Schlagwort-Archive: Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Anstelle des Abendessens wählen Sie ein „Reinigungsmittel und ein Fettlösemittel“

Trinken Sie ein Glas von diesem Getränk, bevor Sie schlafen gehen. Nach ein paar Tagen werden Sie sich wiedergeboren und leichter fühlen!

Mit diesem einfachen Getränk, das Sie im Kühlschrank aufbewahren und sich jeden Abend ein Glas gießen (nehmen) können, beschleunigen Sie die Funktion Ihres Stoffwechsels, der Dickdarm wird von Giftmüll gereinigt und das Fett um Ihren Bauch schmilzt schneller ab. Für diesen unglaublichen „Reiniger und Fettlöser“ benötigen Sie nur 4 Zutaten.

Zutaten:

– 1 Zitrone
– 1 Tasse gehackte Petersilie
– 1 Esslöffel geriebener Ingwer
– 1 Esslöffel Zimt
– 1/2 Liter Wasser

Vorbereitung:

Bio-Zitrone verwenden, gut waschen und zusammen mit den Schalen in kleine Stücke schneiden. Dann alle Zutaten ohne Wasser im Mixer gut durchmischen. Nur,  wenn Sie eine homogene Mischung erhalten, fügen Sie Wasser hinzu. Sie können das Getränk problemlos im Kühlschrank aufbewahren, trinken aber nicht mehr als eine Woche altes Getränk.

Wenn Sie vor dem Schlafengehen ein Glas dieses Getränks trinken, werden Sie die Ergebnisse schon am nächsten Tag spüren.

Bei umfangreichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass diese Mischung einen sehr positiven Einfluss auf die allgemeine Gesundheit hat. Unter anderem entdeckten sie, dass Fett um den Bauch herum extrem hartnäckig ist und mit vielen gesundheitlichen Problemen verbunden ist. Darüber hinaus bedeutet der gemästete Körper auch mehr Risiko für Diabetes, hohen Blutdruck und es verursacht auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen…

Andererseits ist dieses Getränk selbst nichts Besonderes. Die besten Effekte werden erzielt, wenn Sie sich tagsüber gesund ernähren und noch besser, wenn Sie diesen Saft als Ergänzung zu einer anderen Diät trinken. Es ist sehr wichtig, dass Sie zum Zeitpunkt des Trinkens dieses Getränks nicht zu viel Essen zu sich nehmen. Es wird auch nicht empfohlen, sich selbst zu verhungern. Sie wissen, wie es geht: Wenn der Körper erkennt, dass er nicht genug Energie hat, schaltet er schnell in einen Sparmodus, was bedeutet, dass Sie noch mehr Fett ansetzen, weil der Körper versucht, es zu speichern und gleichzeitig müde wird, weil der Körper Energie spart.

Übrigens: Bei einem Land ist es ähnlich – je mehr wir sparen, desto weniger haben wir.

Quelle : http://www.rundgesund.com/default.asp?opt=1&id=5447

Kräutermume sagt danke!

Advertisements

Entspannen Sie mit Gewürznelken

Gewürznelke ist aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Sie gibt Gerichten eine exotische und intensive Note. Doch ist sie auch ein wichtiges Heilmittel. Gewürznelken beruhigen Magen und Darm, entspannen die Nerven, beugen Herzleiden vor und wirken schmerzstillend bei Menstruationsbeschwerden und Zahnschmerzen.

Die Bezeichnung „Nelke“ ist auf das Wort „Näg(e)lein“ zurückzuführen. Denn die Gewürznelke ähnelt in ihrer Form einem kleinen Nagel. Dabei handelt es sich um die noch ungeöffneten Blüten des Gewürznelkenbaumes. Die Äbtissin Hildegard von Bingen nannte die Blütennägel zum ersten Mal Nelken. Mit der Zierblume Nelke ist die Gewürznelke nicht verwandt. Denn sie stammt aus der Familie der Myrtengewächse, zu der auch andere aromastarke Pflanzen wie Eukalyptus, Myrte und Teebaum gehören.

