Schlagwort-Archive: Massenmedien

Neuartiger Virus versetzt die Eliten in Angst und Schrecken!

Unfaßbar: Virennachweis mit Ansteckung erstmals erfolgreich belegt – neue Virus-Epidemie noch ansteckender als Ebola – und unheilbar!

Der Erreger einer bisher nur vereinzelt vorkommenden Krankheit scheint jetzt mutiert zu sein. Ausgehend von mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, verbreitet er sich weltweit und schneller als Ebola. Die Aufwach-Grippe (A1H8), wie der systembedrohende Virus von führenden Experten der WHO genannt wird, führt schlagartig zu einem klaren Verstand im Hier & Jetzt.

Erst fängt es harmlos mit dem ausschließlichen Verzehr von Biokost und der Einnahme von Kurkuma (reinigt die Zirbeldrüse) an. Dann folgt meist eine ausgeprägte Abneigung gegenüber Massenmedien. Schließlich gehen die Symptome über in ein gesteigertes Ein­heitsbewusstsein, eine vollständige Verbindung zur eigenen Seele und eine damit einher­gehende, bisher nicht gekannte Angstfreiheit. Schließlich endet die Krankheit in bedin­gungsloser Liebe und Dankbarkeit gegenüber dem Schöpfer und der Schöpfung.

Alle bisher bewährten Mittel wie Chemtrails, Fussball-WM, Massenimpfungen und An­drohungen von globalen Kriegsszenarien usw. scheinen vollkommen wirkungslos zu sein. Die dunkle Macht-Elite ist völlig ratlos! Für diesen Virus wurde deshalb eine neue Epide­mie-Warnstufe der WHO ausgerufen, da es das Leben auf diesem Planeten grundlegend verbessern kann! Selbst die erstmals weltweit an über sieben Milliarden Erdenbürger ver­schickte SMS-Warnung der WHO: „Bleiben Sie in ihrer Matrix, dort sind sie sicher!” ist wirkungslos verpufft.

Auch das bisher wirksamste Breitband-Antibiotikum (Übersetzung = gegen das Leben gerichtet), nämlich gehirnwaschender Einheitsbrei der Massenmedien, scheint erstmals wirkungslos zu sein! Schlimmer noch: die Infizierten entwickeln schnell eine unumkehr­bare und vollständige Resistenz gegenüber jedweder Fremdmanipulation. Wer einmal damit infiziert ist, kann offensichtlich nicht mehr zu seinem alten, fremdbestimmten Denkmuster zurückfinden. Der Erreger konnte schnell gefunden, aber nicht isoliert werden.

Er wird von den Experten „Wahrheits-Virus” genannt und ist im höchsten Maße an­steckend. Meiden Sie unbedingt den Kontakt mit selbstständig denkenden und verantwor­tungsvoll handelnden Menschen. Es besteht der Verdacht, dass das Virus auch durch Ge­dankenübertragung verbreitet werden kann. Den letzten Untersuchungen zufolge ist jetzt auch der exakte Übertragungsweg lückenlos aufgedeckt worden: Der Krankheitsverlauf beginnt meistens mit dem Lesen dieses entschlüsselten Textes! Die Inkubationszeit beträgt wenige Millisekunden. Herzlich Willkommen in der Freiheit – und wir werden jeden Tag immer mehr!


„Es kommt der Tag, an dem werden all die Lügen unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen“

Der Kurze

Gefunden bei : http://die-heimkehr.info/weltgeschehen/neuartiger-virus-versetzt-die-eliten-in-angst-und-schrecken/

Kräutermume sagt danke!

…iCH bin auch davon infiziert 😀

Advertisements

Neuartiger Virus versetzt die Eliten in Angst und Schrecken!

Unfaßbar: Virennachweis mit Ansteckung erstmals erfolgreich belegt – neue Virus-Epidemie noch ansteckender als Ebola – und unheilbar!

Der Erreger einer bisher nur vereinzelt vorkommenden Krankheit scheint jetzt mutiert zu sein. Ausgehend von mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, verbreitet er sich weltweit und schneller als Ebola. Die Aufwach-Grippe (A1H8), wie der systembedrohende Virus von führenden Experten der WHO genannt wird, führt schlagartig zu einem klaren Verstand im Hier & Jetzt.

Erst fängt es harmlos mit dem ausschließlichen Verzehr von Biokost und der Einnahme von Kurkuma (reinigt die Zirbeldrüse) an. Dann folgt meist eine ausgeprägte Abneigung gegenüber Massenmedien. Schließlich gehen die Symptome über in ein gesteigertes Ein­heitsbewusstsein, eine vollständige Verbindung zur eigenen Seele und eine damit einher­gehende, bisher nicht gekannte Angstfreiheit. Schließlich endet die Krankheit in bedin­gungsloser Liebe und Dankbarkeit gegenüber dem Schöpfer und der Schöpfung.

Alle bisher bewährten Mittel wie Chemtrails, Fussball-WM, Massenimpfungen und An­drohungen von globalen Kriegsszenarien usw. scheinen vollkommen wirkungslos zu sein. Die dunkle Macht-Elite ist völlig ratlos! Für diesen Virus wurde deshalb eine neue Epide­mie-Warnstufe der WHO ausgerufen, da es das Leben auf diesem Planeten grundlegend verbessern kann! Selbst die erstmals weltweit an über sieben Milliarden Erdenbürger ver­schickte SMS-Warnung der WHO: „Bleiben Sie in ihrer Matrix, dort sind sie sicher!” ist wirkungslos verpufft.

Auch das bisher wirksamste Breitband-Antibiotikum (Übersetzung = gegen das Leben gerichtet), nämlich gehirnwaschender Einheitsbrei der Massenmedien, scheint erstmals wirkungslos zu sein! Schlimmer noch: die Infizierten entwickeln schnell eine unumkehr­bare und vollständige Resistenz gegenüber jedweder Fremdmanipulation. Wer einmal damit infiziert ist, kann offensichtlich nicht mehr zu seinem alten, fremdbestimmten Denkmuster zurückfinden. Der Erreger konnte schnell gefunden, aber nicht isoliert werden.

Er wird von den Experten „Wahrheits-Virus” genannt und ist im höchsten Maße an­steckend. Meiden Sie unbedingt den Kontakt mit selbstständig denkenden und verantwor­tungsvoll handelnden Menschen. Es besteht der Verdacht, dass das Virus auch durch Ge­dankenübertragung verbreitet werden kann. Den letzten Untersuchungen zufolge ist jetzt auch der exakte Übertragungsweg lückenlos aufgedeckt worden: Der Krankheitsverlauf beginnt meistens mit dem Lesen dieses entschlüsselten Textes! Die Inkubationszeit beträgt wenige Millisekunden.

Herzlich Willkommen in der Freiheit – und wir werden jeden Tag immer mehr!

