Schlagwort-Archive: Krim

+++ EIL +++ Video +++ KIEWER REGIME VERLEGT SCHWERES KRIEGSGERÄT AN DIE GRENZE ZUR RUSSISCHEN HALBINSEL KRIM !!! +++

Ukrainische Bürger melden heute mehrere große Kolonnen mit schwerem Kriegsgerät des Kiewer Regimes, die an die Grenze zur russischen Halbinsel Krim verlegt werden. Gemeldet werden große Militärkolonnen aus Odessa und Cherson – die bereits wenige Kilometer vor der russischen Krim-Grenze sind, darunter Panzer, Schützenpanzer und mehrere Dutzend Mehrfach-Raketenwerfer-Systeme „Grad“ und „Uragan“.

Video aus der Ukraine: https://youtu.be/tTst_zc-Maw

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Quelle : Ukrainian Life

 

EIGENER KOMMENTAR :
KEINER KANN SAGEN : „PUTIN HAT DIESEN KRIEG UND DIE AUFRÜSTUNG INZENIERT ODER ANGEFANGEN!“ ES WAR DIE UKRAINE – DAS KIEWER REGIME !

Gastbeitrag – Sicherung der Patentrechte von Egon Tech

patent-egon

Aus dem Brief des Patentanwalts:

Lieber Herr Tech,

Wie geht es Ihnen? Es gibt Neuigkeiten bei Ihrem Patent. Vom europäischen Patentamt haben wir die beigefügte Mitteilung erhalten, dass kein Einspruch gegen Ihr Europäisches Patent EP 2 205 260 mit dem Titel: „Aminosäure-Mineral-Peptid-Komplex, insbesondere quantenmechanisch modifiziert, als Arzneimittel zur Behandlung von Demenzerkrankungen“ eingelegt wurde.

Dieses Patent hatten wir in 6 Ländern validiert, in denen im Mai die Jahresgebühren fällig waren. Damals hatten Sie entschieden mit der Bezahlung zu warten. Zur Erinnerung: Diese Gebühren können noch bis Oktober gezahlt werden, aber es wird monatlich teurer.

Vielleicht haben Sie jetzt eine Möglichkeit, die zur Zeit benötigten 3152,10 € bis Ende August zu besorgen.

Alles Gute für die nächste Zeit und herzliche Grüße

XXX

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Lieber Ernie, liebe Tanja,

da Egon aus bekannten Gründen im Moment die Hände gebunden sind, möchte ich euch bitten einen Aufruf in euren Blogs zu machen, zur Sicherung von Egons Erfindung.

Wie Ihr seht, wurde gegen Egons Patent vom Patentamt kein Einspruch eingelegt, daraus ist ersichtlich, daß es sich um ein Arzeneimittel zur Behandlung von Demenz im “anerkannten” Rahmen handelt.

Um dieses Wissen nicht in falschen Hände gelangen zulassen möchte ich hiermit die Leser um einen Spendenaufruf bitten, da ab Oktober die fällige Begleichung der Jahresgebühr an diesem Patent für Egon abläuft.

Bis Ende August 2014 beläuft sich der fällig Betrag noch auf 3152,10 €- dieser Betrag erhöht sich Monat um Monat- im Oktober ist die letzte Möglichkeit zur Begleichung der Jahresgebühr.

Danke im Namen von Egon.

Wilfried

Größere Beiträge werden nach der Entlassung und Erfolg auch zurückgezahlt….!!!

.
Spendenkonto:
Wilfried Schoenke
Kontonummer: 100400521 BLZ: 15061618 Raiffa Seenplatte
Verwendungszweck: Spende für Egon/Anwalt
Iban DE03150616180100400521
BIC GENODEF1WRN

…danke an Wilfried

___________________________________________________________________________________________________________________________________
Anmerkung:

Egon hat sehr vielen Familien und Einzelpersonen kostenlos seine Erfindungen zur Verfügung gestellt, wenn offensichtlich ist, daß Diese dringend benötigt werden und die finanziellen Mittel nicht vorhanden sind!!!
Wie in dem Brief oben steht:

” …da Egon aus bekannten Gründen im Moment die Hände gebunden sind, möchte ich euch bitten einen Aufruf in euren Blogs zu machen, zur Sicherung von Egons Erfindung.”

Möchten wir mithier unterstreichen, daß Egon kein Mensch ist der sich bereichern will – ebensowenig partizipieren wir an Egons Patenten und Erfindungen.

Uns allen geht es in aller erster Linie darum, daß dieses Wissen und diese Form der Hilfe weiterhin sichergestellt ist.

.

Gruß an alle Spender, an Egon und Wilfried

um es mit Egons Worten zu sagen: ” Der Schöpfung verpflichtet”

TA KI

Der Honigmann

gefunden bei : http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/08/22/gastbeitrag-sicherung-der-patentrechte-von-egon-tech/

Offener Brief von Professor Cees Hamelink: “Entschuldigung Herr Putin!”

UNBEDINGT VERBREITEN!
DEM BRIEF SCHLIEßE ICH MICH UNEINGESCHRÄNKT AN – DIE BRiD – FIRMA SPRICHT HIER AUCH NUR FÜR SICH, SO WIE UNSERE DEUTSCHEN LÜGENMEDIEN ! Ich spreche hier auch im Namen eines Teils deutscher aufgewachter Bürger und WIR schließen uns an!

http://www.neopresse.com/politik/offener-brief-von-professor-cees-hamelink-entschuldigung-herr-putin/

Offener Brief von Professor Cees Hamelink: “Entschuldigung Herr Putin!”
Von Mar Kus – Am 04. Aug. 2014 – unter Politik32 Kommentare

putin
Präsident Putin. Bild: kremlin.ru

von Andy Martin

Sehr geehrter Herr Präsident Putin,

hiermit möchten wir uns im Namen eines Teils niederländischer Bürger für unsere Regierung und unsere Medien entschuldigen.
Die Wahrheit wird verdreht um Sie und Ihr Land in ein schlechtes Licht zu rücken.
Machtlos müssen wir zusehen wie der Westen, unter der Führung der Vereinigten Staaten, Russland der Aktivitäten beschuldigt an denen sie selber beteiligt sind. Das planmäßige Messen mit zweierlei Maß ist verwerflich. Der Westen verurteilt ohne genügend Beweise zu erbringen. Wie Sie, ohne Beweise, verurteilt werden für das Verüben von sogenannten Verbrechen, ist eine äußerst freche und anstößige Angelegenheit.

