Schlagwort-Archive: CIA

Seltsame Kriegsspiele: Bundeswehr trainiert den Bürgerkrieg


Bildquelle: Screenshot Youtube

In „Schnöggersburg“ in der Altmark baut die Bundeswehr eine Geisterstadt zum Üben des Häuserkampfes in urbanen Gegenden – sogar mit Altstadt, Kulissenkirche, Hochhäusern, Flüsschen, Kanalsystem, Flugplatz und einer falschen U-Bahn-Station.Ein Gastbeitrag von A.R. Göhring

Unsere Streitkräfte zu Lande, zu Wasser, und in der Luft werden seit Jahrzehnten kaputtgespart und mangelverwaltet. Am schlimmsten haben es die Merkel-Verteidigungsminister de Maizière und von der Leyen getrieben.

Maizière war zwar noch bei den Männern und den Frauen unter Waffen weitgehend anerkannt, war aber mit der Führung der Bundeswehr überfordert, was an dem von ihm zu verantworteten Drohnen-Debakel deutlich zu sehen war. Von der Leyen hat, als eine Art Nemesis der Truppe, nicht nur etliche Fahrzeuge wie U-Boote und Hubschrauber vergammeln lassen, sondern die Truppe auch noch mit Gendergaga und Nazijagden moralisch unterminiert.

Als von der Leyen trotz ihrer katastrophalen Bilanz von Merkel erneut zur Bundes-Nichtverteidigungs-Ministerin bestellt wurde, bestand wenig Hoffnung, dass die Militär-Nemesis das Ruder herumreißen und einen neuen, vernünftigen Kurs einschlagen würde. Um den peinlichen Problemen mit den Massen von nicht einsatzfähigem Gerät Herr zu werden, versucht es Nemesis jetzt mit viel mehr Geld für die Bundeswehr. „Viel hilft viel“ funktioniert bekanntlich nicht immer, weil das zusätzliche Steuergeld unter einer komplett unfähigen Ministerin nicht unbedingt dort landet, wo es Sinn macht.

In dem Zusammenhang sollte man sich „Schnöggersburg“ in der Altmark genauer anschauen, eine Geisterstadt zum Üben des Häuserkampfes in urbanen Gegenden – sogar mit Altstadt, Kulissenkirche, Hochhäusern, Flüsschen, Kanalsystem, Flugplatz und einer falschen U-Bahn-Station (siehe Foto – Screenshot Youtube).

Die Übungsstadt wird am Ende der Bauzeit, 2020, aus 520 Betongebäuden bestehen und kostet etwa 140 Millionen Euro. Offiziell sollen dort deutsche und andere NATO-Soldaten für Auslandseinsätze trainieren.

An dieser Aussage stören sich allerdings Mitglieder einer örtlichen Bürgerinitiative, für die Schnöggersburg trotz der Betonfassaden verdächtig nach einer mitteleuropäischen Stadt aussieht und nicht nach einem Krisengebiet in Afrika oder Mittelasien.

Es darf also, vor allem in Zeiten einer Angela Merkel und einer Ursula von der Leyen, gefragt werden, was unsere Soldaten hier tatsächlich, oder zumindest auch, trainieren sollen. Befürchten die Regierungsfrauen nach ihrer katastrophalen Immigrationspolitik bald häufige und heftige Terroranschläge im Land, die Militärseinsätze erforderlich machen? Nun, das befürchte ich auch.

Leider ist das noch nicht alles: Linksextreme, Pegida- und AfD-Redner, und sogar die CIA rechnen mit bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Deutschland. Linke mutmaßen, dass Themen wie Sozialabbau die Bürger des Landes derart auf die Barrikaden treiben könnten, dass die Polizei alleine der Lage nicht mehr Herr werden könnte.

Nun ja, die extremen Linken waren noch nie bekannt dafür, die Realität gut einschätzen zu können. Wir eingeborenen Europäer sind derart durchzivilisiert und gealtert, dass von uns mit Sicherheit keine Bürgerkriegsgefahr ausgeht. Pegida-Spaziergänge zum Beispiel sind erfahrungsgemäß derart harmlos, dass die Polizei in Abwesenheit von Antifaschlägern eigentlich nur den Verkehr regeln muss.