Gefunden bei : https://denkeandersblog.wordpress.com/2015/10/13/ein-neuer-virus-wurde-entdeckt-angst-und-schrecken-bei-den-eliten/

Originalquelle : http://trutzgauer-bote.info/2015/04/25/das-a1h8-virus/

 

Gruß an die Angesteckten !
Kräutermume

Ich schäme mich meiner Tränen nicht – wann endlich wird diese elende Brut für all ihre Verbrechen zur Rechenschaft gezogen???

Israel-Gaza – Ein sehr bewegendes Video! Reporter flippt aus!

Ich schäme mich meiner Tränen nicht….wann hat das endlich ein Ende?

Der Terrorstaat ISRAEL schlachtet die Palästinenser ab!
Hilary Clinton unterstützt Netanjahu und steht Schulter an Schulter mit ihm…und unterstützt den Terror – dabei wurde sie zur Stoppung der Gewalt eingestellt…
DOCH DAS IST KEINE GEWALT, KEIN KRIEG, DAS IST EIN MASSAKER, EINE ETHNISCHE SÄUBERUNG AN DER PALÄSTINENSISCHEN BEVÖLKERUNG UND DIE GANZE WELT SCHAUT ZU!!!!
Doch sagt nichts dazu, laßt sie ruhig weitermachen(die ISRAELIS) was sie am besten können: damit sie mit ihrem Hinterhalt fortfahren können, mit dem Genozid und das Töten von Unschuldigen sowie mit dem Landklau – das Stehlen von Land!!!
Sie setzen weißes Phosphor ein – das ist illegal, es ist alles illegal, was dort in getan wird in und an den Palästinensern ! Sie(ISRAEL) foltern sie(die palästinensische Bevölkerung) systematisch,
Am liebesten würde man der Bevölkerung sagen: “ Lauft weg, rennt um euer Leben, nur weg…!“ – doch WOHIN sollen sie denn gehen??? WOHIN??????
Es ist doch DEREN HEIMAT, IHR ZUHAUSE – ES IST DAS LAND DER PALÄSTINENSER, NIEMAND ANDEREM GEHÖRT ES! Ins Meer, wo schon die Kriegsschiffe auf sie warten, um sie mit Raketen abzuknallen??? Sie sind umzingelt, gefangen!
Und HILARY CLINTON, DIE NATO, USA UND GROßBRITANNIEN SIND  INVOLVIERT!
Das ist so abscheulich wie die Menschen, die sie terrorisieren und Reporter werden attackiert, weil sie die Wahrheit sagen oder zeigen…jeder wird bedroht, ob Al Jazeera, Reporter,Helfer…:“Bewegt eure Ärsche hier weg, das ist viel zu gefährlich für euch hier…“
Jeder wird bedroht, egal wer du bist – 2 Kamaramänner von Al Quds wurden als Terroristen bezeichnet – sie sind nur Reporter und zeigen deren Greultaten – ein dreijähriger Junge liegt neben seiner toten Mutter – etwas später saß er und hält ihre Hand…ER ERWARTET, DAß IHR ENDLICH WACH WERDET ! UND DIE MEDIEN VERSCHWEIGEN ES ! UND IHR SCHAUT ZU, WIE SIE STERBEN!!! ( UND HILARY CLINTON SAGT:“ WIR WOLLEN DOCH NUR FRIEDEN – SIE WOLLEN KEINEN FRIEDEN…)
WAS MUß NOCH ALLES PASSIEREN, DAMIT IHR BEGREIFT, DAß ISRAEL KEINEN FRIEDEN WILL????????? DAS USA, GROßBRITANNIEN UND NATO KEINEN FRIEDEN WOLLEN?????
SIE WOLLEN DAS LAND UND DIE PALÄSTINENSER AUSROTTEN, DIE PALÄSTINENSER BEFINDEN SICH IN EINEM KONZENTRATIONSLAGER, BIS SIE ENTWEDER TOT SIND ODER AUSGEWANDERT IRGENDWIE…
DAS IST ES, WAS ISRAEL WILL UND DIE GANZE WELT UNTERSTÜTZT SIE DABEI ?! WAS IST LOS MIT EUCH MENSCHEN?! WANN WERDET IHR WACH??? WANN BEENDET IHR DIESES MASSAKER??? (USA erkennt Palästina nicht mal an…)
ISRAELS ZIELE SIND DIE ZIVILISTEN – nicht der Terror, denn den veranstalten sie selber als „Fals Flag“ ja, damit sie gegen Palästina vorgehen können…MENSCHHEIT ERWACHE AUS DER MEA CULPA STARRE – MORGEN KANNST DU IHR ZIEL SEIN !

WANN WIRD DIESE ELENDE ZIONBRUT FÜR IHRE VERBRECHEN UND DIESEM VÖLKERMORD ZUR RECHENSCHAFT GEZOGEN?
WO SIND UNSERE ACH SO SOZIALEN NATO, UNO, MENSCHENRECHTSGRUPPEN ?
WO BLEIBT DER AUFSCHREI DER MENSCHEN DIESER WELT?

ISRAEL / NETANJAHU SIND SCHLIMMER ALS EIN (AUS IHRER LÜGENWELT
ZUSAMMENGEDICHTETER )HITLER JEMALS WAR.
SO EIN ELENDES DRECKSPACK HAT NUR EINE BELOBIGUNG VERDIENT : “ LIEBEVOLLEN BLICK INS MÜNDUNGSFEUER – IMMER SCHÖN IN SIEBENER REIHE AUFGESTELLT DAMIT KUGELN GESPART WERDEN, SCHLIEßLICH LAUFEN GENUG VON DEM PACK RUM!“

Ich hoffe auf großflächige Verteilung, damit die Wahrheit verbreitet wird….

 

gefunden bei : http://kulturstudio.wordpress.com/2014/07/21/israel-gaza-ein-sehr-bewegendes-video-reporter-flippt-aus/

KRIEGSVORBEREITUNGEN LAUFEN AN! NATO bereitet Krieg vor! Hunderte Panzer und Jagdpanzer Transporte auf dem Weg durch Österreich und Ungarn an die „Ostfront“. Unglaublich… niemand spricht darüber! Alle Journalisten machen sich mitschuldig, als 4. Gewalt im Staat nicht darüber zu sprechen… SCHÄMT EUCH !! Die Nordatlantische Terrororganisation bereitet den 3. Weltkrieg vor. Panzer gehen an die Ostfront.

Herr Stadler sagt es mal wieder deutlich…

Ein bischen Friedhof, ein bischen Sonne, für diese Erde, auf der wir wohnen….

Ein bisschen Friedhof ein bisschen Sonne,
für diese Erde auf der wir wohnen…

Die NATO ist ein verdammt schlechter Verlierer. Sie erkennt nicht, wann sie das geopolitische Blatt überreizt hat, wann ihr Bluff aufgeflogen ist, und legt selbst dann noch alles, was sie an „Macht-Chips“ besitzt, auf die Mitte des Tisches, wenn ihr Gegenüber gar nicht mehr verlieren kann.

