerseits auch keine Rücksicht auf uns genommen!

Wichtig ist nur, dass das „Ritual“ stattfindet. Das heißt: Holen wir uns wieder, was zu uns gehört und befreien wir damit unsere Seelen und auch jene Seelen, die uns einst auf die Welt brachten und wegen dieses „Diebstahls“ und dieser „Lügen“ noch immer hier gefangen sind! Machen wir es wie „Jenny“ in dem Film, das sechste Kind, welches einzig zu dem Zweck gezeugt wurde, seiner unbekannten Schwester das Leben zu retten, so wie wir für jene nur den Zweck haben ihren uns unbekannten „Kindern“ zu dienen!

Es ist eine Metapher, doch es ist eine schöne Metapher: Wir müssen uns sozusagen die Weisheit der Etrusker (welche ja tatsächlich real waren) zu Nutze machen, in den See (die tiefen unseres Seins und die dunkelsten Seiten der Geschichte) hinab tauchen, uns von allen los sagen, die uns im Weg stehen und uns unsere Seelen zurück holen! Und wenn wir das tun, dann dürfen wir eben so darauf vertrauen, dass wir von „ungeahnter Seite“ Hilfe erhalten werden, so wie Jenny in dem Film und besonders der verlinkten Szene.

 

VORSICHT! KINDER FERNHALTEN UND NUR AB 18 JAHRE!!!

Ja, ich liebe Geschichten und ich habe schon so manche in meinem Leben wahr werden lassen! Denn ob Sie es glauben oder nicht, doch an den meisten, ist etwas dran! Und wenn Sie „die Moral“ der Geschichte verfolgen, Ihre Fantasie und vor allem „Ihre Intelligenz“ spielen lassen, dann werden Sie feststellen, dass da eine ganze Menge Wahrheit drin steckt!

Hat es Jenny Spaß gemacht, das wahre Gesicht ihres Vaters zu erkennen? Nein! Hat sie sich vor ihrer „Aufgabe“ gefürchtet? Ja! Und hat sie sie dennoch getan? JA! Also lernen Sie wieder auf Ihr Herz zu hören und holen Sie sich zurück, was Ihnen gebührt. Nur so kann Heilung geschehen! Denn was hier geschieht, geschieht auch dort! Oder um es einmal in „Feindsprache“ zu formulieren: „Wie im Himmel, so auch auf Erden!“

Holen wir uns unsere Seelen zurück, indem wir uns endlich trauen vollkommen „einzutauchen“ in Neos spektakulären „Kaninchenbau“! (Sie wissen schon: Die rote oder die blaue Pille?) Auch wenn es schmerzhaft ist, es ist der einzige Weg um irgendwann einmal wieder „ganz“ zu werden! Und das haben wir uns redlich verdient. Für dieses Ereignis haben wir „genug“ Opfer gebracht!

Ein Deutsches Mädchen

Quelle : https://deutsches-maedchen.com/2018/04/11/die-etrusker-oder-wie-man-sich-seine-seele-zurueck-holt/

Kräutermume sagt danke!

Krieg, Frieden und Wohlstand – Was ist eigentlich „Nationalsozialismus“?

Liebe Gehirngewaschene, liebe denkunfähig Gemachte,

seien Sie mir nicht böse, doch so langsam bin ich es leid! Ich bin es leid, jedesmal und immer wieder erklären zu müssen, warum die Welt so ist wie sie ist und warum sie nicht mittels einiger mit schmutziger Tinte auf altes Papier geschriebenen Regeln verbessert werden kann! Aber da mir diese Welt und natürlich Deutschland sehr am Herzen liegen werde ich einen erneuten Versuch starten, Ihnen das Offensichtliche und dabei offensichtlich Unsichtbare begreiflich zu machen:

Ich baue diesen Text auf der Frage auf, was denn nun eigentlich genau „der Nationalsozialismus“ ist! Nun, wir alle kennen die Geschichten der Siegermächte. Wir alle haben die neunte Klasse durchlaufen und mussten uns die Vorwürfe anhören, welche unsere Lehrer beinahe anklagend an ihre minderjährigen Schüler richteten. Wir alle haben uns anhören müssen, wie bestialisch, wie unmenschlich und wie bösartig unsere eigenen Großeltern und Urgroßeltern waren! Wir alle mussten uns, im zarten Alter von gerade einmal 16 Jahren die Gräuelbilder ansehen, von Leichen, vergasten Juden und vielem mehr, nur um uns endgültig einzugestehen, wie bösartig unser eigenes Blut ist!