Tumulte von jungen linken Studenten wie die G20-Randale in Hamburg müssen eigentlich auch nicht von Soldaten mit Panzern und Kriegswaffen niedergeschlagen werden; dafür reicht die Bereitschaftspolizei, sofern sie denn nicht von linken Politikern so gern an ihrer Arbeit gehindert würde.

Eine tatsächliche Bürgerkriegsgefahr hingegen geht von den Millionen mohammedanischen und bald auch afrikanischen Männern aus,

…die von den vergangenen Regierungen, vor allem unter Kanzlerin Merkel ins Land gelassen wurden und werden und die bislang mit üppigen Sozialleistungen ruhig gehalten werden.

Was aber wird sein, wenn nach einem zu erwartenden Euro-Crash der Staat seine Sozialleistungen nicht mehr aufrechterhalten kann? Dann wird es zu Verteilungskämpfen kommen, wie wir sie im Kleinen schon an den Tafeln in Essen und anderswo beobachten konnten.

Junge kräftige Männer, ungebildet, anspruchsvoll, patriarchats- und kriegsgeprägt, gewaltbereit, strenggläubig, mit überheblicher Herren-Attitüde;das ist nach aller geschichtlichen Erfahrung die gefährlichste Spezies des Planeten. Nun gut, wenn die Truppe für den Bürgerkrieg mit den illegalen Immigranten und den Altlasten der fehlgeschlagenen Migrationspolitik der alten Bundesrepublik in den 60ern und 70ern trainiert, sind wir auf das Kommende immerhin vorbereitet.

Aber mal eine Frage vom zweifelnden Wahlbürger: Wäre es nicht besser, die gefährlichen Jungmänner, die vor rein gar nichts geflohen sind als vor relativer Armut oder Strafverfolgung in der Heimat, möglichst zahlreich endlich zurück in ihr Heimatland zu befördern oder wenigstens zu internieren, wie Australien das tut? Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Aber Merkel und von der Leyen sorgen sich ja ausschließlich um ihr Image in den Medien. Nach uns die Sintflut, respektive der Bürgerkrieg.

Veröffentlicht 

Quelle : https://philosophia-perennis.com/2018/05/06/seltsame-kriegsspiele-bundeswehr-trainiert-den-buergerkrieg/

Kräutermume sagt danke!

Siehe ein fahles Ross, und sein Reiter ist der Tod

Paul Craig Roberts.

Zwei der bevölkerungsreichsten Staaten Amerikas, Texas und Florida, liegen in den Ruinen des Hurrikans, und Washington schürt weitere Kriege.
Die Staatsschulden der Vereinigten Staaten von Amerika betragen jetzt über 20 Billionen Dollar, und Washington schürt weitere Kriege.

Die ganze Welt hilft Washington beim Schüren von Kriegen – einschließlich der zwei betroffenen Länder selbst, nämlich Russland und China, die beide Washington dabei behilflich sind, weitere Kriege zu schüren. Glauben Sie es oder nicht, Russland und China stimmten mit Washington im Unsicherheitsrat dafür, weitere und härtere Sanktionen gegen Nordkorea zu verhängen, ein Land, das sich nichts anderen schuldig gemacht hat als des Bestrebens, die Mittel zu besitzen, sich selbst vor den Vereinigten Staaten von Amerika zu schützen und nicht ein weiteres Opfer Washingtons zu werden wie Afghanistan, Irak, Libyen, Somalia, Jemen, Syrien und die Ukraine, die in einem US-Staatsstreich genommen wurde und jetzt im Elend versinkt.

Früher dachte ich, dass Russland und China Washingtons Unilateralismus in Schach halten würden, aber anscheinend ist das nicht der Fall. Beide Regierungen haben Washington nachgegeben und beide stimmten dafür, Nordkorea zu bestrafen, weil es sich anstrengte, ausreichend bewaffnet zu sein, um seine Souveränität gegenüber Washington zu beschützen.