Am Ende dieser Partie wird die NATO ein Gesicht machen wie Steve McQueen in seiner Rolle als Cincinnati Kid im gleichnamigen Film.
https://d3l2rivt3pqnj2.cloudfront.net/i/prints/lg/2/5/250922.jpg

Der alte Hase Lance Howard, gespielt von Edward G. Robinson, nimmt in diesem Poker-Thriller den jungen, aber nicht wirklich souveränen Charakter Cincinnati Kid, aus wie eine Weihnachtsgans.
http://i9.imgiz.com/rshots/3320/the-cincinnati-kid_3320847-14_640x360.jpg

Was diesen fassungslos dastehen lässt. Verlieren hatte der junge Zocker nie gelernt. Nur gewinnen. Gegen Gegner, die ihm immer vollständig unterlegen waren.

Diese Situation erleben wir aktuell in der Ukraine. Die Ukraine als ganzes ist der Pott, um den es geht. Die NATO, angeführt durch die USA, und Russland, vertreten durch Putin, erheben Ansprüche auf Kiew und Co.

Wie bei allen großen Poker-Turnieren gibt es diverse Partien, die sich über einen längeren Zeitraum ereignen. Am Ende des Turniers wird es nur einen Gewinner geben.

Verrückt an der aktuellen Partie ist, dass die NATO dieses Spiel gar nicht nötig gehabt hätte, wäre sie nicht so unglaublich gierig.

Wenn wir uns erinnern wollen:

Mit dem Zusammenbruch der UdSSR und damit des Warschauer Paktes machte der damalige russische Kopf Gorbatschow der NATO ein großzügiges Geschenk. Die DDR. Ohne dieses Geschenk hätte es keinen Wiedervereinigung Deutschlands gegeben.
http://www.dw.de/wie-gorbatschow-der-einheit-zustimmte/a-5224357

Im Gegenzug sollte die NATO nur eines Versprechen: Der Status quo der Mitgliederstaaten sollte eingefroren werden. Kein Ausbau der NATO und damit kein weiteres Heranrücken an Russland. Das Ende des kalten Krieges.

Die NATO hatte also die Gesamtpartie in diesem Spiel haushoch gewonnen. Die UdSSR war Geschichte.
Das aber reichte Washington nicht. Kurze Zeit nach diesem Sieg ging man daran, die Russische Föderation mit seinen Economic Hit Man zu überziehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FfWcZJtP6NI

Das Land und seine Bodenschätze sollten zu Dritte-Welt-Konditionen ausgebeutet werden.

Berufsalkoholiker wie Boris Jelzin, nachdem nicht umsonst auch ein Wodka benannt wurde ( http://tinyurl.com/mljukgs ),
unterschrieben einen US-Deal nach dem anderen, der es den Turbokapitalisten aus dem Westen erlaubte, Mütterchen Russland auszuschlachten wie einen Motorradfahrer mit Organspendeausweis. Nur dass Russland alles andere als tot war. Egal.

So wurden ganze Industriezweige per Federstich dicht gemacht und verramscht. Nicht weil die dort gefertigten Produkte auf dem Weltmarkt keine Chance hatten, sondern im Gegenteil. Sie waren ebenbürtig mit Produkten aus dem Westen, oft sogar besser. Man denke an russische Wehr- oder Raketentechnik, die an alle kommunistischen Partner über Jahrzehnte verkauft wurden und so Devisen ins Land gebracht hatten.

Dass diese Produkte ihr Geld wert waren, hohes Abschreckungspotential besaßen, beweist der Umstand, dass die NATO nie gewagt hatte, den Warschauer Pakt anzugreifen.

Am gierigsten aber waren vor allem US-Amerikanische Großkapitalisten auf die Bodenschätze der Russischen Föderation. Gas, Öl, Metalle, seltene Erden.

Durch geschickte Manipulation bzw. das „investieren“ in korrupte Köpfe auf russischem Boden, Rufname Oligarchen, gelang es, Verträge auszuhandeln, laut denen es den Investoren aus Übersee erlaubt war, russische Bodenschätze zu diktierten Konditionen zu fördern. Am Ende musste Russland über 10 Jahre auch noch für die Förderung bezahlen, soll heißen, schuldete den US-Konzernen auch noch hunderte von Millionen Dollar. Der Wert der Bodenschätze, so die USA, hätte nicht ausgereicht, um die Förderkosten zu decken!

In diesen Sumpf der Korruption trat dann Wladimir Putin. Er sorgte gegen den Widerstand der extrem mächtigen Mafia-Köpfe in Russland und ihrer Unterstützer im Ausland dafür, dass vor allem die Energieversorgung wieder unter Nationale Kontrolle gebracht wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=aLiJQBR6PEI

Das sogenannte PSA-Gesetz sah vor, dass Ausländische Investoren nur noch als Juniorpartner fungieren durften. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/russland-putin-staerkt-die-kontrolle-des-staates-1437352.html

Kaum war dieses Gesetz unter Dach und Fach, geriet Putin ins Fadenkreuz der voll embeddeten westlichen Systempresse, die auch in Deutschland durch die „Bank“ von Köpfen gesteuert wird, deren eigentlicher Auftraggeber die Eliten der Wirtschaft sind.
http://www.heise.de/tp/artikel/38/38515/1.html

So reichen den Reichen für Deutschland vier Personen, embedded bei den vier großen Meinungsmedien im Print, Süddeutsche Zeitung, die WELT, die ZEIT und FAZ, um die Mittelschicht in diesem Land auf Kurs zu halten.

Merke: Revolutionen werden heute vermarket wie Turnschuhe. Sie sind hipp, wenn die dem Westen nützen. Wenn nicht sind es Terrorregime die bekämpft werden müssen. Aus humanitären Gründen. Nur wäre dieses Game ohne gleichgeschaltete Massenmedien gar nicht möglich. Ich bin doch nicht blöd. DOCH!
https://www.freitag.de/autoren/christian-lehmann/das-ende-des-revolutions-marketings

Wer die Schlüsselpositionen in diesem Land kontrolliert, muss sich um die Hinterhofgazetten keine Sorgen machen. Sie kommen nicht an gegen den gesteuerten Mainstream.

Rund wird diese Manipulation der öffentlichen Meinung, wenn man sich klar macht, dass der größte Teil der Berichte, die ihren Weg in die Zeitung finden, aus Agenturen stammt.

Reuter’s z.B. Bloomberg. Dow Jones News.

Auch diese Quellen sind gewinnorientierte Kapitalgesellschaften mit privaten Besitzern. Von dort wirklich interessenfreie Meldungen zu erwarten ist extrem naiv.

Wenn du mit einer Schrottkarre zu VW kommst und man dir dort einen Neuwagen zu Top-Konditionen schmackhaft macht, ist klar, dass egal welche Marke man dir dort empfiehlt, es sich um ein Fahrzeug aus der großen VW-Familie handelt. Man wird dir keinen neuen BMW verkaufen.

Zurück an den Spieltisch.