An dieser Stelle muss man sich doch unwillkürlich fragen, warum in der „BRD“ überhaupt irgendwelche Gesetze erlassen werden, die Minderjährigen den Zugriff auf blutrünstige Horrorfilme verbietet, wenn man doch gleichzeitig Minderjährige mit den blutigsten und mörderischsten Verbrechen, die man überhaupt begehen kann, hochoffiziell in der Schule traumatisiert! Und das Alter, welches man für „zumutbar“ hält, wird immer weiter herunter gesetzt. Ginge es nach unserer „Menschen- und Deutschfreundlichen“ Regierung“ so würde man inzwischen bereits Dreijährigen im Kindergarten die Bilder vergaster Leichen und Schrumpfköpfe zeigen und wäre dies möglich, so würde man auch virtuell den Gestank mit einbauen, der von den Bergen von Menschen ausgeht, die während des ersten und zweiten Weltkriegs grausam hingerichtet und abgeschlachtet wurden!

Und die Köpfe der Eltern und Kinder, die sich mit diesem perversen Rotz auseinandersetzen müssen, sind bereits so vergiftet, dass keiner auf die Idee kommt einmal danach zu fragen, was „der Nationalsozialismus denn eigentlich in Wirklichkeit“ ist! Mal Hand aufs Herz: Wissen Sie es? Und wenn ich nach „Wissen“ frage, dann meine ich nicht, dass Sie todesmutig entsprechende Artikel in der Bildzeitung gelesen haben oder so wie wir alle und auch Ihre unschuldigen Kinder, in den Schulen traumatisiert wurden, sondern dann frage ich, ob Sie sich einmal wirklich „eigenständig“ mit diesem Thema beschäftigt haben!?

Nun, dann möchte ich an dieser Stelle einmal einen recht oberflächlichen aber deutlichen Erklärungsversuch wagen: Der Nationalsozialismus ist genau das, was er auch im Wortlaut bedeutet: Nämlich Sozialität gegenüber dem eigenen Volk! Was heißt das? Dass man andere Völker abschlachten muss? Ist dies etwa Ihr persönliches Verständnis von Selbstliebe? Sie können sich selbst nur lieben, wenn Sie anderen Schaden zufügen? Dann möchte ich Ihnen gratulieren: Sie haben sich mit dieser Einstellung den „goldenen Trottel“ der BRD verdient!

Nein! Nationalsozialismus bedeutet, man sorgt dafür, dass es dem eigenen Volk gut geht. Das heißt, man bekämpft im eigenen Reich die Armut, die Arbeitslosigkeit und den Klassenwahn. Man führt ein System ein, welches es „jedem“ Menschen ermöglicht ein einigermaßen „menschenwürdiges“ Leben zu führen, man nutzt die Talente und Fähigkeiten eines jeden einzelnen, damit er mittels dieser der Allgemeinheit dienen kann und man schirmt das arbeitende Volk „vor allem“ gegen die Ausbeutung durch Staatsfremde und nichtsnutzige Mächte ab, die es feige und faul einfach nur ausquetschen wollen. Und ja, damit sind „die internationalen Banken“ gemeint, deren Besitzer außer Fressen, Saufen und Betrügen nichts weiter können und auch nicht dazu im Stande, geschweige denn „willens“ sind etwas Uneigennütziges zu tun! „Vielleicht“, aber auch nur „vielleicht“ sind diese Kreaturen dazu in der Lage sich selbst den Hintern abzuwischen, allerdings würde ich sogar dies inzwischen schwer bezweifeln!