Warum wiederholen Russland und China denselben Fehler, den sie gemacht haben, als sie für Washingtons UNO-Resolution über Flugverbotszonen in Libyen stimmten, eine Resolution, die Washington und die NATO auf den Kopf stellten, als sie mit ihren Angriffen begannen, die den von der CIA organisierten „Jihadisten“ halfen, die fortschrittliche libysche Regierung zu stürzen und Gaddafi zu ermorden?
Russland weiß, dass es von US-Atom- und Militärstützpunkten eingekreist ist. Dasselbe trifft auf China zu. Die Frage ist: haben Russland und China aus Angst kapituliert? Oder ist ihre Kooperation mit Washington ein Trick, während sie indessen ihren eigenen Schlag gegen Washington vorbereiten, oder versuchen die beiden fehlgeleiteten Regierungen, über die Sanktionen mit Washington zu kooperieren, um zu vermeiden, es mit einem militärischen  Angriff der Vereinigten Staaten von Amerika auf Nordkorea zu tun zu haben?

Es erfordert viel Kompetenz, um sich dem Bösen entgegenzustellen, und wahrscheinlich gibt es mehr Böses in Washington als es Kompetenz in Russland und China gibt, zwei Ländern, die daran interessiert sind, reich zu sein in einem Ausmaß, das sie ihre Souveränität und Existenz kosten könnte.
Wenn man sieht, wie potenziell mächtige Länder wie Russland und China unter Washingtons Druck im UNO-Sicherheitsrat zusammenklappen, dann fragt man sich, ob die verschiedenen Analysen betreffend die vielen Schwächen Washingtons real sind, und wenn sie der Realität entsprechen, ob Russland und China ihrer gewahr sind.

Wie soll man nur erklären, wie zwei Länder, deren Souveränität der Welthegemonie Washingtons im Weg steht, ihrem bekannten Feind helfen, ein weiteres kleines Land zu mobben, noch dazu ein Land in ihrem eigenen Einflussbereich?

Russland und China haben nichts zu befürchten von den Atomwaffen Nordkoreas. Tatsächlich hat niemand etwas zu befürchten außer einem Land, das Nordkorea angreift.
Was ist die Erklärung dafür, dass Russland und China sich Washingtons Außenpolitik gegen Nordkorea anschließen, obwohl Russland und China wissen, dass Washingtons Außenpolitik feindlich gegen Russland und China gerichtet ist?
Erst vor kurzem kündigte Washington an, es werde mehr Kriegsschiffe in das Südchinesische Meer schicken, um klarzustellen, dass China nicht glaubt, dass das Südchinesische Meer zu China gehört, anstatt amerikanisches Hoheitsgewässer zu sein. Erst vor kurzem wurden auch weitere Beschuldigungen gegen Russland erhoben, es habe sich in die Wahlen eingemischt. Dieses Mal war es Facebook, mittels dessen Russland die US-Präsidentenwahlen gestohlen hat.

Diese Standpunkte Washingtons sind absurd. Dennoch werden sie zu Realität. Die erschreckende Entwicklung ist, dass die gesamte Welt, die gesamte UNO und der Unsicherheitsrat jetzt von Wahington in der Matrix gefangen werden. Es sieht so aus, als würden nicht einmal Russland und China ihre eigenen nationalen Interessen erkennen.
Russland und China arbeiten Hand in Hand mit Washington in Richtung ihres eigenen Untergangs.

Es wird biblisch. Der Antichrist Washington macht sich alles Gute auf Erden untertan.

„Siehe, ein fahles Ross, und sein Reiter ist Washington.“

Orginaltext:
http://www.paulcraigroberts.org/…/behold-pale-horse-rider-…/

Paul Craig Roberts (* 3. April 1939) ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans („Reaganomics“) bekannt. Er war Mitherausgeber und Kolumnist des Wall Street Journal, Kolumnist von Business Week und des Scripps Howard News Service. Er wurde bei 30 Anlässen über Themen der Wirtschaftspolitik im Kongress um seine Expertise gebeten

 

Gefunden bei : FB

Bernhard Mayr

Schock: Bestsellerautor Dr. Udo Ulfkotte ist tot – Ein Nachruf

Für Freunde, Leser und an Politik interessierte Zeitgenossen ist die nachfolgende Nachricht ein großer Schock: Udo Ulfkotte ist tot. Er wäre in wenigen Tagen 57 Jahre alt geworden. Kurz nach der Veröffentlichung seines Buches „Volkspädagogen“ erlag der Bestsellerautor nach aktuellen Informationen am Freitag, dem 13.01.2017, einem tödlichen Herzinfarkt. Nach dem Bestseller „Gekaufte Journalisten“ aus dem Jahre 2014 erschien sein neuestes Werk als zweiter Teil einer geplanten Reihe von mehreren Enthüllungsbüchern. Die Meldung über den Tod von Udo Ulfkotte ist mittlerweile offiziell bestätigt. Jochen Kopp, der den beliebten Kopp-Verlag leitet und dutzende Bücher von Ulfkotte verlegte, bestätigte am heutigen Samstag die traurige Nachricht.