Sie haben uns, während des Syrien-Konflikts, vor einem Weltkrieg gerettet. Der Gasangriff auf syrische Bürger wurde Assad in die Schuhe geschoben, obwohl Al- Qaida-ähnliche-Typen, trainiert und bewaffnet von den Vereinigten Staaten und bezahlt von Saudi-Arabien, diesen Massenmord auf ihrem Gewissen haben. Hiermit hoffte der Westen, dass die Welt sich gegen Assad wenden und ein Angriff auf das Land gutheißen würde.

Nicht lange danach haben westliche Organisationen die Opposition der ukrainischen Regierung aufgebaut, bewaffnet und trainiert um die Regierung zu stürzen. Die neuen Machthaber wurden durch den Westen in Windeseile anerkannt. Dieser neuen Regierung wurde von unserem Steuergeld Kredite als Belohnung vergeben, um sie damit zu verpflichten.

Die Bevölkerung der Krim war damit nicht einverstanden und zeigte das mittels friedlicher Demonstrationen. Gewalt, angewendet von anonymen Heckenschützen und später durch die ukrainische Armee hat dazu geführt, dass die Bewohner der Krim sich von der Ukraine trennen wollten. Ob Sie nun die Separatisten unterstützt haben oder nicht, es steht unserer Regierung nicht zu, Ihnen deshalb Vorwürfe zu machen.

Russland wird zu Unrecht, ohne Untersuchung und lückenlose Beweise, der Lieferung eines Waffensystems beschuldigt, das womöglich ein Passagierflugzeug abgeschossen hat. Aus oben genannten Gründen meint unsere Regierung Russland mit Sanktionen zu belegen.

Wir wache Niederländer, die diese Propaganda der westlichen Medien und die Lügen unserer Politiker durchschauen und ablehnen, wollen uns hiermit bei Ihnen entschuldigen. Es ist leider so, dass unsere Medien jede Art gesunder und unabhängiger Kritik verloren haben, und nur berichten was die Politik vorschreibt.

Dadurch haben die Bürger des Westens ernsthafte Probleme die Wahrheit zu erkennen, und versäumen so die Möglichkeit ihren Politikern bei den Wahlen einen Denkzettel zu verpassen.
Sehr geehrter Herr Präsident Putin, wir hoffen auf Ihre Weisheit. Wir wollen Frieden. Wir sehen, dass die westliche Politik gegen ihre Bürger und für einen Plan für eine Neue Weltordnung arbeitet. Das Vernichten von souveränen Staaten und das Töten von unzähligen Millionen Menschen ist für unsere westlichen Weltführer anscheinend das Opfer das dargebracht werden muss, um ihr Ziel zu erreichen. Wir, die Bürger der Niederlande wollen Gerechtigkeit und Frieden, auch mit Russland.
Wir wollen Ihnen hiermit deutlich machen, dass die niederländische Regierung nur für sich spricht. Wir hoffen mit dieser Erklärung unseren Anteil beitragen zu können, um die steigende Spannung zwischen unseren Staaten zu entschärfen.

Hochachtungsvoll,
Professor Cees Hamelink.

D A N K E Herr Professor Hamelink!

Verweise:
http://ommekeer-nederland.nl/brief-aan-de-bank-kunt-u-de-rente-verlagen/
DE Brief an Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/brief-putin-de.pdf
EN Letter to Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/letter-putin-en.pdf
NL Brief aan Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/brief-aan-putin-nl.pdf
Professor Cees Hamelink. Waarom moet je niet geloven wat in de krant staat? http://youtu.be/_tf1FA3gqWE
Historische claim laat zien waarom de Krim Rusland aangaat http://bit.ly/1jN3m2x

Unabhängigkeit muss man sich leisten können. Wir brauchen deine Unterstützung!

——————————————————————————–

gefunden bei: http://kosmische-tagesschau.de

Warnung! – Zwischen 16.07.2014 und 20.07.2014 kein Berlin Besuch!

Warnung! – Zwischen 16.07.2014 und 20.07.2014 kein Berlin Besuch!

16. Juli 2014 von beim Honigmann zu lesen

….auf vielfachen Wunsch mehrerer Leser veröffentliche iCH diesen Beitrag, bei dem iCH in vielen Passagen nicht konform gehe:

—–

Gastbeitrag:

Ich habe schon vor ca. einem Monat gepostet das ich Informationen habe das etwas gewaltig Großes auf uns Zukommt und ich das aus verschiedenen seriösen Quellen habe. Heute ist mir wieder eine hoch brisante Meldung zugetragen worden.

Ihr kennt doch Harald Kautz-Vella? Der Mann der bei Bewusst TV viel über Transhumanismus, Chemtrails, Öl-Entitäten, Black Goo erzählt hat. Meiner Meinung nach ein absoluter ÜBERCRACK GENIE. Falls ihr die drei Interviews mit ihm bei Bewusst TV nicht kennt, unbedingt anschauen. ES IST ÜBERKRANK !!!!

Worauf ich hinaus will in Kurzfassung: Halte ihn wie gesagt für einen Genie, nachdem ich die Interviews gesehen habe, Freundschaftsanfrage geschickt und seitdem bin ich in einer Gruppe von ihm mit drin die sich Expertenrunde nennt. Dort hat er gestern diese Post geschickt an mich und noch ca. 60 andere die in dieser Gruppe sind.