Nationalsozialismus bedeutet, dass jeder dort eingesetzt wird, wo er etwas Sinnvolles vollbringen kann und auch entsprechend entlohnt wird. Er bedeutet, dass dort wo die Arbeit geleistet wird auch das Geld hinfließt und somit der (hoch verdiente) Wohlstand! Er bedeutet, dass Geld an Menschen geht und nicht an Banken! Er bedeutet, dass ein jeder Mensch, ganz gleich, was er auch immer können oder tun mag, zum Wohle der Gesellschaft eingesetzt und entsprechend entlohnt wird. Er hat überhaupt gar nichts mit Krieg, Ausbeutung oder der eigenen Höherstellung zu tun. Ganz im Gegenteil: Es ist eine völlig neue Wertedefinition, die alles und jeden einschließt und ihm seinen rechtmäßigen Platz in der Gesellschaft einräumt!

So und nun stellen Sie sich einmal eine Welt vor, in der in jedem Land der Nationalsozialismus zum Tragen käme. Ich weiß, es wird natürlich in den Geschichtsbüchern (wie so vieles) nicht erwähnt, doch: Auch im Nationalsozialismus hat man „gute“ Beziehungen zum Ausland gepflegt und Handel betrieben. Nur hat man diesen Handel unter anderen Bedingungen gestaltet. So wurde beispielsweise auf den „direkten Tausch“ bestanden. Das heißt: Ein Sack Reis gegen einen Sack Kartoffeln! Was aber ist der Unterschied zum jetzigen Zustand? Richtig: Die Hochfinanz konnte nicht mit verdienen, da nicht in „Geldwert“ und somit „verzollt“ sondern nur nach „Sachgegenstand“ gehandelt wurde!

Und jetzt haben Sie auch direkt den wirklichen Grund für den zweiten Weltkrieg!

Für alle die glauben, wir müssten „dem armen Afrika“ oder „dem armen Arabien“ helfen: Afrika und Arabien sind, wie Deutschland auch, Länder, die sehr gut selbst für ihr Hab und Wohl sorgen könnten! Diese Länder bestehen nicht nur aus „Deppen“, die wir hier betüteln und bewohlstanden müssen, weil wir ja so unglaublich „gutherzig“ sind und mittels unserem Helfersyndrom, welches vernichtender als jede Atombombe ist, in den Niedergang vergutmenschen müssen! Nein, das sind autonome Länder mit autonomen Völkern, die sich verdammt gut selbst verwalten können, wenn wir nicht der allgemeinen teuflischen Verblendung verfallen wären, dass man ihnen ihre Errungenschaften mit „Bombenargumenten“ weg sprengen und ihre Länder unbewohnbar bekriegsglücken würde!

Das Deutsche Helfersyndrom, welches lediglich ein Resultat des mittels Gesetzen in die Köpfe der Menschen eingehämmerten „Schuldkults“ ist, ist es erst welches solch ursprünglich gut laufende Länder vernichtet und somit Flüchtlingsströme in unvorstellbarem Ausmaß ermöglicht! Würde man diese Länder einfach in Ruhe lassen und nach ihrem Gutdünken walten lassen, dann hätten wir den ganzen Salat samt seiner kriminellen Auswüchse nicht! Aber so lange der eigentlich intelligente Deutsche sich diese Märchen erzählen lässt, ist Hopfen und Malz verloren. Und an dieser Stelle und „tatsächlich erst an dieser“ beginnt „die wirkliche Deutsche Schuld“!

Wir Deutschen haben sowohl das Hirn als auch das logische Denkvermögen, um solch ein perfides Spiel zu durchschauen. Wenn wir das nicht können oder gar wollen, weil wir an unserem Porsche und unserer unrechtmäßigen „Unbescholtenheit“, die in Wahrheit „eine handfeste Schuld“ ist hängen, dann erst machen wir uns wirklich zu Verbrechern!

Adolf Hitler hatte keine Unterstützung in mindestens 20 Ländern, weil er so ein „mieser Diktator“ war. Die Wehrmacht hatte keine, an die 20 ausländischen Legionen, weil sie so „abgrund tief böse“ war! Tun Sie sich einmal einen Gefallen und fragen Sie Ihre russischen Nachbarn! Ich wette, Sie werden eine umfassendere und zufriedenstellendere Antwort bekommen, als wenn Sie Ihren gehirngewaschenen und zu Tode bürokratisierten Geschichtslehrer fragen! Nein, sie hatten diese (verschwiegene aber nachprüfbare) Unterstützung weil sie „das Richtige für die ganze Welt“ getan haben!