Udo Ulfkotte wurde nur 56 Jahre alt. Doch seine literarischen Werke werden weiter bestehen bleiben und über seinen Tod hinaus weiter zum Sturz des kriminellen Merkel-Regimes beitragen. Wir alle trauern um einen standhaftesten, uneinschüchterbaren, aufrechten Journalisten der Alternativen Medien, einem Vorreiter im Kampf um Meinungsfreiheit und ein besseres Deutschland. Udo Ulfkotte schreckte niemals davor zurück, offen seine Meinung zu sagen und unbequeme Wahrheiten aufzudecken. Einen derartig geradlinigen Menschen haben wir selten kennengelernt. Den Mut, den er bewiesen hat, bringen nur sehr wenige auf. Er wurde immer für seine Veröffentlichungen angegriffen, mit Klagen und Anzeigen überhäuft und als „rechter Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt. Regelrechte Vernichtungsfeldzüge wurden gegen ihn losgetreten, Mordaufrufe verbreitet. Ulfkotte beteiligte sich an einer Diskussionsrunde in der ARD. Bei Maischberger wurde unter dem Titel „Kopftuch und Koran – hat Deutschland kapituliert?“ kontrovers diskutiert. Mit dabei war seinerzeit auch der islamistische Hassprediger Pierre Vogel. Nach der Sendung erhielt Ulfkotte zahlreiche Morddrohungen und im Internet kursierten etliche Aufrufe, den Autor zu ermorden. Die Kritik Ulfkottes daran, dass in der BRD immer mehr Geld für integrationsunwillige Migranten ausgegeben wird, reichte den islamischen Mitbürgern, um Ulfkottes Tod zu fordern. Sogar Kopfgelder wurden für seine Ermordung ausgesetzt.

Selbst in der Nachricht seines Todes mußten die öffentlich-rechtlichen Nachrichten noch das Wort „Verschwörungstheoretiker“ unterbringen, guter Stil ist etwas anderes. Seltsamerweise scheint es nicht erwähnenswert zu sein, das Udo Ulfkotte mit allen seinen Themen, Vorhersagen und Warnungen, für die ihm der Hass der Medien und „Gutmenschen“ entgegenschlug, vollkommen richtig gelegen hat. Oder ist es genau das, was die, die ihn so abgrundtief hassen, so wütend macht?

Udo Ulfkotte war Doktor der Politikwissenschaft und Auslandskorrespondent Auslandsressort der FAZ. Er bereiste über 60 Staaten. Seine Philippika gegen die Methoden und Lügen der Mainstreammedien sorgte für Wirbel und heftige Anfeindungen, kam sie doch von einem höchst qualifizierten Insider einer der führenden, renommierten Zeitungen. Viele Jahre war er als Journalist im Nahen und Mittleren Osten. Nicht selten dort, wo die Kugeln flogen und Granaten explodierten. Er wurde verletzt, wurde Opfer eines Giftgasangriffes, an dem er fast gestorben wäre. Er kannte Land und Leute in den arabischen Ländern und den Islam von innen. Er hatte wirklich jahrelang in islamischen Staaten gelebt, er kannte auch die extremen Seiten dieser Religion, er wußte sehr gut, wie die Menschen dort leben und denken. Genau deshalb wurden seine schon vor 10 Jahren publizierten Warnungen vor einer Islamisierung Europas und Deutschlands mit besonderem Furor bekämpft. Heute kann man sagen: Genauso ist es gekommen.