Die USA hatten nach dem Zusammenbruch der UdSSR damit begonnen, dieses Land nicht wirtschaftlich aufzubauen, auf Augenhöhe mit dem Westen zu bringen, sondern im Gegenteil, man unternahm alles, um die gesamte Region und ihre Menschen in ein Afrika auf Europäischem Boden zu machen.

Das geschah recht geschickt und wurde von der Restwelt kaum wahrgenommen. Zusätzlich aber begann die NATO konsequent, das Militär-Bündnis immer weiter mach Osten zu verschieben.

Die sogenannte NATO-Osterweiterung schritt immer dreister voran. Ein europäischer Staat nach dem anderen wurde von der NATO geschluckt und hochgerüstet.
http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung

Dabei setzen die USA konsequent auf die innere Überzeugung, mit Russland könne man das schon machen, der Staat sei nicht mehr in der Lage, sich gegen dieses Einkreisen militärisch zu wehren. Nur diese vollständige Fehleinschätzung erklärt aktuell den Griff der USA nach der Ukraine.

Washington wollte sich vor allem den russischen Militärstützpunkt Sewastopol schnappen, den die russische Wirtschaft dringend benötigt, um den Handelsraum Schwarzes Meer zu schützen. Hier tobt also ein klassischer Handelskrieg.
http://www.dw.de/marine-experte-krim-ist-russlands-sprungbrett-ins-mittelmeer/a-17463353

Zuvor hatte die NATO alles dafür getan, um Russlands Handelsrouten im Mittelmeer zu sabotieren. Das geschah über die Destabilisierung Syriens. Hier betreiben Russen und Syrer den Militärstützpunkt Tartus. Tartus ist ist der Garant der Schwarzmeerflotte im gesamten Mittelmeerraum.
http://www.deutschlandfunk.de/das-militaerische-interesse-putins-an-syrien.795.de.html?dram:article_id=232902

Wer eins und eins zusammenzählt, dem wird vieles klar. Die wirtschaftlich extrem angeschlagenen USA müssen erkennen, dass Russland nicht so tot ist wie man das in Washington erhofft hat, sondern im Gegenteil, dass sich dieses Russland unter Putin langsam aber solide erholt. Russland verkauft extrem erfolgreich Bodenschätze an die neuen Märkte in Asien, bedient dann aber ebenfalls extrem erfolgreich den gesamten Europäischen Markt. Ganz vorne die BRD.
http://www.tagesschau.de/ausland/russland-gaskonflikt100.html

Russland erholt sich. Hier wächst ein wirtschaftlicher Konkurrent heran, der gegenüber den USA den Vorteil hat, sich bereits auf Europäischem Festland zu befinden.
Als persönliche Kriegserklärung Putins an die Wallstreet-Demokratie, wurde die Rohstoffbörse in St. Petersburg empfunden. Hier bricht der russische Staatschef die Bindung des US-Dollar an Öl. Putin kauft und verkauft Öl und Gas gegen Rubel.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/krisenregion-osteuropa/rohstoffboerse-spimex-russland-will-sein-erdoel-in-rubel-handeln-1815925.html
Wenn die USA im 21. Jahrhundert ihre Leitwährungsposition und damit ihren Einfluss auf Europa, die Energieträger in Eurasien nicht verlieren wollen, müssen sie handeln.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html

Da das kapitalistische Wall-Street-Wirtschaftssystem friedliche Koexistenz nicht kennt, bleibt nur Teilen und Herrschen.

Exakt das geschieht in der Ukraine. Über den Hebel Kiew soll Europa gespalten werden. Der Westen soll wieder in den bewaffneten Arm der USA zurückfinden, aber er soll sich vor allem von Russland abwenden. Russland soll isoliert werden.

Zu diesem Zweck wurde alles unternommen, um die Ukraine zu destabilisieren. Man half mit, in Kiew zu putschen, ersetzte die legitime Regierung durch eine Marionette wie den Banker Jazenjuk und schreckte nicht davor zurück, dunkelbraune Faschisten wie die Swoboda-Partei in hohe Ämter zu hieven.

Dem Kapitalismus ist offensichtlich jedes Mittel recht, um noch reicher zu werden. Rechte sind ihm recht, wenn man dabei einen Reibach machen kann.
https://www.facebook.com/npd.de/posts/10151517662984584

Doch es kam anders, als sich das die Geostrategen in den US-Think-Tanks erdacht hatten. Die schnelle und geräuschlose Übernahme der Ukraine floppte noch bevor sie richtig angelaufen war. Das Internet erwies sich dabei als Dauerleck für die Strippenzieher aus Übersee.

Geheime Telefonate mit US-Diplomaten wurden gehackt und ins Netzt gestellt. „Fuck the EU“! war ein Statement von US- Diplomatin Victoria Nuland, das die Verlogenheit der US-Politik auch dem letzten Naiven klar machte.
https://www.youtube.com/watch?v=fk6SvNzRDL8

Zuvor hatte die Dame auf einer Presseveranstaltung verraten, dass die USA fünf Milliarden Dollar in die Ukraine investiert hatte. Auch dieses Statement wurde per Handy mitgefilmt und ins Netz gestellt. Dabei konnte man erkennen, wer diese Presseveranstaltung sponsorte. Die beiden US-Öl-Konzernen Chevron und Exxon Mobile.

https://www.youtube.com/watch?v=dexrP27MMdU

Das Netz offenbarte auch, wer den Kopf der Übergangsregierung in Kiew Arsenij Jazenjuk sponsorte.
Die NATO persönlich, sowie einen ganze Reihe Think-Tanks aus den USA und England. Sie alle hatten vor allem Ölfirmen als Hauptkunden. Kaum war diese Information an die Oberfläche gelangt, wurde Jazenjuks Facebook-Seite und die Homepage seiner Open Ukraine Foundation vom Netz genommen und wenig später „Sponsorfrei“ wieder aktiviert.
http://de.wikipedia.org/wiki/Arsenij_Jazenjuk

Da das Netz nichts vergisst, findet man die Liste der Partner weiterhin. Gespiegelt.
http://openukraine.org/en/about/partners

Wladimir Putin ist im Gegensatz zu Barack Obama kein Zivilist. Er hat sein Handwerk beim KGB gelernt. Als er erkannte, welches Spiel die USA in der Ukraine spielten, fing auch er an, sich an den Pokertisch zu setzen.

Zuvor hatte er das Angebot der von den USA massiv manipulierten EU an die Ukraine getoppt. Die EU hatte Kiew 600 Millionen Euro geboten, wenn das Land Teil der EU werden würde. Dafür gab es keine Visa-Freiheit und keinen Euro. Was es gab waren Bedingungen. Die Ukraine sollte das Geld auf Kredit bekommen und in Projekte investieren, die nur dem Westen nützen. Die Verschuldungstaktik kennen wir aus Afrika. Sie ist der Schlüssel zur Ausbeutung.