Der Gewürznelkenbaum wird heute auf den Molukken, den Philippinen, in Malaysia und an der ostafrikanischen Küste kultiviert. Der immergrüne Baum enthält in allen Pflanzenteilen ein aromatisch duftendes ätherisches Öl. Arzneilich verwendet werden die getrockneten Blütenknopsen und das daraus sowie aus Blättern und Rinde gewonnene ätherische Öl. Den darin enthaltenen Gerbstoffen und ätherischen Ölen (vor allem dem Eugenol) werden die heilenden Wirkungen zugeschrieben.

Die Gewürznelke wirkt desinfizierend und keimtötend, deshalb wurde sie seit dem Mittelalter bei Epidemien wie Pest und Cholera eingesetzt. Viele Ärzte trugen beispielsweise Ketten mit Gewürznelken um den Hals oder kauten Gewürznelken, um sich vor einer Ansteckung zu schützen. Speziell im Mund- und Rachenraum hemmen sie das Wachstum von Krankheitserregern. Bei lokaler Anwendung betäuben sie sogar Zahnschmerzen. Nelken beruhigen darüber hinaus den Magen- und Darmtrakt, beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und entspannen den weiblichen Unterleib bei Menstruationskrämpfen. Auch die Psyche wird sanft stimuliert. In der letzten Zeit wurden dem Eugenol in einigen Studien entzündungs- und krebshemmende sowie schmerzlindernde Wirkungen zugeschrieben.

Auf der ganzen Welt werden Gewürznelken zum Würzen von Getränken, Fruchtsäften, eingemachtem Obst, Kompott und Gebäck verwendet. Gewürznelken zeigen eine verdauuungsfördernde und blähungslösende Wirkung, wenn sie etwa mit Sauerkraut, Rotkohl oder stark zwiebelhaltigen Speisen zusammen gekocht werden. Auch in die Wildbeize oder den winterlichen Glühwein gehören traditionell einige Nelken. In der Weihnachtszeit werden Orangen mit Nelken gespickt, damit sie gemeinsam ihr angenehmes Aroma verströmen.

 

So bereiten Sie einen Nelkentee zu

Zerstoßen Sie drei Gewürznelken in einem Mörser und geben Sie diese in einen 1/4 l Wasser. Lassen Sie den Tee einmal aufkochen und 20 Minuten zugedeckt ziehen. Danach seihen Sie ihn ab und trinken die Hälfte des Tees gleich – am besten auf nüchternen Magen. Die andere Hälfte nehmen Sie später am Tag zu sich. Dieser Tee wirkt stimmungsaufhellend, beruhigend und schmerzlindernd.

So bereiten Sie einen entspannenden indischen Gewürztee zu:
Geben Sie 5 TL Assamtee, 2 Gewürznelken, 1/2 Zimtstange, 1/2 l Wasser, 1/2 l Milch und etwas Kandiszucker in einen Topf. Bringen Sie diese Mischung zum Kochen und lassen Sie sie 10 Minuten leicht köcheln. Seihen Sie den Tee durch ein Sieb ab und süßen ihn nach Belieben noch einmal nach.

In der Apotheke erhalten Sie Nelkenöl, das Sie beispielsweise in Ihr Badewasser geben können. Zu den Fertigpräparaten, in denen Gewürznelken enthalten sind, zählen beispielsweise Salviathymol®N und Sedative Bombastus® (gegen Entzündungen im Mund- und Rachenraum) sowie Gastrofunkten® und esto-gast®. Kaufen Sie am besten auch Ihre Gewürznelken für die Küche in der Apotheke, denn hier wird Ihnen eine gute Qualität garantiert.

Gewürznelken bekämpfen Zahnschmerzen
Bei akuten Zahnschmerzen und Infektionen im Mundraum kauen Sie einige Minuten lang ein bis zwei Gewürznelken. Sie können auch eine Gewürznelke so lange gegen den schmerzenden Zahn drücken, bis Sie weniger Schmerzen spüren.

 

Quelle : Sylvia Schneider, FID Verlags GmbH , Newsletter Hausmittel