BITTE DEN POST LESEN UND DAZU WAS SAGEN. ES KLINGT ALLES ERSCHRECKEND SCHLÜSSIG POST VON HARALD KAUTZ-VELLA:

“Achtung! Sich kreuzende Linien weisen auf einen möglichen Anschlag gegen Berlin am 16. Juli hin – mit einer darauf folgenden internationalen Währungsreform am 20. Juli.
Es ist nicht das erste Mal, dass sich mir diese Art von kreuzenden Linien zeigen und auf ein zukünftiges Ereigniss hinweisen. Es handelte sich dabei immer um eine Mischung aus von den globalen Eliten bewusst gesetzten Hinweisen, die in den Massenmedien transportiert wurden, Produktes des kollektiven Unterbewusstseins, die sich im künstlerischen Ausdruck von Film und Werbung zeigten, und den direkten Eingaben von hellsichtigen Menschen.

Um genau zu sein ist das bisher dreimal passiert. Doch dank der liebevollen Mitwirkung einzelner Individuen konnten diese Ereignisse daran gehindert werden sich zu manifestieren. Sie hinterließen nur eine schmale Spur an corpi delicti, die darauf hinwiesen, dass überhaupt etwas geplant war. Dieses Mal ist es anders. Sogar diese liebenden Menschen treten einen Schritt zurück und begrüßen das Ereigniss – aus dem einfachen Grund dass es sich besser anfühlt die Phase der offenen Auseinandersetzung mit dem Faschismus der globalistischen Eliten zu suchen, als weiter in diesem Ozean aus Lügen und Manipulationen zu ertrinken.

Die Fakten:

Am 8. März 2014 verschwand Flug MH370 vom Radar. Seltsamerweise waren die Mobiltelefone vieler Passagiere und Crewmitglieder noch Tage später eingeschaltet und reagierten auf eingehende Anrufe – nur dass niemand abhob. Es wäre überhaupt kein Problem gewesen, die Handys zu orten. Trotzdem … offiziell blieb das Flugzeug verschollen. Der Ort des letzten Funkkontaktes und der Ort der letzten Sichtung des Flugzeugs, ergeben, wenn man sie miteinander verbindet und extrapoliert, eine Route die nach Diego Garcia führt, eine amerikanische Militärbasis im Indischen Ozean – mit Flugfeld.

Am 5. und 10. Juni verschwanden in Europa insgesamt 13 Verkehrsflugzeuge kurzzeitig vom Flugradar. Diese Probleme traten in Süddeutschland, in der Tschechischen Republik und der Slowakei auf. Es wurde die Vermutung geäußert, dass die NATO eine neue Militärtechnologie getestet hat, die dazu geeignet ist, die Kommunikation der Transponder von Linienmaschinen zu stören. Wenn man die Länder, in denen diese Übung durchgeführt wurde, mit einer Linie verbindet, so stellt man fest dass sie den gesamten zentraleuropäischen Boden unter der Luftlinie Diego Garcia-Berlin abdecken.

MH370 war eine Boing 777 ER mit einer Reichweite von 12.800 km, die Entfernung zwischen Diego Garcia und Berlin beträgt 8.661 km. Machbar ohne Zwischenlandung.
“V”, der Whistleblower der im vergangenen Winter diese lange Listen aus Bankster-Selbstmorden korrekt vorhergesagt hatte, sagt ein einschneidendes Ereignis für Mitte Juli voraus, das nicht sofort als der schwarze Schwan erkannt werden wird, zu dem er sich entwickeln soll, der sich aber nichtsdestotrotz im Verlauf der nachfolgenden Wochen zu einem vollständigen Kollaps des westlichen Finanzsystems hochkaskadieren wird. Beginnen soll es an den Silbermärkten, und dann soll es zu sozialen Unruhen und Bürgerkrieg in Europa führen – und zum ausrufen eines falschen Messias aus London.

Am 15. und 16 Juli treffen sich Vertreter der BRIC-Staaten in Brasilien um eine Alternative zu dem IWF und der Weltbank zu gründen, die weniger West-orientiert sein soll als die derzeitigen Institutionen.

Christine Lagarde hat eine wunderbare Neujahrsansprache gehalten, in der sie sich ausführlich über die numerologische Bedeutung der Zahl 7 ausgelassen hat. Zur Einleitung sagte sie ” Ich tue, was man mir aufgetragen hat. Und dass sie etwas über die Zukunft des Finanzsystems im Jahr 2014 offenbaren möchte. “

Dann begann sie explizit die numerologischen Kenntnisse des Publikums auf den Prüfstand zu stellen, indem sie die Gäste bat sich Gedanken über die Zahl 7 zu machen. Danach bezog sie sich auf eine Reihe von Jahrestagen: 100 Jahre erster Weltkrieg, 70 Jahre Bretton Wood (7+0=7), den 25ten Jahrestag des Berliner Mauerfalls (2+5=7), und den siebenten Jahrestag des Beginns der Finanzkrise. Darüber hinaus bezieht sie sich auf die G7, (der numerologische Wert des G ist ebenfalls die Zahl 7), der aber weniger eine Rolle spielen soll als G20. Das kann als Hinweis auf genaue Daten gelesen werden, namentlich auf den 20ten Juli, statt des 16. Juli. Das erste Datum ist selbsterklärend: 1+6=7 July=7te Monat, 2+0+1+4=7, i.e. 777. Das Video mit der Rede findet sich hier:https://www.youtube.com/watch?v=QYmViPTndxw

Erinnern sie sich was für ein Flugzeugtyp vermutlich nach Diego Garcia entführt wurde? Eine Boing 777.