Wladimir Putin sah sich die 600 Millionen Euro auf dem Pokertisch an und erhöhte. Er setzte 25 Milliarden!
Dafür gab es die Mitgliedschaft in der Russischen Zollunion und einen um 30% gesenkten Gaspreis.
http://de.ria.ru/business/20131217/267494416.html

Als Kiew begann, sich das russische Angebot zu überlegen, dämmerte es den Strategen in Washington. Die Ukraine würde wohl doch nicht so einfach in die NATO gezerrt werden können.

Unmittelbar nachdem Putin seinen Einsatz gebrachte hatte, krachte es auf dem Maidan-Platz. Zufall?
http://www.welt.de/politik/ausland/article124983824/Viele-Tote-bei-Schlacht-um-den-Maidan.html

Wer davon ausgeht, hat nie das Buch des CIA-Aussteigers McCoy gelesen. „Killing Hope! Bewaffnete Interventionen der USA und des CIA seit dem 2. Weltkrieg“
http://tinyurl.com/kpbg7dw

Doch die Rechnung ging nicht auf, denn kaum war die Regierung in Kiew geputscht, begann die Krim, sich abzuspalten, und mit ihr Sewastopol, sprich der Teil der Ukraine, um den es den USA die ganze Zeit vor allem ging. Mit einer Mehrheit von über 93% erklärten die Bewohner der Krim ihre Unabhängigkeit von der Faschistenregierung in Kiew. Sie sehen sich lieber an der Seite Russlands. Autonom, aber vor allem NATO-frei.
https://www.youtube.com/watch?v=vs5_XgXTgrw

Der Westen unterstellte Moskau, das Wahlergebnis mit subtiler Gewalt erzwungen zu haben. Bundeskanzlerin Merkel sprach vom Bruch des Völkerrechts, ohne dies belegen zu können.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/krim-krise-merkel-russland-verstoesst-gegen-das-voelkerrecht-12828888.html

 

KenFM machte sich auf die Suche nach einem Augenzeugen und fand einen Wahlbeobachter, der keinen der Vorwürfe bestätigen konnte. Im Gegenteil. Die Wahl war korrekt und lief reibungslos ab.
https://www.youtube.com/watch?v=47GhjL51TDc

Doch damit ist die Poker-Partie um die Ukraine eben nicht vom Tisch. Im Gegenteil, denn nach der Krim will auch die Region Donez raus aus dem Machtbereich Kiew, einer NATO-Marionetten-Regierung also.

Zahllose Bürger im Donezbecken und Umgebung machten das, was zuvor die Putschisten in Kiew gemacht hatten. Sie griffen, wenn vorhanden, zu den Waffen und besetzten diverse Regierungsgebäude mit der Forderung, via Referendum ebenfalls eine Volksbefragung durchführen zu wollen. Auch die Bewohner des Donez sollen sich entscheiden können zwischen Mitgliedschaft in der EU, und damit in der NATO, oder aber Teil der Russischen Föderation zu werden.

Obwohl die Bürger also exakt das taten, was zuvor Bürger in Kiew vorgemacht hatten, wurden sie vom Westen nicht als Freiheitskämpfer gefeiert sondern als Separatisten verunglimpft. Lag das möglicherweise daran, dass diese Menschen nicht im Auftrag der NATO gehandelt hatten, sondern auf eigene Faust? Möglich und wahrscheinlich ist, dass auch Moskau seine Finger mit im Spiel hat, der der NATO das Pokerblatt vermiesen möchte, aber ist nicht exakt diese Taktik, bluffen, nicht auch Teil der US-Amerikanischen Spielweise, wenn es um geopolitische Interessen geht?

Wozu gibt es Special Forces wie JSOC ( http://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Joint_Special_Operations_Command ), die ohne parlamentarische Kontrolle, nur dem Weißen Haus unterstellt, im Ausland Spezial-Kommandos ausführen, die immer illegal sind, und immer dafür sorgen sollen, dass die Konstellation sich zugunsten der USA ändert. Aktuell werden in über 75 Ländern hunderte illegaler Operationen parallel durchgeführt.
https://www.youtube.com/watch?v=oBKwK_UnEp0

Putin kann das auch. Wie gesagt, er ist ein KGB-Mann. Das aber will Washington nicht akzeptieren und wies Kiew an, bewaffne Einheiten Richtung Donez zu schicken. Es kam erneut zu Kämpfen mit ersten Toten. Das alles unter dem Label „Anti-Terror-Kampf“
http://www.srf.ch/news/international/tote-und-verletzte-bei-anti-terror-einsatz-in-der-ukraine

Fakt ist: Washingtons Geostrategen haben etwas vollkommen verlernt. Das realistische Einschätzen einer Lage. Die USA gewinnen nicht nur keine Kriege mehr, sie verlieren sie, indem diese Kriege jeden Tag Milliarden kosten, ohne dass sich diese „Investition“ lohnen würde. Das hat damit zu tun, dass „moderne“ Kriege immer häufiger asymmetrisch geführt werden.

In Afghanistan z.B. kannst du einen Freund nicht von einem Feind unterscheiden. Du kannst auch kein Gebiet dauerhaft sichern. Alles was du kannst, ist die gesamte Region permanent besetzt halten. Militärisch. Das ist derart teuer, dass es sich nicht rechnet. Jede Straße, jedes Dorf, jeder Landstrich, den du nicht chronisch kontrollierst, fällt an den Feind zurück.
http://www.rp-online.de/panorama/ausland/nato-verliert-krieg-in-afghanistan-aid-1.2005087

Die USA verlieren im Fall Ukraine aktuell vollständig ihr Gesicht. Sie haben das Blatt überreizt und werden von Putin vorgeführt. Das ist für beide Seiten mit Verlusten verbunden, nur am Ende des Tages steht für Washington mehr auf dem Spiel. Wenn es Putin und in der Ukraine gelingen sollte, und danach sieht es aus, die USA wie einen blutigen Anfänger dastehen zu lassen, könnte das zur Initialzündung für andere Regionen in der Welt werden, in denen die USA ähnliche Spielchen treiben.

Washington weiß das und unternimmt daher alles, um das Spiel um die Ukraine so zu beenden, dass man wenigstens von einem Unentschieden sprechen kann.

Exakt das will Putin verhindern und so muss man die aktuelle Abspaltung der Region Donez als solide Provokation Moskaus deuten. Zumindest wird diese Provokation von Putin unterstützt. Auch oder gerade weil der Mann dies dementiert. Man kann ihm förmlich ansehen, wie er es genießt. Hinter dem Lächeln Putins steckt der Zorn über die gesamte Demütigung durch die NATO-Ost-Erweiterung. Der Mann genießt sein Blatt.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-putin-telefoniert-mit-obama-a-964420.html

Putin wird bei der EU-Bevölkerung also nicht nur in der Russischen Föderation gefeiert. Er ist der Mann, der der Arroganz der USA entgegentritt. Unter dieser Arroganz leidet ein Großteil der Welt, denn Washington ist raffgierig bis unters Dach und schert sich einen Dreck um den Rest der Welt.