Nun ist Udo Ulfkotte aus dem Leben geschieden und wir trauern um einen aufrechten Autor. Aller Widrigkeiten zum Trotze gelang es Udo Ulfkotte immer wieder, das Kreuz durchzudrücken und sich auch gegen stärkste Widerstände durchzusetzen. Als renommierte Verlage seine Bücher aus Gründen vermeintlicher politischer Korrektheit nicht mehr drucken wollten, wechselte Ulfkotte zum Kopp-Verlag, wo er in den letzten Jahren ausschließlich veröffentlichte. Das Erscheinen seines Buches Gekaufte Journalisten“ quittierte der korrupte Mainstream im Jahr 2014 mit einem vollständigen Werbeboykott. Wir reagierten damals sofort und verschafften Udo Ulfkotte und seinem Buch, über unsere Facebookseite, die Aufmerksamkeit, die ihm andere systematisch versagten. Nach nur zwei Wochen wurde „Gekaufte Journalisten“ schließlich zum Bestseller, der sich mehrere hunderttausend mal im In- und Ausland verkaufte. Obwohl Udo Ulfkotte nie für Anonymous publizierte, schätzte er unsere Arbeit und verbreitete bis zuletzt unsere Artikel und Beiträge. Es war seine Art Danke zu sagen. Er war es, der stets eine Zusammenarbeit alternativer Medien fokussierte. Genau das ist der richtige Weg und wir bedauern, dass die Zusammenarbeit so abrupt und schmerzhaft enden musste.

Udo Ulfkotte war ein mutiger Mann. Trotz hundertfacher Morddrohungen gegen sich und seine Familie scheute er sich nicht vor Auftritten in der Öffentlichkeit. Zu seinen letzten großen öffentlichen Auftritten gehörte seine viel beachtete Rede auf dem ersten großen KOPP-Kongress in Stuttgart im Herbst 2016. Stets im Dienste der Sache arbeitete und recherchierte Udo Ulfkotte nicht nur für seine Bücher, sondern auch für brisante Hintergrundinformationen bei KOPP Exklusiv, dem Informationsdienst des Kopp-Verlages. Es gibt wohl kaum einen Autor der alternativen Medienszene, der solch große Spuren hinterlassen hat wie Udo Ulfkotte. Viele Projekte und Ideen wollte er noch verwirklichen. Doch dann wurde er jäh aus dem Leben gerissen. Oder, um Friedrich von Schiller zu zitieren:

»Rasch tritt der Tod den Menschen an, es ist ihm keine Frist gegeben; es stürzt ihn mitten aus der Bahn, es reißt ihn fort vom vollen Leben«.

Wir, seine Freunde und Kollegen werden Udo Ulfkotte ein ehrendes Andenken bewahren. Wir verneigen uns vor dem Toten und wünschen den Hinterbliebenen viel Kraft in dieser schweren und schmerzvollen Stunde.

anonymousnews.ru
Budapest im Januar 2017

 

Quelle : http://www.anonymousnews.ru/2017/01/14/in-memoriam-dr-udo-ulfkotte-1960-2017/


Eigener Kommentar :

Wenn ich daran denke, daß Dr. Udo Ulfkotte und ich uns am Mittwoch, dem 11.01. + Donnerstag, dem 12.01. 2017 über vk.ru und twitter – FB hatte ihn ja gerade mal wieder gesperrt – unterhalten hatten, er Händeringend nach Informatinsmaterial zu Merkels Volksverrat, Schengenbruch etc. suchte und wir am Samstag eine Skype-Konfi bzw. eine Konfi über vk.ru machen wollten – wir, das waren  Dr. Udo Ulkotte, Alexeji R. , der Honigmann sollte dazukommen und noch drei nette Menschen sowie meiner einer….

Er war so nah dran, um Merkel und ihren Politverbrechern an die Karre zu kommen und plötzlich ist er am Freitag, den 13.01.2017 – man achte auf das Datum(!!!) – einfach mal so tot…gemeuchelt durch „Herzinfarkt“ , der neuen Volkskrankheit der Aufklärer

Ob es ein Mord war, ließe sich nur durch eine unabhängige Obduktion nachweisen, die ist jedoch hier in Deutschland völlig unmöglich!