Nun betrachten wir die offizielle Medienlandschaft. Wir sehen eine Organisation namens ISIS aus dem Nichts auftaucht und in Syrien und dem Irak Amok laufen. Sie ketten kleine Mädchen an Zäune und schneiden ihnen bei lebendigen Leibe das Herz raus, zwingen die unverheirateten Töchter zum Sex-Djihad und wenn die Familien sich weigern, diese raus zugeben, so werden sie grausam ermordet. Sie erobern 2.500 mit Saringas bestückte Raketen aus einer verwaisten Chemiewaffenfabrik aus Saddams Zeiten und erbeuten 40 kg Uran aus einem Krankenhaus in Mossul.

Um ehrlich zu sein… das sieht doch extrem nach einer inszenierten Medienkampagne aus. Stellen sie sich vor 800 unter Drogen stehende halbstarke in offenen Fahrzeugen erobern ein Land von 32.58 Millionen Einwohnern. Das macht einen Terroristen auf 40.000 Zivilisten. Hier stimmt was nicht. Wenn man ISIS googelt, findet man ISIS hier:

https://public.isishq.com/public/SitePages/Home.aspx

Ich zitiere von der Webseite:

ISIS provides worldwide security, intelligence, technology and training to government and private enterprises. ISIS is strategically positioned across the globe, with a highly credentialed management team and personnel. We have a superlative track record for delivering exceptional service and support to the most demanding of clients in the most challenging of circumstances.

ISIS has earned a stellar reputation with some of the most respected companies and organizations in the world. Our customers have included various branches of the Department of Defence, State Department and national security agencies, as well as the most highly regarded government contractors in the aerospace, defence, information technology, and security industries.

Für mich sieht es danach aus, als hätte man ISIS angeheuert – oder eine ähnliche Organisation – die Namensgleichheit ist einfach zu pervers – um ein paar Stunts darzubringen, die man dann international aufbauschen kann damit alle ISIS hassen, was natürlich auf den Islam zurückfällt. Zudem sollen die Leute glauben, dass ISIS in der Lage sein könnte den Westen mit Massenvernichtungswaffen anzugreifen.

Es gab da eine ganze Reihe von US-Politikern, die Panik wegen Terroranschlägen geschoben haben, die 9/11 in den Schatten stellen sollen. Wenn man in diesen Tagen gelegentlich Radio hört wird man sich vielleicht wundern, warum der Song von Leonard Cohen so oft gespielt wird, in dem es heisst: First we take Manhattan, then we take Berlin – mit diesem unglaublichen Text in dem Cohen das Innenleben eines islamischen Terroristen beschreibt.
Es tut mir wirklich leid das jetzt tun zu müssen, aber am Abend des 15ten finden in Berlin auf der Fanmeile die Feiern zur Fussball-WM statt – wie auch immer das ausgeht. Die Feierlichkeiten werden sicherlich nicht vor Mitternacht abgeschlossen sein, und dann ist es der 16.7.2014, und es kann sein, dass man sich dort einer reinkommenden 777 gegenüber sehen wird. Wenn ich einer von Euch wäre, ich würde da nicht hingehen, oder den Platz bis spätestens um Mitternacht räumen.

Hellsichtige Quellen bestätigen das Szenario soweit, zumindest, dass das ist, was geplant sei, und dass es in Ordnung so ist, damit die Menschen endlich aufwachen. Aber es sei auch okay, eine Warnung raus zugeben, um denjenigen die schon erwacht sind den entscheidenden Hinweis zu geben sich aus der Schusslinie zu bewegen um das Blutvergießen möglichst gering zu halten.

Eine Hellsichtige Quelle sagte, es würde Lichterfelde treffen, einen Bezirk im Süden Berlins. Dies ist eine Gegend in der viele US-Bürger leben, die den national orientierten Eliten Amerikas angehörig sind. Sie wären im Weg wenn die Macht von den USA an die UNO übertragen werden soll. Vielleicht machen sie beides. Gas und/oder Uran auf Lichterfelde und das Flugzeug auf die Fanmeile.

Es gab nicht allzu viele Manifestationen im kollektiven Unbewussten, zumindest ist mir nicht viel aufgefallen. Die einzige die mir das Blut hat in den Adern gefrieren lassen betrifft das Baugerüst eines Hochhauses am Alexanderplatz, das einen WM-Fußballer zeigt, der den Ball in das auf Planen gesprintete Schwarz-Weiß-Bild der dahinterliegenden Hochhausfassade schießt, und einen Einschlagkrater hinterlässt der extrem an die Bilder von 9/11 erinnert.

Bitte schickt das hier an Eure Lieben in Berlin weiter. Wir haben die Erlaubnis das Blutvergiessen zu begrenzen.

In Liebe
Harald Kautz-Vella

Gefunden beim : Honigmann
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/07/16/warnung-zwischen-16-07-2014-und-20-07-2014-kein-berlin-besuch/

Der Eröffnungstanz ziwschen der Ukraine und Russland mit Matchpartner U.S.A steht in Kürze bevor !

Neue dpa Meldung. Gerade reingekommen !
Der Eröffnungstanz ziwschen der Ukraine und Russland mit Matchpartner U.S.A steht in Kürze bevor !
(Gefunden bei dpa über fb)
Ukraine
Offensive gegen Separatisten
Kiew erklärt Waffenruhe für beendet !!!!!!
Ukrainische Soldaten in der Nähe von Charkiw bereiten sich auf eine weitere Offensive vor.
Die Übergangsregierung in Kiew plant eine neue Offensive gegen die pro – russischen Separatisten.

Russlands Außenminister Lawrow hatte zuvor Vergeltung angekündigt, sollten russische Bürger zu Schaden kommen.
 
Kiew hofft im Falle eines russischen Eingreifens auf amerikanische Militärunterstützung.
Die Ukraine hat die vereinbarte Waffenruhe für beendet erklärt und eine neue Offensive gegen pro-russische Separatisten im Osten des Landes angekündigt.