Dass das geht ist auch dem Umstand geschuldet, dass der Durchschnittsamerikaner derart ungebildet ist, dass die meisten US-Bürger noch nicht einmal wissen, wo die Ukraine liegt. Viele glauben, es handelt sich um einen Ort in den USA oder eine Region in Australien. Je geringer der Bildungsgrad, desto höher die Bereitschaft, das Militär schicken zu wollen. OMG.
http://www.sueddeutsche.de/95g38m/1950968/Sag-mir-wo-die-Ukraine-liegt.html

Dass die US-Amerikaner in der Masse so unterbelichtet sind, hat vor allem damit zu tun, dass ihre Massenmedien extrem zentralisiert sind. Eine Handvoll Medienkonzerne kontrollieren die Köpfe der Menschen, bestimmen, was diese wissen und denken.

Nur, diese Konzerne arbeiten Global und haben auch in der BRD die Finger in der Suppe. Auch hier sind es nur wenige Konzerne, die die gesamte Medienlandschaft kreieren.
http://netzfrauen.org/2013/12/10/wer-macht-die-oeffentliche-meinung-ein-paar-wenige-medienkonzerne/

Wir sind fremdgesteuert, denn wir bilden uns unsere Meinung via Massenmedien, die alles nur nicht neutral sind. Auch oder gerade wenn der Staat behauptet, für ihre Neutralität zu bürgen, müssen wir in immer mehr Fällen die Industrie hinter der Berichterstattung erkennen. Und dann? Dann gehen wir zur Tagesordnung über als sei nichts geschehen. Kopf-in-den-Sand-Politik.

Als dieser Tage bekannt wurde, dass auch das ZDF seine Berichterstattung zur Ukraine vorwiegend aus einem Think Tank bezieht, der in einem Hotel in der Ukraine sein Quartier bezogen hatte und vom Großinvestor George Sorros finanziert wird, geschah NICHTS.
https://www.freitag.de/autoren/lapple08m214/pr-netzwerk-gegen-russische-propaganda

Was geschah war, dass der Westen Russland mit Boykott drohte, ohne zu erkennen, dass er dabei vor allem sich selber schaden würde. Extreme viele Fonds im Westen, sind bis unters Dach mit Russischen Wertpapieren gefüllt. Weil man damit bisher ordentlich Cash machte. Die Idee den russischen Markt zu boykottieren, kommt einem Schuss ins eigene Knie gleich. Aber bitte!
http://www.handelsblatt.com/finanzen/fonds/nachrichten/geldanlage-wie-viel-russland-in-ihren-fonds-steckt/9760116.html

Warum fuhr Joe Kaeser von Siemens wohl nach Moskau? Um vor allem seinen Anleger im Westen vor Verlusten zu schützen.
Wer von dieser Taktik überfordert schien war Claus K vom Heute Journal.
https://www.youtube.com/watch?v=67-GXT8ampg

Im Anschluss an sein Verhör-Interview wurde der naive Claus sogar von der FAZ verhöhnt.
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/echtzeitjournalismus-dr-seltsam-ist-heute-online-12867571.html

Wir allen werden durch die Massenmedien vorgeführt und können das dank des Internet streifenfrei erkennen. Bleiben aber dennoch in der Masse im Wachkoma-Modus.

Wie soll man Bürgern helfen, sich nicht via embeddeter Medien in einen Krieg hineinziehen zu lassen, wenn diese Bürger auf Fakten, die nicht in den Kram passen, mit völliger Apathie reagieren?

Was du nicht willst, was man dir tu, das füge keinem anderen zu. Wer es jedoch zulässt, dass die eigene Regierung anderen Leid zufügt, egal ob von dritten dazu angestiftet oder nicht, macht sich mit schuldig und wird auch mit zur Kasse gebeten, wenn die Rechnung fällig wird.

Wenn du dich im Kapitalismus auf etwas verlassen kannst, dann auf eine Rechnung. Sie kommt. Und du wirst bezahlen müssen.

Geiz ist Geil? Dann verweigere den Preis für das Produkt Krieg. Lehne dieses 3D-Ballerspiel ab. Geh auf die Straße.
Für den Frieden.

Alles was Krieg kann, kann Frieden besser.

Gefunden bei : facebook, Dr.Vukadin Vukadin (und KenFM?)

Es wird ernst

 

 
 
 
Die Welt gerät gerade in den letzten Tagen aus den Fugen, wenn man den Kopf nicht gerade in den Sand gesteckt hat. Es zeigt sich deutlich in der Eskalation einer Reihe von Dingen, dass nun in den nächsten Tagen und Wochen wichtige Weichen für unser aller Zukunft gestellt werden.
 
Meine Leser wissen, dass ich nach der Analyse einer großer Anzahl von unterschiedlichsten Quellen mit meiner Methode zu dem Schluss gekommen bin, dass etwa ab Ostern entscheidende Dinge passieren werden. Am 8. Januar hatte ich in meinem Blog u.a. Folgendes geschrieben (in meinem eBook„Prophezeiungen funktionieren“ habe ich dann ausführliche Details zu den zu erwartenden Ereignissen und den Quellen verfasst):
 
„Es wird „Ereignisse“ geben, die zu entsprechenden Maßnahmen führen werden. Während Insider hierbei schon von Januar oder Februar sprechen, könnte meinen Analysen nach eher der April dafür infrage kommen. Um Ostern könnte 2014 ein gutes Datum für eine Währungsreform oder Bankfeiertage werden.

 

Auch die Spannungen zwischen den Staaten werden sich deutlich verschärfen, das ist zum einen eine logische Konsequenz, dient aber zum anderen dazu, die Angst und die Verwirrung der Menschen zu erhöhen. Ansätze für diese Entwicklung sind bereits heute schon zu erkennen. Den Dritten Weltkrieg wird es 2014 wohl nicht geben, da bin ich relativ sicher. Militärische Zwischenfälle sind aber durchaus im Bereich des Möglichen, auch bei Staaten, wo man das momentan nicht vermuten würde.“
 
Eine Währungsreform ist aus heutiger Sicht für Ostern noch nicht unmittelbar zu erwarten, aber die Spannungen zwischen den Staaten gibt es in einer Form, wie es viele Anfang des Jahres wohl noch nicht für möglich gehalten hätten. Die Ereignisse spielen momentan primär sichtbar im geopolitischen Bereich, nicht im Finanzsystem, aber Letzteres könnte dadurch sehr schnell hinzukommen.
 
An erster Stelle steht hier nun die Ukraine, in der die Eskalation jetzt immer mehr vorangetrieben wird. In unseren Massenmedien hören wir ja gebetsmühlenartig, dass Russland an allem schuld sei, aber das wird mittlerweile immer unglaubwürdiger. Das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland wird stündlich immer schlechter – zumindest wird uns das so gezeigt. Dadurch beginnt Russland nun endgültig, sich vom US-Dollar zu lösen und China ist nicht abgeneigt, hier mitzumachen. Wenn der US-Dollar in großen Teilen der Welt aber nicht mehr als Basiswährung für Rohstoffe verwendet werden kann, ist er bald Geschichte. Dieses Sterben kann langsam vor sich gehen oder auch sehr schnell, wenn der richtige Knopf gedrückt wird. Machen wir uns nichts vor, es steht zu erwarten, dass dann auch der Euro mitgerissen werden dürfte, eventuell mit ein wenig Verzögerung. Somit stehen wir auch in Finanzbereich nun vor einem ganz entscheidenden Zeitraum, denn der Tod des US-Dollars wurde definitiv eingeleitet.
 