Doch ganz im Sinne von Dr. Udo Ulkotte sage ich :
„Jetzt erst recht ! Wir sind viele, wir sind stark und die Wahrheit kommt ans Licht – jeden Tag ein großes Stück mehr! „

Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen und ich wünsche ihnen viel Kraft und Mut, die Dinge beim Namen zu nennen in seinem Sinne und Charakter sowie Rückgrat, dieses im Namen der Wahrheit und Gerechtigkeit durchzustehen!
Ich werde ihm ein ehrenwertes Andenken bewahren und einen Platz in meinem Herzen durch sein Rückgrat, welches er bewiesen hat, hat er neben einigen Menschen sowieso….

Ich wünsche Dir eine gute Reise Udo – wir machen da weiter, wo Du aufhören mußtest – Dein Tod ist nicht vergebens… die Wahrheit, Wahrhaftigkeit und Gerechtigkeit hat gesiegt und kommt jetzt an das Tageslicht, damit diese lichtscheuen Subjekte ihren Untergang in vollen Zügen genießen können und dürfen…  
„Sie haben fertig“…

Und ihr kleinen Medienhuren – jeder Einzelne von Euch wird für seine Taten zur Rechenschaft gezogen, denn ihr hattet und habt jede Sekunde Eures erbärmlichen, verlogenen Lebens die WAHL, Dinge zu tun oder zu lassen!
Handlung und Konsequenz sitzen auf einem Sofa – meistens jeder an einer Ecke, oft nebeneinander und manchmal sitzen sie sich auf dem Schoß…
Wir bekommen jeden Einzelnen von Euch Journalistenkanaillen…wir haben Zeit, Geduld, Ausdauer und Mut und vor allem – was Euch Ratten fehlt – Charakter und Rückgrat !

Kräutermume

Ben Fulford 29.08.16: Deutschland bereitet im Kampf gegen die Khasaren Mafia seine Bevölkerung auf einen Krieg vor

blaue Schrift sind eigene Kommentare

Nun haben sich die deutschen Hintergrundkräfte der Vernunft

zugewandt.

Eine Akzeptanz weiterer und viel größerer false flag Attacken auf das Personal wird wohl nicht Widerstandslos hingenommen.

Die Zionistenkreise um Springer  /BILD/Spiegel und co wird das nicht behagen.

Die Absage Gabriels an TTIP, der Vorschlag die Wehrpflicht wieder einzuführen und der Aufruf Notreserven anzulegen, als auch der Wirtschaftskrieg gegen VW und der Anschlagversuch auf Merkel in Prag zeigen alle deutlich den Krieg, der Hinter den Kulissen stattfindet.
Selbst Frankreich hat auf diese Linie eingeschwänkt indem der französische Präsident Holland öffentlich mitteilt, daß es ein großer Fehler war Russland mit Sanktionen zu belegen.(Quelle)

 

Liebe deutschen Zionisten, ISIS-Versteher und Kriegshetzer, Schreibtischtäter und Presse***** ihr habt alle auf das falsche Pferd gesetzt. Noch könnt ihr mit euren Auftraggebern zusammen die Kehrtwende vollziehen. Eure Politmarionetten tun dies bereits.

Das Aufklären und Aufzeigen haben Früchte getragen


Ben Fulford schreibt folgendes dazu.


Danke Marie-Luise für die vollständige Übersetzung

Germany Makes Game Changing Move, Prepares for War to Defeat Khazarian Mafia

August 29, 2016

 Benjamin Fulford 

Das blau geschriebene ist die deutsche Übersetzung des englischen Originaltextes!

For the past few weeks the wheels of geopolitics have been churning the mud during a summer “ceasefire.” That is now ending.

In den letzten Wochen werden nach einer sommerlichen Waffenruhe die geopolitischen Räder wieder durch den Schlamm gezogen

The German government has made a decisive break with the Khazarian mafia and has ordered its citizens to stockpile 10 days worth of emergency food supplies in preparation for a war of independence, according to both CIA and MI6 sources. In addition, the German government is mobilizing 600,000 militia members in preparation for this war, the sources say.

Die deutsche Regierung hat einen entscheidenden Schnitt mit der Khasarenmafia getan und seine Bürger aufgefordert einen Vorrat an Nahrungsmitteln von 10 Tagen anzulegen , zur Vorbereitung eines Unabhängigkeitsrieges so CIA und MI6 Quellen.
Zusätzlich mobilisiert die deutsche Regierung in Vorbereitung dieses Krieges eine 600 000 Mann starke Miliz , so die Quellen.