Der „Anti-Terror-Einsatz“ werde in Kürze beginnen, sagte Vize – Ministerpräsident Vitali Jarema am Mittwoch. Das Land habe Rückendeckung von den USA erhalten. Sollte Russland seinerseits aggressiv vorgehen, hoffe man auf „handfeste“ amerikanische Hilfe. Der russische Außenminister Sergej Lawrow drohte mit Vergeltung, sollten die Interessen russischer Bürger in Gefahr geraten. Er verwies auf die abtrünnige georgische Kaukasus-Provinz Süd – Ossetien, wo Russland den Separatisten 2008 zur Hilfe gekommen war.

Im Osten der Ukraine halten pro – russische Kämpfer seit Wochen etwa ein Dutzend Regierungsgebäude besetzt. Die USA und Russland werfen sich gegenseitig vor, für die seit Monaten dauernde Krise in dem osteuropäischen Land verantwortlich zu sein. In Donezk und anderen Städten im industriell geprägten Osten der Ukraine gibt es viele russischstämmige Bürger, die sich mit Russland verbunden fühlen und zum Teil auch einen russischen Pass besitzen.
 
Damit ähnelt die Lage der auf der Halbinsel Krim, die nach einer Volksabstimmung in die Russische Förderation aufgenommen wurde. Als Auslöser des neuen Einsatzes nannte der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow unter anderem den Tod eines Stadtrates, dessen Leiche am Samstag nahe Slawjansk gefunden worden war. Der Polizei zufolge wurde der Mann gefoltert, bevor er noch lebend in einen Fluss geworfen wurde. Angeblich habe der Stadtrat zuvor versucht, die Fahne der ausgerufenen Republik Donezk einzuholen. Dem ukrainischen Innenministerium zufolge wurde er später von maskierten Männern in Tarnkleidung in ein Auto gezerrt.

„Die Terroristen, die die ganze Donezk-Region faktisch in Geiselhaft halten, haben damit begonnen, ukrainische Patrioten zu foltern und zu ermorden“, sagte Turtschinow. Damit sei eine Grenze überschritten worden.

Die Europäische Union äußerte sich besorgt über die Berichte, denen zufolge der Politiker der Batkiwschtschyna – Partei von Übergangspräsident Alexander Turtschinow getötet wurde. Die EU hat Russland aufgefordert, sich für ein sofortiges Ende von Entführungen und Tötungen im Osten der Ukraine einzusetzen. Die Regierung in Moskau solle ihren Einfluss dort geltend machen, sagte ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton am Mittwoch.

Die Ukraine, die USA, Russland und die EU hatten vor Ostern eine Waffenruhe-Vereinbarung getroffen, die von alle „illegalen Gruppen“ die Abgabe der Waffen und die Räumung besetzter Gebäude vorsieht . Dies wurde nicht befolgt.

In Slawjansk riefen die faktischen Machthaber die Bevölkerung auf, sich auf einen Angriff der Kiew-treuen Sicherheitskräfte vorzubereiten. Unklar ist ohnehin, wie effektiv ein Vorstoß der Truppen aus Kiew sein würde. Vor zwei Wochen waren die Sicherheitskräfte bei einer ähnlichen Aktion eher zurückhaltend gegen die bewaffneten Separatisten vorgegangen und wenig später abgezogen.
 
Einige Soldaten der Ukraine sind dabei sogar zu den Separatisten übergelaufen.„Wir haben die Zusicherung der USA erhalten, daß sie uns mit einem Aggressor nicht alleine lassen werden“, sagte Vize – Regierungschef Jarema. Die USA und die Nato haben einen Einsatz ihrer Streitkräfte zwar ausgeschlossen, allerdings sicherte US-Vize-Präsident Joe Biden am Dienstag der Regierung in Kiew bei einem Besuch Militärhilfe in Form von Funkgeräten und Fahrzeugen zu . Das US-Verteidigungsministerium kündigte an, 600 Soldaten zu Manövern nach Polen und in die baltischen Staaten zu entsenden .

Lawrow sagte dem Sender RT, ein Angriff auf russische Bürger sei „ein Angriff auf die Russische Förderation“. Sollten „unsere legitimen Interessen, die Interessen von Russen“ direkt angegriffen werden, sehe er keine andere Möglichkeit als entsprechend dem Völkerrecht darauf zu reagieren. In einer Erklärung seines Ministeriums wurde später die Forderung wiederholt, die Ukraine müsse ihre Truppen aus dem Südosten des Landes abziehen.
 
Ein zentraler Faktor in dem Streit ist die hohe Abhängigkeit der Ukraine von russischem Erdgas. Der staatliche russische Gaskonzern Gazprom hat angekündigt, der Ukraine im kommenden Monat das Gas abzuklemmen, sollte die Regierung in Kiew ausstehende Rechnungen von 2,2 Milliarden Dollar nicht begleichen . Dadurch könnte auch der Transport von Erdgas nach Westeuropa durch die Ukraine beeinträchtigt werden. Die EU deckt etwa ein Drittel ihres Bedarfs mit russischem Gas. Nach Angaben einer EU-Sprecherin gibt es noch keinen Termin für geplante Gespräche zwischen der EU, Russland und der Ukraine.

Anmerkung dazu: Der Tanz steht also kurz vor seiner eigentlichen Eröffnung ! Man betrachte insbesondere die Überschrift was die U.S. A betrifft.

Lawrow hat gesagt: – “ Wenn nur ein russischer Bürger dabei zu Schaden kommt, ist ganz Russland auf den Beinen und wird dagegen halten !
Ich sage dazu die Kriegstreiber setzen ihre Spielchen fort und einer wird bestimmt der Auslöser sein für dieses Spiel, was zu einem Großbrand ausufern wird ! ich sehe das so nach Sachlage der Dinge !
> „Ukrainische Soldaten in der Nähe von Charkiw bereiten sich auf eine weitere Offensive vor “ >
Foto: Neue dpa Meldung. Gerade reingekommen !
Der Eröffnungstanz ziwchen der Ukraine und Russland mit Matchpartner U.S.A steht in Kürze bevor !