Es stellt sich jetzt die spannende Frage, ob wir zufällig in diese Entwicklung hineingeschlittert sind, wie man uns das Glauben machen möchte und alle Parteien durch ungeschickte oder falsche Verhaltensweisen diesen Konflikt eskalieren (ob dabei Russland oder die USA die Hauptverantwortung tragen, ist zunächst dabei einmal völlig irrelevant), oder ob hier ein Plan dahintersteht?
 
Um diese Frage zu beantworten, muss man noch ein paar weitere Ereignisse aus der Vergangenheit hinzunehmen, dann wird das Bild runder.
 
  • Zunächst einmal läuft diese einseitige Berichterstattung gegen Russland in den westlichen Massenmedien schon seit 2013. Von der Verfolgung der „armen Mädchengruppe Pussy Riot“ bis hin zu einer Olympiaberichterstattung, bei der kein gutes Haar am Veranstalter gelassen wurde, zieht sich das extreme „Russland-Bashing“ schon weit länger als ein Jahr hin.
  • Dann orakelten immer mehr Politiker und Eliten über die Vergleichbarkeit von 2014 mit 1914. Bereits Anfang 2013 hörten wir das von Jean-Claude Juncker (2013 ein Vorkriegsjahr?), später dann von Angela Merkel auf dem EU-Gipfel, von Putin und ganz massiv auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Ich hatte dieses Thema auch bereits aufgegriffen. Passend dazu erschien 2013 das Buch „Die Schlafwandler“ von Christopher Clark über die Entwicklungen zum Ersten Weltkrieg. Dieses Buch hat mittlerweile Bestsellerstatus erreicht und vertritt die These, dass ungewollt durch unglückliche Aktionen dieser 1. Weltkrieg ausgebrochen war. Es ist zwar grundsätzlich ganz schön, dass das deutsche Kaiserreich hier ein wenig entlastet wird, aber dieses Buch zementiert auch ein Stück weit diese These, dass wir uns aktuell in einem ähnlich extrem gefährlichen Fahrwasser befinden, wie damals.
  • Im Februar wurde dann in der Ukraine der Putsch durchgeführt, maßgeblich gefördert durch westliche NGOs und mit den Toten auf dem Maidan auch gezielt eskaliert, als eigentlich eine Lösung gefunden war.
  • Seitdem scheinen einige Politiker im Westen, insbesondere in den USA und auch die Massenmedien förmlich „auszurasten“ und schreien einen Kalten Krieg förmlich herbei. Eine Reihe von Äußerungen aus der zweiten Reihe sowie Truppen-/Flugzeugverlegungen und Manöver (allein 8 mit Nato-Beteiligung in der Ukraine in 2014) deuten auch auf andere Gedankenspiele hin. Der Konflikt eskaliert mit Voransage weiter, denn dass der Osten der Ukraine der nächste Zankapfel werden würde, war vorhersehbar.
 
Ich frage Sie nun: wenn Sie sich die Vorbereitung in 2013 ansehen, kann die Entwicklung in den letzten Wochen tatsächlich Zufall sein?
 

Da warnen Politiker vor einer Situation, in die sie dann zielsicher auch hineinsteuern?
 
Meiner Meinung nach wird uns hier gerade ganz großes Kino vorgespielt und am Ende möchte man uns mit dieser Show etwas „verkaufen“. Um die Menschen in der Ukraine ging und geht es keine Sekunde, diese werden mit einer klassischen Teile-und-Herrsche-Strategie geführt, genau wie wir momentan gezielt in „Putin-Versteher“ und „Putin-Verächter“ aufgeteilt werden.
 
Meiner Meinung nach gibt es nun drei Szenarien, die in den nächsten Wochen und Monaten möglich wären.
  1. Dritter Weltkrieg
  2. Kein Krieg, aber aufgrund des Konflikts eine extreme Annäherung von USA und Europa (Thema Freihandelsabkommen, ev. Gemeinsame Währung nach Crash).
  3. Teile von Europa gehen den Weg der USA nicht mehr mit, da diese zu offensichtlich „ausrasten“. Der Riss ist bereits länger sichtbar (Stichwort: NSA), die Grenze dürfte in Deutschland und anderen Ländern endgültig überschritten werden, wenn tatsächlich die Gefahr einer militärischen Auseinandersetzung im Raume steht. NATO und eventuell auch Teile der EU zerbrechen daran.
Ich sehe glücklicherweise diese erste Variante als die unwahrscheinlichste an. Aufgrund einer Reihe weiterer Informationen (die in dem o.g. ebook ausführlich beschrieben wurden), sehe ich Variante 3. als die wahrscheinlichste an. Wir werden bei allen drei Varianten den Crash des Finanzsystems erleben, denn dieses ist überfällig und logisch, wurde von einer Unmenge von unterschiedlichsten guten Quellen vorhergesagt und man wird die Gunst der Stunde nutzen, hier einen hervorragenden Schuldigen mit Russland zu haben.
 
Eine Sache finde ich am Rande übrigens richtig spannend: Warum lassen die Massenmedien den Fall rund um das Verschwinden des Fluges MH370 immer noch weiter am köcheln? Wenn in dieser Breite etwas in den Massenmedien erscheint, dann passiert das nie ungeplant. Normalerweise wäre es seit Wochen ad Acta gelegt worden. Anstatt dessen erzählt man uns erst was von Funksignalen des Flugschreibers, die es dann auf einmal doch nicht waren. Danach erfahren wir, dass der Co-Pilot noch versucht hatte, zu telefonieren. Es würde mich nicht wundern, wenn wir auch in dieser Sache noch ein großes Finale präsentiert bekommen. Eventuell könnte das dann auch zu Variante Nr. 3 beitragen, wenn sich herausstellt, dass die USA hier ihre Finger im Spiel haben.
 
Gute Astrologen in der ganzen Welt, aber auch hier, verweisen schon seit Langem auf die Zeit ab Mitte April, ab der Konstellationen vorliegen, die sehr selten sind und sie kreidebleich werden lassen. Tatsache ist, dass sich die Lage nun wirklich entsprechend aufbaut. Es muss nicht zwingend sein, dass wir alle wichtigen Ereignisse in den nächsten Wochen sofort sichtbar mitbekommen, aber dass nun ganz entscheidende Weichen für die Zukunft gestellt werden, ist bereits heute absehbar. Die Welt, wie wir sie kennen, beginnt sich nun so oder so umfassend zu verändern. Diese Veränderung wird mit Sicherheit größere Einschränkungen und Unwegsamkeiten in unserem normalen Leben mit sich bringen. Ich hoffe, Sie haben sich darauf gut vorbereitet, wenn nicht, dann ist es allerhöchste Eisenbahn (mein kostenloser 220-seitiger Krisenratgeber gibt Ihnen die wichtigsten Maßnahmen an die Hand).
 