Man muss doch nur einmal zurück gehen zu Merkels legendärer Griechenlandspende. Glauben Sie ernsthaft auch nur ein einziger Mensch aus dem griechischen, bürgerlichen Volk hat davon profitiert? Nein! All dieses Geld ging lediglich an Banken und private Nutznießer! Wachen Sie endlich auf und machen Sie sich „das Offensichtliche“ klar! Ich weiß nicht, was man noch sagen oder tun muss um dem gutmenschlich benebelten Bürger endlich die Henkerbrille von der Nase zu reißen! Ich kann die Menschen nur immer wieder dazu ermuntern, die Dinge einmal „eigenständig“ und vor allem „logisch“ zu hinterfragen! Und ja, es tut verdammt weh, wenn man erkennt in was für einem „Höllenkonstrukt“ wir uns derzeit befinden. Aber einen Ausweg kann es nun einmal erst dann geben, wenn wir uns dies auch eingesestehen. Gerne untermale ich dies mit einem Beispiel aus der Psychologie:

Wenn Sie Ihre Wand in einer neuen Farbe streichen wollen, dann müssen Sie erst einmal erkennen, welche Farbe sie „jetzt“ hat!

Also erkennen Sie es endlich und hören Sie auf, sich wie eine Horde feiger Schulmädchen zu benehmen, deren einzige Waffe gegen einen teuflischen Plan immer nur das „weg schauen“ ist! So gewinnt man keinen Staat und erst recht keinen Krieg! Fangen Sie endlich damit an sich wie „Männer“ zu benehmen, wie „Frauen“ und vor allem wie „Deutsche“! Beschäftigen Sie sich einmal ausführlich mit dem Nationalsozialismus und überlegen Sie sich, welche Folgen es hätte, würden alle Länder der Erde sich ihn zu eigen machen! Und hören Sie vor allem damit auf, diesem Mist und Blödsinn und dieser Grimm-Märchen Stunde namens „Nachrichten“ zu lauschen, die Ihnen niemals die Wahrheit sagen, aber Ihren Geist dafür mit Propaganda, Lügen und Selbstaufgabe vergiften wird. Und seien Sie sich über eines bewusst: Wir Deutschen (das ursprünglich „fortschrittlichste Volk“) hinken enorm hinterher! Auf der ganzen Welt im Gesamten sind die Menschen schon längst aufgewacht!

Überlegen Sie sich einmal „völlig logisch“ wie viele Kriege „nach“ der Ausmerzung des Nationalsozialsozialismus geführt wurden! Wenn „der Nationalsozialismus“ oder „Adolf Hitler“ schuld am Leid der Welt wären, dann müsste dieses Leid schon längst beendet sein! Und nur weil man „Krieg“ inzwischen „humanitäre Intervention“ und „rechtschaffen“ „rechts“ nennt, heißt das noch lange nicht, dass sich hinter diesen scheinheiligen Worten auch handfeste Tatsachen verbergen! Fangen Sie endlich wieder an sich wie „Menschen“ zu benehmen und nicht wie „Idiologiesklaven“, die man mittels Deckelworten in beliebige Himmelsrichtungen schicken kann!

Ein Deutsches Mädchen

Quelle ; https://deutsches-maedchen.com/2018/04/30/krieg-frieden-und-wohlstand-was-ist-eigentlich-nationalsozialismus/

Kräutermume sagt danke!

Warte auf den Mann, der Dich nicht warten läßt

Warte auf den Mann, der Dich nicht warten läßt

Warte auf den Mann, der seinen Freunden erzählt, daß er mit dir zusammen ist, wenn ihr euch zum ersten Mal verabredet.

Warte auf den Mann, der sich nicht davor fürchtet, ein Foto mit dir als erster auf sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

Warte auf den Mann, der dich unerwartet anruft, um Pläne zu schmieden, anstatt stundenlang hin und her zu schreiben, ohne irgendwo hin zu kommen.