Ukraine
Offensive gegen Separatisten
Kiew erklärt Waffenruhe für beendet
Ukrainische Soldaten in der Nähe von Charkiw bereiten sich auf eine weitere Offensive vor.  Ukrainische Soldaten in der Nähe von Charkiw bereiten sich auf eine weitere Offensive vor.
Die Übergangsregierung in Kiew plant eine neue Offensive gegen die pro - russischen Separatisten. Russlands Außenminister Lawrow hatte zuvor Vergeltung angekündigt, sollten russische Bürger zu Schaden kommen. Kiew hofft im Falle eines russischen Eingreifens auf amerikanische Militärunterstützung.Die Ukraine hat die vereinbarte Waffenruhe für beendet erklärt und eine neue Offensive gegen pro-russische Separatisten im Osten des Landes angekündigt. Der „Anti-Terror-Einsatz“ werde in Kürze beginnen, sagte Vize - Ministerpräsident Vitali Jarema am Mittwoch. Das Land habe Rückendeckung von den USA erhalten. Sollte Russland seinerseits aggressiv vorgehen, hoffe man auf „handfeste“ amerikanische Hilfe. Der russische Außenminister Sergej Lawrow drohte mit Vergeltung, sollten die Interessen russischer Bürger in Gefahr geraten. Er verwies auf die abtrünnige georgische Kaukasus-Provinz Süd - Ossetien, wo Russland den Separatisten 2008 zur Hilfe gekommen war.
Im Osten der Ukraine halten pro - russische Kämpfer seit Wochen etwa ein Dutzend Regierungsgebäude besetzt. Die USA und Russland werfen sich gegenseitig vor, für die seit Monaten dauernde Krise in dem osteuropäischen Land verantwortlich zu sein. In Donezk und anderen Städten im industriell geprägten Osten der Ukraine gibt es viele russischstämmige Bürger, die sich mit Russland verbunden fühlen und zum Teil auch einen russischen Pass besitzen. Damit ähnelt die Lage der auf der Halbinsel Krim, die nach einer Volksabstimmung in die Russische Förderation aufgenommen wurde. Als Auslöser des neuen Einsatzes nannte der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow unter anderem den Tod eines Stadtrates, dessen Leiche am Samstag nahe Slawjansk gefunden worden war. Der Polizei zufolge wurde der Mann gefoltert, bevor er noch lebend in einen Fluss geworfen wurde. Angeblich habe der Stadtrat zuvor versucht, die Fahne der ausgerufenen Republik Donezk einzuholen. Dem ukrainischen Innenministerium zufolge wurde er später von maskierten Männern in Tarnkleidung in ein Auto gezerrt.
„Die Terroristen, die die ganze Donezk-Region faktisch in Geiselhaft halten, haben damit begonnen, ukrainische Patrioten zu foltern und zu ermorden“, sagte Turtschinow. Damit sei eine Grenze überschritten worden.
Die Europäische Union äußerte sich besorgt über die Berichte, denen zufolge der Politiker der Batkiwschtschyna - Partei von Übergangspräsident Alexander Turtschinow getötet wurde. Die EU hat Russland aufgefordert, sich für ein sofortiges Ende von Entführungen und Tötungen im Osten der Ukraine einzusetzen. Die Regierung in Moskau solle ihren Einfluss dort geltend machen, sagte ein Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton am Mittwoch.

Die Ukraine, die USA, Russland und die EU hatten vor Ostern eine Waffenruhe-Vereinbarung getroffen, die von alle „illegalen Gruppen“ die Abgabe der Waffen und die Räumung besetzter Gebäude vorsieht (mehr hier). Dies wurde nicht befolgt. In Slawjansk riefen die faktischen Machthaber die Bevölkerung auf, sich auf einen Angriff der Kiew-treuen Sicherheitskräfte vorzubereiten. Unklar ist ohnehin, wie effektiv ein Vorstoß der Truppen aus Kiew sein würde. Vor zwei Wochen waren die Sicherheitskräfte bei einer ähnlichen Aktion eher zurückhaltend gegen die bewaffneten Separatisten vorgegangen und wenig später abgezogen. Einige Soldaten der Ukraine sind dabei sogar zu den Separatisten übergelaufen.„Wir haben die Zusicherung der USA erhalten, dass sie uns mit einem Aggressor nicht alleine lassen werden“, sagte Vize - Regierungschef Jarema. Die USA und die Nato haben einen Einsatz ihrer Streitkräfte zwar ausgeschlossen. Allerdings sicherte US-Vize-Präsident Joe Biden am Dienstag der Regierung in Kiew bei einem Besuch Militärhilfe in Form von Funkgeräten und Fahrzeugen zu (hier). Das US-Verteidigungsministerium kündigte an, 600 Soldaten zu Manövern nach Polen und in die baltischen Staaten zu entsenden (hier).
Lawrow sagte dem Sender RT, ein Angriff auf russische Bürger sei „ein Angriff auf die Russische Förderation“. Sollten „unsere legitimen Interessen, die Interessen von Russen“ direkt angegriffen werden, sehe er keine andere Möglichkeit als entsprechend dem Völkerrecht darauf zu reagieren. In einer Erklärung seines Ministeriums wurde später die Forderung wiederholt, die Ukraine müsse ihre Truppen aus dem Südosten des Landes abziehen. Ein zentraler Faktor in dem Streit ist die hohe Abhängigkeit der Ukraine von russischem Erdgas. Der staatliche russische Gaskonzern Gazprom hat angekündigt, der Ukraine im kommenden Monat das Gas abzuklemmen, sollte die Regierung in Kiew ausstehende Rechnungen von 2,2 Milliarden Dollar nicht begleichen (hier). Dadurch könnte auch der Transport von Erdgas nach Westeuropa durch die Ukraine beeinträchtigt werden. Die EU deckt etwa ein Drittel ihres Bedarfs mit russischem Gas. Nach Angaben einer EU-Sprecherin gibt es noch keinen Termin für geplante Gespräche zwischen der EU, Russland und der Ukraine.

