Archiv für den Monat September 2013

Staatenlos.info – Märchenonkel Rüdiger Klasen

ICH sagte doch – er ist eine Ratte…Klasen, Du Märchenonkel…wir finden Dich…!

volksbetrug.net

Liebe Freunde und Weggefährten,

da im Zusammenhang mit der morgigen Demo in Berlin immer wieder diese e-mail von den 146`ìger

falschen Fünfzigern auftauchte, und auch einige von uns darauf vertrauten, was da zu lesen stand,

habe ich mich heute Vormittag per e-mail an die Botschaft der Russischen Föderation gewandt und um

Aufklärung gebeten.

Vor 10 Min. sprach ich mit der Pressestelle der Botschaft und mir wurde mündlich mitgeteilt, daß

weder die Regierung noch das Außenministerium der Russischen Föderation etwas damit zutun haben!!!

Den Rest kann sich nun jeder noch Zweifelnde selbst denken und zieht dann hoffentlich nur die eine,

mögliche Konsequenz……..?

Alles Gute bei der Entscheidungsfindung & ein angenehmes, entspanntes wochenende wünscht Euch

Christel

 

—– Original Message —– From: siebenstern@post-reiter.de To: info@russische-botschaft.de Date: 12.09.2013 11:14:57 Subject: !!!es eilt +++ es eilt +++ Botschafter W.M. Grinin +++ es eilt +++ es eilt !!!!!

An die Botschaft

der Russischen Föderation

Unter…

Ursprünglichen Post anzeigen 385 weitere Wörter

Advertisements

Bomben auf Dresden: Alliierten-Holocaust an unschuldigen Deutschen, mit mehr als 500.000 Toten

1 Million Menschenopfer – die Mörder waren England und der United State Trust UST – NICHT USA ! Seit 1919…ja ja ja…ohne Worte,nicht wahr?!

PRAVDA TV - Live The Rebellion

dresden-feuersturm2

In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 verbrannten in Dresden mindestens 500.000, wahrscheinlich aber eine Million unschuldiger, ahnungs- und schutzloser deutscher Zivilisten – Alte, Kranke, Frauen, Kinder, Babies – lebendig in einer von Briten und Amerikanern inszenierten Feuerhölle. So bemüht sich die BRD die Mär von “maximal” 35.000 Toten zu verbreiten – selbstredend auch Opfer Hitlers und nicht Churchills.

Zitat Churchill – vor dem Angriff auf Dresden – zu den Piloten: “Mich interessieren nicht irgendwelche militärischen Ziele in der Umgebung von Dresden – mich interessiert, wie wir in Dresden die Flüchtlinge aus Breslau braten können.”

In den Zeitungen nach 1965 hat man dann die berühmte DDR-Fassung  ”35.000 Tote” übernommen, aber es ist doch seltsam, daß so kurz nach 1945 in den Lizenzmedien die politisch unkorrekten Opferzahlen genannt wurden.

Hier einige Zeitungsmeldungen:

  • Kieler Nachrichten vom 12.02.1955 “…Aus den Unterlagen des amerikanischen Aussenamtes geht hervor das etwas 250.000 Menschen bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.361 weitere Wörter