Warte auf den Mann, der zu dir nach Hause kommt und etwas Kleines mitbringt, das ihn an dich denken ließ.

Warte auf den Mann, der dir die Tür öffnet und dich zuerst bestellen läßt.

Warte auf den Mann, der dir das letzte Stück Pizza anbietet, auch wenn er es wirklich will.

Warte auf den Mann, der deine Lieblingsmusik kennt und dir Konzertkarten für euch beide kauft, auch wenn es nicht seine Lieblingsband ist.

Warte auf den Mann, der dir zeigt und der dir beweist, wie wichtig du bist, der dich überhaupt nicht in Verlegenheit bringt und der die seltsamen, kleinen Dinge, die du tust, süß findet.

Warte auf den Mann, der dich liebt, wegen dem was du bist.

Warte auf den Mann, der dir beweist, wie viel du ihm bedeutest, denn du solltest nicht zulassen, dass du für jemanden, der nicht da ist, den Atem anhältst. Halte dich nicht an dem Kerl fest, der dir immer wieder bewiesen hat, dass er nicht gut für dich ist. Sprich dir nicht ständig selbst ein, dass die Dinge besser werden und überzeuge dich nicht selbst davon, dass du mit ihm glücklich bist, wenn du es nicht bist. Bleib nicht an nichts hängen – du verdienst so viel mehr als das.

Warte auf den Mann, der dir Blumen kauft, auch wenn du ihm gesagt hast, dass du keine Blumen magst. Warte auf den Mann, der zu einem Ereignis erscheint, wenn du ihm sagst, dass er nicht kommen muss. Warte auf den Mann, der dir hilft, eine Aufgabe zu erledigen, die du immer wieder aufschiebst, weil er die Sorte Mann ist, die bei dir bleibt.

Warte auf den Mann, der dich nicht länger warten läßt.

Warte auf den Mann, der dein Herz komplett raubt und die besten Absichten im Herzen hat.

Warte auf den Mann, der weiß, dass die kleinen Dinge wirklich die großen Dinge sind.

Warte auf den Mann, der dir den Kaffee vor der Arbeit macht, wenn du einen harten Start in den Morgen hattest.

Warte auf den Mann, der dich schätzt und keine Angst davor hat, dich wissen zu lassen, wie viel du ihm bedeutest, weil du seine ganze Welt bist.

Warte auf den Mann, der mit dir an seiner Seite jede Wendung im Leben machen will.

Warte auf den Mann, der dich besser kennt, als du dich selbst kennst, der deine seltsamen Gewohnheiten niedlich findet, der versucht, ein besserer Mensch zu werden, weil du auch ein besserer Mensch sein möchtest.

Das ist die Art von Liebe, die du verdienst, das ist die Art von Liebe, die wir alle verdienen – jemand, der uns das Gefühl gibt, geliebt, angebetet, gewollt und wichtig zu sein.

Warte auf den Mann, der dich dazu bringt, dich nicht nur auf morgen, sondern auch auf den Rest deines Lebens zu freuen. Das ist die Art von Mann, auf den Du warten solltest.

Quelle : https://starke-gedamken.de/inspiration/warte-auf-den-mann-der-dich-nicht-warten-laesst/

Kräutermume sagt danke!

 

 

Imker über Bienensterben: „Der Anblick erinnert mich an Contergan-Kinder“

Sie sammeln Honig, bestäuben Blüten und sichern das Überleben vieler anderer Tierarten: Bienen sind unverzichtbar für unser Ökosystem. Doch Umwelteinflüsse und intensive Landwirtschaft setzen ihnen zu. Höchste Zeit zu handeln, sagen Imker wie Thomas Radetzki.

Biene mit deformierten Flügeln: An Fliegen ist nicht zu denken
© Wolfgang Schmidt/Aurelia Stiftung

Herr Radetzki, Sie halten seit über 40 Jahren Bienen, sind Imkermeister und haben im Schwabenland eine ökologische Imkerei mit über 150 Bienenvölkern gegründet. Man könnte meinen, Ihren Bienen ginge es gut. Dennoch haben Sie in der Vergangenheit Völker verloren. Wie kam es dazu?