Anmerkung dazu: Der Tanz steht also kurz vor seiner eigentlichen Eröffnung ! Man betrachte insbesondere die Überschrift was die U.S. A betrifft. Lawrow hat gesagt: - " Wenn nur ein russischer Bürger dabei zu Schaden kommt, ist ganz Russland auf den Beinen und wird dagegen halten ! Ich sage dazu die Kriegstreiber stzen ihre Spielchen fort und einer wird bestimmt der Auslöser sein für dieses Spiel was zu einem Großbrand ausufern wird ! ich sehe das so nach Sachlage der Dinge !
> "Ukrainische Soldaten in der Nähe von Charkiw bereiten sich auf eine weitere Offensive vor " >
 
 

Kriegsgefahr in Europa: EU-Schulz warnt vor Eskalation der Krim-Krise

Originalquelle: http://www.t-online.de/nachrichten/special…urueck-in-europa-.html

Gesehen bei: http://www.crash-news.com/2014/03/21/kriegsgefahr-europa-eu-schulz-warnt-vor-eskalation-der-krim-krise/

Zitat EU Schulz:

Zitat Schulz EU
 

Die westlichen Kriegstreiber scheinen vor Begeisterung über ihren Propagandaerfolg in ekstatische Höhenflüge zu verfallen, denn inzwischen können sie die Öffentlichkeit bereits mit Warnungen vor einem möglichen Krieg in Europa beglücken. Gleichzeitig stellen sie sich als die einzigen Retter vor dieser Katastrophe hin – ein Lügenschauspiel der Extraklasse.

Der mit Abstand unsympathischste Europäer, namentlich der Führer des Europaparlamentes Martin Schulz, warnt seine Untertanen jetzt ganz offen vor der Gefahr eines Krieges auf unserem Kontinent. Niemand solle sich in Sicherheit wiegen, bloß weil es so lange keinen großen Krieg mehr auf diesem Boden gab, sagte er sinngemäß.

Schuld daran sind gemäß Schulz und seinen Kollegen der westlichen Regierungen allein die bösen Russen, welche es scheinbar wagten, gegen das Völkerrecht zu verstoßen. Schließlich könne niemand einfach daherkommen und ein freies Land oder einen Teil davon ungefragt annektieren. So zumindest behaupten es diese Politikdarsteller sowie sämtliche Medien in ihrem üblichen gleichgeschalteten Einheitsmeinungs-Propagandabrei.

Angeblich soll das Referendum auf der Krim gegen das Völkerrecht verstoßen. Doch die Wahrheit ist, die Krim ist nicht etwa gewaltsam oder hinterrücks und heimtückisch annektiert worden, wie beispielsweise der Sturz der demokratisch gewählten Regierung in Kiew ablief, sondern per freier Volksabstimmung hat sich der einzig dazu legitimierte Souverän, das Volk der Krim nämlich, mit großer Mehrheit für diesen Schritt des Beitritts zu Russland ausgesprochen.

Was ist daran so schwer zu verstehen, liebe Frau Merkel und liebe Hofpropagandisten der gleichgeschalteten Medien? Was sagt dazu denn eigentlich die von diesen Politikern ständig bemühte UN in ihrer Charta der Vereinten Nationen? Dort finden wir in Artikel 1:

Die Vereinten Nationen setzen sich folgende Ziele:

[…]

2. freundschaftliche, auf der Achtung vor dem Grundsatz der Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Völker beruhende Beziehungen zwischen den Nationen zu entwickeln und andere geeignete Maßnahmen zur Festigung des Weltfriedens zu treffen;

 

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Hier steht schwarz auf weiß, dass die Völker das Recht auf Selbstbestimmung haben. Also war der Vorgang zur Abstimmung auf der Krim zweifelsfrei legal und rechtlich legitim. Niemand anders als das jeweilige Volk selbst hat das Recht, über sein eigenes Schicksal abzustimmen. Das ist nicht nur zwingend logisch, sondern sagt eben selbst die UN Charta in aller Deutlichkeit.

Wieso sämtliche Medien diese Tatsache verschweigen, ist eigentlich unglaublich. Sitzen dort nur noch Abschreiber und Amateure? Trauen sich die Journalisten einfach nicht mehr an die Wahrheit heran, weil sie sonst mit persönlichen Konsequenzen und Nachteilen rechnen müssten? Oder glauben diese Schreiberlinge ihren eigenen, widerlichen Lügenmüll am Ende etwa auch noch selbst?

Während die politische Kaste völlig unbehelligt von der ehemals vierten Macht im Staate weitab von jeder Rechtsstaatlichkeit immer neue Sanktionen gegen Russland beschließt, treibt sie Europa und damit hunderte von Millionen Bürgern gezielt in einen Wunschkrieg, um einerseits von ihren selbstgemachten Problemen abzulenken und andererseits, um endlich ihre Neue Weltordnung aufzurichten – nachdem sie allerdings zuvor noch schnell die Welt in Schutt und Asche gelegt haben.

So dumm kann niemand sein, all diese Offenkundigkeiten zu übersehen. Laut rufen diese Politverbrecher “haltet den Dieb”, während ihnen gleichzeitig die gestohlenen Geldbündel aus sämtlichen Taschen purzeln. Mit ihren scheinheiligen Sanktionen erreichen sie nur eines: Die immer stärkere Eskalation auf beiden Seiten. Noch sind es nur ein paar Beschränkungen für Personen und den Handel, doch schon bald könnten die Grenzen komplett dicht gemacht und die gegenseitige Kommunikation vollständig auf Eis gelegt sein.