The trigger for this mobilization was a request by the Khazarian controlled US government for Germany to accept a massive false flag attack on its territory as an excuse for totalitarian Khazarian rule. The Germans have decided to refuse this request and are instead allying themselves with the Russians and effectively joining the UK and Turkey in a Western led move against the Khazarian controlled American government, the sources agree.

Der Anlaß für diese Mobilisierung war eine Anfrage der Khasaren-Mafia, durch die US-Regierung kontrolliert, daß Deutschland eine massive Attacke unter falscher Flage auf ihrem Territorium hinnehmen sollte, um als ein Vorwand für die absolute Dominanz der Khasaren zu sorgen. Die deutschen haben sich entschieden diese Anfrage abzulehnen und statt dessen sich mit den Russen zu verbünden und sich effektiv der UK und Türkei als westlichen Gegenpol zur khasarischen US – Regierung entgegenzustellen, anzuschließen .

This information can be confirmed in a series of German government statements seen in the corporate media. These include the announcement of the emergency food supply request, a statement by the German foreign minister that Germany needs to work with Russia and a statement by the economy minister that the US Khazarian led TTIP trade agreement was dead in the water.

The German move is just the opening salvo of what is expected to be a decisive campaign to permanently end Khazarian control of the West and its remaining slave states. Expect similar moves in many countries as the autumn offensive against the final Khazarian mafia strongholds goes into full gear. As the snowball effect continues, keep your eyes on France, Japan, Turkey, Saudi Arabia and Brazil among other places over the coming months.

Der Deutsche Schachzug ist erst die Eröffnung von einer entscheidenden Kampagne, um permanent die khasarische Kontrolle über den Westen und den verbliebenen Sklaven Staates aufzuheben. Wenn die Herbstoffensive gegen die verbleibenden Khasaren-Hochburgen beginnen sind ähnliche Schritte  in vielen Staaten zu erwarten. Sobald der Schneeballeffekt in den kommenden Monaten einsetzt, sollten die Augen auf Frankreich, Japan, Türkei, Saudi Arabien, und Brasilien gerichtet werden.

Another clear signal that things are not as normal is the fact that Khazarian Presidential candidate Hillary Clinton has become too scared to meet actual real people and has begun using green screen to tape her campaign performances.

Ein weiteres klares Signal das die Dinge nicht normal laufen ist der Fakt, das die khasarische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton zu sehr verängstigt ist mit Menschen zusammenzukommen, sodass sie ihre Kampagnenreden vor Green Screen Leinwänden hält.

That is because the people on the bounty list issued by the White Dragon Society have been vanishing from public view one by one. That is also because her mass murdering Bush/Clinton/Rockefeller mafia bosses are hated by a vast portion of the world’s awakening public,

Und das weil die Leute auf der Spenden-Liste, die von der Weißen Drachen Gesellschaft herausgegeben wurde, einer nach dem anderen aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. Und auch weil die massenmordenden Bush/Clinton/Rockefeller Mafia-Bosse von großen Teilen der weltweit erwachendenn Öffentlichkeit gehasst werden.

The Chinese, for their part, have given up on Hillary and, since they also have no love for Republican Candidate Donald Trump, are now considering a more radical move. They have invited Canadian Prime Minister Justin Trudeau to visit China before the big September 4-5 G20 meeting the Chinese are hosting. Sources in Asian secret societies say the Chinese will ask Trudeau if he would be interested in leading a Mexican/American/Canadian North American alliance.

Die Chinesen – ihrerseits – haben Hillary aufgegeben und da sie auch den republikanischen Kandidaten Trump nicht mögen, ziehen sie einen radikaleren Schachzug in Erwägung. Sie haben den kanadischen Premierminister Justin Trudeau nach Cina eingeladen und zwar vor dem großen G20 Treffen vom 4. bis 5. September, wo die Chinesen selber Gastgeber sind. Quellen in asiatischen Geheim-Gesellschaften sagen, daß die Chinesen Trudeau fragen werden, ob er daran interessiert sei, eine Allianz zu leiten, die Mexiko, Amerika, Kanada und Nord-Amerika umfaßt.