Das stimmt. Zu meinem eigenen Erstaunen waren Völker dabei, die ich als kerngesund bezeichnen würde. Da war mir klar: Etwas stimmt nicht. Es muss neben Parasiten und Krankheitserregernnoch weitere Faktoren geben, die zum Bienensterben beitragen.

Welche Gründe haben Sie identifiziert?

Die Einflüsse der intensivierten Landwirtschaft. Zum einen finden Bienen an Agrarstandorten im Sommer keine Nahrung mehr. Sie hungern. Und zum anderen haben wir Probleme mit der Pestizidbelastung. Im Gespräch mit anderen Berufsimkern hörte ich immer wieder, dass die Leistungsfähigkeit der Völker an bestimmten Standorten zusammenbricht. Interessanterweise trat das vor allem an Standorten auf, an denen die Pflanzenschutzmittel Neonicotinoide eingesetzt werden, besonders auch an Rapsfeldern. Die Völker entwickeln sich nicht wie üblich, die Bienen haben Probleme, die auch am Flugloch (Öffnung an Bienenstöchen, Anm. d. Red.) sichtbar werden können. Teilweise krampfen sie sogar.

Diesen Freitag wird über ein EU-weites Verbot dieser Pestizide abgestimmt. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) hatte bereits Ende Februar bestätigt, dass Neonicotinoide eine Gefahr für Wild- und Honigbienen darstellen.

Ich persönlich fiebere der Abstimmung entgegen. In Imkerkreisen wird sie ausgiebig diskutiert. Berufs- und Freizeitimker sehen immer wieder Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln. Die Effekte wurden auch von unabhängigen Wissenschaftlern und Studien bestätigt: Neonicotinoide stören die Orientierungsfähigkeit der Bienen, sie finden nicht mehr in den Stock zurück und verenden. Pestizide können die Lebenszeit der Bienen verkürzen oder zu Herz-Rhythmus-Störungen führen. Außerdem stören sie die Kommunikation der einzelnen Insekten untereinander: In einem Bienenstock leben 30.000 Individuen. Das erfordert eine außerordentlich komplexe Kommunikation im Bienenstock. Nun sind diese Stoffe ja Nervengifte, die grundlegende Nervenprozesse der einzelnen Biene schädigen. Selbst wenn die Biene dadurch nicht stirbt, belastet das in der Summe die Leistungsfähigkeit des gesamten Volkes. Einmal abgesehen von Wirkungen, die indirekt mit den Pestiziden im Zusammenhang stehen.

Königin und Hofstaat: So haben Sie Bienen noch nie gesehen

Was meinen Sie damit?

Ist ein Bienenvolk mit Varroa-Milben infiziert und zusätzlich von Pestiziden belastet, ist das Immunsystem der Bienen in der Regel geschwächt. Dann haben Viren ein leichteres Spiel, etwa das ‚Deformed Wing Virus‘. Diese Viren führen zum Beispiel zu verkrüppelten, verkürzten Flügeln. Der Anblick dieser Bienen erinnert mich an Contergan-Kinder. Da könnte ich heulen.

Fullscreen

Wie geht es den Bienen in Deutschland aktuell?

Hier muss man unterscheiden. Redet man über Bienen in den Städten, lässt sich sagen: Denen geht es ziemlich gut. Sie finden in Parks und Alleen reichlich Nektar und Pollen. Außerdem kommen in Städten kaum Pestizide zum Einsatz. Anders sieht das an Agrarstandorten aus. Die ständige Intensivierung der Landwirtschaft führt dazu, dass die Bauern bis an den Asphalt pflügen. Da wird alles verdrängt, was wächst oder blüht, was nicht unmittelbar für die Produktion relevant ist. Die ehemaligen bunten Wiesen sind zu Grünland verkommen. Denn durch die häufige Mahd (das Mähen von Gras und Getreide, Anm.d.Red.) und die Überdüngung mit Stickstoff hat sich die Artenvielfalt an vielen Orten so dramatisch verringert, dass es für die Insekten nichts mehr zu holen gibt. Solche Agrarflächen sind für alle Blütenbestäuber eine Wüste. Da herrschen lebensfeindliche Umstände.