Was danach kommt, wissen wir aus der Geschichte. Diese Verbrecher in den obersten Etagen der Regierungen und die Herrschaften in den Hinterzimmern sind gerade wahrhaftig dabei, einen neuen Krieg vom Zaun zu brechen. Ihre Lügen sind dabei offensichtlich, doch die Medien schauen weg, decken und stärken diese widerwärtige Propaganda auch noch.

 

In Anbetracht der katastrophalen Lage in der Wirtschaft und im Finanzsystem liegt den westlichen Führern natürlich sehr daran, einen Schuldigen für den zwangsläufig kommenden und gezielt geplanten Zusammenbruch zu finden. Dafür kommt ein bisschen Kriegsgetrommel natürlich gerade recht. Aber es ist durchaus möglich, dass diese selbsternannten Zauberlehrlinge am Ende die Kriegsgeister nicht mehr loswerden, die sie riefen.

So sieht „freiwilliger“ Rücktritt aus

So kann es gehen, wenn Medienvertreter nicht der gewünschten Pflicht nachkommen. Weil einige Abgeordnete der ukrainischen Swoboda-Partei mit der Ausstrahlung von Präsident Putins Rede im staatlichen Fernsehen nicht einverstanden waren, zwangen sie den Chef des Senders kurzerhand gewaltsam zum Rücktritt. Ob wir wohl auch bald Ähnliches bei uns erleben dürfen?

In seinem Rücktrittsgesucht gab der Chef des Staatssenders, Alexander Pantelejmonov, als Anlass angeblich tatsächlich an, er wolle “auf eigenen Wunsch” von seinem Posten zurücktreten. Sein vollkommen geschocktes Gesicht lässt jedenfalls erahnen, dass er sich diesen brutalen Parlamentariern aus Angst um sein Leben in jeder Hinsicht unterwarf und auf ihre Forderungen einging.

Unsere hiesigen Propagandisten in Medien und Politik stecken in Anbetracht solcher Bilder nun wahrlich in der Bredouille. Einerseits haben die USA, die EU und die meisten anderen westlichen Staaten die neue Regierung in der Ukraine offiziell anerkannt, obwohl diese mittels inszeniertem, blutigem Putsch an die Macht gelangte. Andererseits verleumden sie die friedliche und eindeutige Volksabstimmung auf der Krim als “völkerrechtswidrigen” Akt. Und nun agiert ein Teil des Kiewer Parlaments in solch brutaler Weise gegen den Chef des Staatsfernsehens?

Das ist eben die Folge der ständigen Lügerei unserer sogenannten Volksvertreter und der gleichgeschalteten Medien. Läuft nicht alles nach Plan, fliegen diesen Gauklern sofort sämtliche ihrer dreisten Unwahrheiten unkontrolliert um die Ohren. So auch in diesem Fall, wobei zweifelsfrei zum Ausdruck kommt, welches Geistes Kind diese ukrainischen Abgeordneten sind.

Selbige Klientel wäre bei uns vollumfänglich mittels der üblichen “rechten” Hetze längst politisch und medial eliminiert worden, geschweige denn, dass solche Leute in den Bundestag einziehen würden. Hierzulande genügt es ja bereits, sich nicht ganz klar gegen Deutschland auszusprechen und unablässig Hass auf unser eigenes Land zu äußern, um sich unmittelbar als “rechtsextrem” verdächtig zu machen.

In der Ukraine sieht das dagegen ganz anders aus. Mit Gestapo-ähnlichen Methoden gingen dort nun einige Parlamentarier gegen ein in ihren Augen nicht korrekt funktionierendes Medienorgan vor. Scheinbar interessiert das unsere Bundesregierung jedoch nicht, denn sie unterstützt diese Leute nicht nur politisch, sondern auch noch finanziell.

Immerhin scheint sich jedoch in der deutschen Bevölkerung ein gewisser Unmut breit zu machen, weil das verlogene Verhalten Berlins derzeit wirklich auf die Spitze getrieben wird. Mit welchem Recht bezeichnen unsere Abgeordneten die Volksabstimmung auf der Krim als “völkerrechtswidrigen” Akt? Wenn überhaupt jemand über die dort gestellte Frage abstimmen darf und muss, dann doch wohl genau die Bevölkerung der Krim.

Was ist bloß los mit unserer sogenannten “Demokratie” und deren offiziellen Vertretern? Sind diese Leute denn alle völlig schizophren oder sind sie schlicht dermaßen ignorant, gleichgeschaltet und korrumpiert, dass sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr erkennen oder erkennen wollen? Ist nicht das Volk die einzig legale Instanz, welche darüber zu entscheiden hat, welche Identität es besitzt und wem es angehören will?

Die drastischen Bilder aus dem Chefbüro des ukrainischen Staatssenders “Der Erste Kanal” sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache. Ob sich Selbiges vielleicht auch in Köln, Hamburg, München, Baden-Baden, Mainz und den anderen Standorten unseres eigenen Staatsfernsehens wiederholen könnte? Ob die Bürger hier eines Tages begreifen werden, wie systematisch und vorsätzlich sie unentwegt belogen und getäuscht werden? Ob sie dann wohl auch die Intendanten der deutschen Regierungssender zum “freiwilligen Rücktritt überreden” werden?

Zeit dafür wäre es längst und Gründe gäbe es mehr als genug, dem verlogenen Gesindel in den staatlich gleichgeschalteten Funkhäusern das Zepter aus der Hand zu schlagen. Der Tag wird kommen, an dem sich die Bürger diese unglaubliche Propaganda, welche sie auch noch zwangsweise selbst finanzieren müssen, nicht mehr bieten lassen werden. Jene Videos werden dann sicher keine deutschen Untertitel benötigen.

Original gefunden bei:
http://www.crash-news.com/2014/03/20/kuendigung-auf-eigenen-wunsch-tv-chef-zum-ruecktritt-gepruegelt/