Ich möchte an dieser Stelle gar nicht diskutieren, ob Astrologie wirksam ist oder nicht. Tatsache ist aber, dass es bei Mächtigen und Eliten sehr wohl Menschen gibt, die daran glauben und eventuell auch bestimmte Termine hier gezielt nutzen könnten. Meiner Meinung nach sollen wir nun gezielt Angst bekommen, dass eine Entwicklung ähnlich zu 1914 „schlafwandelnd“ in den Dritten Weltkrieg führen könnte. Manch ein Protagonist der aktuellen Entwicklung weiß auch tatsächlich nichts von Planungen, aber hinter dieser ganzen Entwicklung steht ein Plan. Auch Putin ist keinesfalls jemand, der völlig frei von Marionettenfäden wäre. Ich gehe davon aus, dass wir relativ bald – noch in diesem Jahr – eine Idee davon bekommen werden, was uns „verkauft“ werden soll. Stellen Sie sich darauf ein, dass die nächsten Wochen und Monate ziemlich ereignisreich werden. 
 
Titelbild: © fabioberti.it – Fotolia.com
 

Dritter Weltkrieg nach Ostern?

Zitat von http://www.debka.com:
debka
Quelle: http://www.debka.com/article/22663/Bolster…stern-puppets%E2%80%9D

Stehen wir tatsächlich so unmittelbar vor dem dritten Weltkrieg oder sind solche Behauptungen reine Effekthascherei? Auf den ersten Blick mag der Schein trügen, denn schließlich geht es doch dort im Nahen Osten allein um regionale Konflikte und um die Beseitigung eines Diktators, welcher angeblich sogar Chemiewaffen gegen sein eigenes Volk einsetzen möchte.

16 russische Kriegsschiffe mit tausenden von Soldaten an Bord werden bis Ostern in den Gewässern vor Syrien bleiben, um damit eine Invasion durch westliche Truppen zu verhindern. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, hier stehen sich tatsächlich die Großmächte der Welt direkt gegenüber, wenngleich das Hauptaugenmerk der Menschen im Westen durch die Medien auf den bösen “Diktator” Assad gelenkt wird.

Auf den zweiten Blick allerdings zeigt sich dem genaueren Betrachter die wahre Dimension dessen, was der Welt bevorsteht – allerdings nur dann, wenn einige Grundvoraussetzungen geopolitischer Art bekannt sind, welche natürlich weder in den Massenmedien verbreitet noch in den Schulen gelehrt werden.

Seit dem Ende der Golddeckung des Dollars im August 1971 war es quasi unmöglich, ohne den US-Dollar Erdöl zu kaufen. Der Grund dafür liegt in den Vereinbarungen zwischen den USA und den OPEC-Staaten, Öl ausschließlich gegen den Dollar zu handeln, wofür die USA diesen Ländern militärischen Schutz versprachen. Allein die dadurch provozierte ständige weltweite Nachfrage nach dem US-Dollar verhinderte, dass die Währung Schaden nahm und die USA zur reichsten und mächtigsten Nation der Welt wurde.

 

Doch seitdem es im vergangenen Jahr große Länder wie China, Japan, Indien, Russland und Iran wagten, Öl auch ohne den Dollar zu handeln, ist der Untergang des Greenback besiegelt. Die jahrzehntelange Zwangsnachfrage nach dem Dollar wurde dadurch erfolgreich unterlaufen und damit die Abstoßung gigantischer Währungsreserven weltweit eingeläutet. Das grüne Geld wird binnen weniger Monate zurück in die USA fließen und dort eine Hyperinflation auslösen. In letzter Konsequenz bedeutet dies natürlich einen unmittelbaren Machtverlust der USA.

Bereits vor über zehn Jahren wagte es Saddam Hussein, sein Öl für Euro zu verkaufen und handelte sich bekanntlich tödlichen Ärger ein. Er habe Massenvernichtungswaffen und müsse daher mit aller Härte bekämpft werden, feuerten Politik und Medien damals aus sämtlichen Rohren. Kommt uns das jetzt irgendwie bekannt vor?

Das Problem dieses Mal ist allerdings, dass nicht nur ein einzelner überschaubarer Querulant zur Dollar-Rückbesinnung gebracht werden soll, sondern die größten Gegner der USA auf diesem Planeten. Nun könnte US-Präsident Obama als Marionette der Elite freilich einfach hergehen und Russlands Präsident Putin den Krieg erklären, aber wer wäre denn dann noch auf der Seite der USA?

Also muss eine andere Strategie her und genau jene können wir derzeit im Nahen Osten verfolgen. Es geht offensichtlich nicht um Syrien, um Assad oder die armen Menschen dort unten, sondern schlicht um einen Grund, einen richtig großen Konflikt anzuzetteln, weltweit. Orwellschem Neusprech zufolge müssen die Begriffe lediglich übersetzt werden, dann wissen wir, was geplant ist, denn es wird ständig nur noch von “Frieden” gesprochen.

Frieden bedeutet in Wahrheit Krieg und es ist das Mittel der Wahl dieser finsteren Herrschaftselite. Wem nicht bewusst ist, welches Ausmaß dieser dritte Weltkrieg haben wird, der sei nur an die insgesamt rund 22.000 Nuklearwaffen der Großmächte erinnert und insbesondere daran:

Und als es das zweite Siegel öffnete, hörte ich das zweite lebendige Wesen sagen: Komm und sieh! Und es zog ein anderes Pferd aus, das war feuerrot, und dem, der darauf saß, ihm wurde gegeben, den Frieden von der Erde zu nehmen, damit sie einander hinschlachten sollten; und es wurde ihm ein großes Schwert gegeben.

Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd, und der darauf saß, dessen Name ist »der Tod«; und das Totenreich folgt ihm nach. Und ihnen wurde Vollmacht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten mit dem Schwert und mit Hunger und mit Pest und durch die wilden Tiere der Erde. Offenbarung 6,3-4+8

 

Dieser Krieg wird geschätzte 1,75 Milliarden Menschenleben fordern. Und es gibt nichts, was ihn verhindern kann. Kein Mensch weiß, wann er beginnt, aber dass er kommt, ist nicht zu leugnen. Der Ausweg aus diesem Dilemma ist so einfach wie einzigartig, denn es gibt keinen anderen. Wer trotzdem weiterhin naiv auf Frieden hofft und meint, die Welt könnte durch andere Wahlen, einen Umsturz oder gar Revolution gerettet werden, der hat leider nichts verstanden.

 

Original gefunden bei:
http://www.crash-news.com/2013/01/07/dritter-weltkrieg-verzoegert-sich-bis-mindestens-nach-ostern/