Angenommen, es wird ein EU-weites Verbot von Neonicotinoiden beschlossen: Ist das Problem damit aus der Welt?

Überhaupt nicht. Das Bienen- und Artensterben ist eine multifaktorielle Sache. Wir können nicht sagen: Es sind nur die Neonicotinoide. Oder nur die einseitige Nahrung. Oder nur die Varroa-Milbe. Das wäre Unsinn. Es ist das Zusammenkommen der verschiedenen Faktoren.

Was müsste sich ändern?

Bienensterben: was verursacht das große Sterben?

INTERVIEW

GEFÄHRLICHE PESTIZIDE

Honigproduzenten im Vollrausch: Warum so viele Bienenvölker sterben

Wir brauchen ein grundlegend neues Verfahren bei der Zulassung von Pestiziden. Die Zulassungsstudien dürfen nicht mehr von den Unternehmen der Agrarindustrie selbst betrieben werden. Die Industrie muss in einen öffentlich kontrollierten Fond zahlen, der unabhängige, transparente und sachgemäße Prüfungen gewährleistet. Vor allem aber brauchen wir einen gesellschaftlichen Konsens für eine lebensfreundliche Agrarpolitik, die es den Bauern erlaubt uns zu ernähren und zugleich die Biodiversität und unsere Ökosysteme erhält.

Was kann jeder Einzelne konkret tun, um Bienen und andere Blütenbestäuber zu schützen?

Zum Beispiel die Kästen des Balkons mit Pflanzen versehen, die für Bienen interessant sind: keine Geranien, sondern solche, die Nektar und Pollen bringen, am besten heimische Arten wie sie das „Netzwerk blühende Landschaft“ empfiehlt. Außerdem: Bio-Lebensmittel und Bio-Honig kaufen. Die Bienen fliegen natürlich auch bei Bio-Imkereien in konventionell bewirtschaftete Flächen, aber es geht um die Art der Haltung. Auch auf die Herkunft des Honigs sollte man achten und Honig aus Deutschland bevorzugen.

Warum ist das so wichtig?

Honig können wir importieren, aber nicht die Blütenbestäubung. Die deutschen Imkerinnen und Imker leisten mit ihren Bienen nicht nur einen Beitrag für unsere Nahrung. Sie bestäuben ja auch die Wildpflanzen. Dadurch finden Singvögel, Kleinsäuger und anderes Getier ihr Fressen. Wer regionalen Honig kauft, sichert das Ökosystem und die Artenvielfalt vor Ort.

Quelle : https://www.stern.de/panorama/wissen/natur/imker-ueber-bienensterben–anblick-dieser-bienen-erinnert-mich-an-contergan-kinder-7956796.html

Kräutermume sagt danke!


Eigener Kommentar :

Werte Imker und Imkerinnen,

warum glaubt Ihr, hat man Euch untersagt, kolloidales Silber zur Heilung der Bienen und Desinfizierung des Bienenstockes zu nehmen??
Kolloidales Silber ist ein tausende Jahre altes Heilmittel, welches die infizierten Bienen und ihre Stöcke innerhalb von 7 Tagen von der Varoa – Milbe heilt!!!

Jedoch kann man dann seine teueren Medikamente nicht mehr an den Imker bringen….

In den Bergdörfern ist es heute noch so, wenn Bienen krank sind, wird der Korb samt Bienen eingesprüht mit KoSi, egal was dort „wütet“, es ist innerhalb von längstens drei Wochen erledigt und die Stöcke mit Volk sind gesund….

Nur hier in Deutschland ist es verboten, es kann ja nicht sein, das ein „altes Heilmittel“ stärker und besser ist als die „chemischen ANTI-BIO-TIKA“ = ANTI=GEGEN und BIO= LEBEN…
Laßt Euch das bitte von einer „alten Kräutermume“ gesagt sein, nutzt KoSi und hört auf, diese chemischen Abfälle und Tötungsmittel zu nehmen, denn wenn die Biene stirbt, sterben Flora und Fauna  sowie der Mensch ebenfalls….
Kommt endlich ins Denken und Tun – lest den alten Bien, stand alles mal darin….

Gruß Kräutermume