 

It is not clear, however, just how aware of reality Trudeau is. The Canadian corporate press parrots its US counterparts like the New York Times in presenting outright lies as facts. In their world view it was not the Saudis and their Bush/Clinton allies who used Sarin gas in Syria but rather the “dictator Assad” (never mind that he was elected in an internationally observed poll).

Es ist jedoch nicht klar, inwieweit sich Trudeau der Realität bewußt ist.  Die kanadischen Presse plappert ihren US Gegenstücke, wie der New York Times, nach und präsentiert ausgemachte Lügen als Fakten. In ihrem Weltbild waren es weder die Saudis noch die Bush/Clinton Verbündeten, die Sarin-Gas in Syrien eingesetzt haben, sondern der „Diktator“ Assad (auch wenn er in einer international überwachten Wahl gewählt wurde).

In their world view as well Russia’s Vladimir Putin is an evil dictator who invaded the Crimean Peninsula. The same press holds to the world view that Hillary Clinton is the reasonable status quo candidate and that Donald Trump is a crazy maniac who must not be allowed to have power.

In ihrer Sicht der Welt ist auch Russlands Wladimir Putin ein böser Diktator, der die Krim-Halbinsel besetzt hat. Die gleiche Presse hält an dem Welt-Bild fest, daß Hillary Clinton die vernünftige Kanditatin des Ist-Zustandes sei, und das Donald Trump ein verrückter Besessener sei, dem man nicht erlauben darf an die Macht zu gelangen.

This writer’s own mother, who gets her information from Canadian Newspapers and the Canadian Broadcast Corporation (CBC) held views along these lines. Robert Fulford, a prominent Canadian writer (not a direct relative of your correspondent), for example, wrote an editorial in the Canadian press that also went along with this world view. So it is quite possible Trudeau is still too brainwashed to understand the historical opportunity the Asians are going to offer him.

Die Mutter des Schreibers, die ihre Informationen aus den kanadischen Zeitungen und dem kanadischen Radio bekommt, vertritt die Ansicht dieser Zeilen. Robert Fulford, ein prominenter kanadischer Schriftsteller (kein direkter Verwandter eures Korrespondenten) schrieb zum Beispiel einen Leitartikel in der kanadischen Presse, der auch diese Sicht der Dinge vertritt. So ist es also recht wahrscheinlich, daß Trudeau noch zu gehirngewaschen ist, um die historische Gelegenheit zu begreifen, die die Asiaten ihm anbieten werden.  

In any case, the Chinese are going to try to make the most of the G20 meeting they are hosting. They have invited countries that are not in the G20 to participate as well as top European Union leaders in a sign they are going to push hard for big changes in the way this planet is run. The meeting follows months of concerted selling of US Treasury bonds by central banks all over the world. This time it is clear the Asians are not going to let the usual criminals take over after the US corporate government’s bankruptcy negotiations conclude.

Auf jeden Fall werden die Chinesen versuchen, das Beste aus dem G20-Treffen zu machen, dessen Gastgeber sie sind. Sie haben sowohl Länder eingeladen, die nicht am G20 teilnehmen, als auch Spitzen-EU-Führer, zum Zeichen, dass sie harte Anstöße für große Veränderungen geben werden, wie diese Welt betrieben werden soll. Dem Treffen werden Monate folgen, in denen vereinbarungsgemäß US Schatz-Briefe von den Zentralbanken in der ganzen Welt verkauft werden. Dieses Mal ist es klar, daß die Asiaten den üblichen Verbrechern nicht das Feld überlassen werden, nach der abgewickelten Pleite der US Konzern-Regierung.

The owners of the Federal Reserve Board system for their part, are locked in a death spiral. They are printing their own fiat money, to buy shares and corporate bonds issued by their own companies. It is like a snake swallowing its own tail. Everybody else, including old-fashioned pension fund managers and other institutional investors with integrity, are avoiding the entire cesspool that US financial markets have become.

Die Eigner des FED-Vorstandes befinden sich ihrerseits in einer Todes-Spirale. Sie drucken ihr eigenes ungedecktes Papiergeld, um Anteile und Anleihen zu kaufen, die von ihren eigenen Firmen herausgegeben wurden. Das ist so, wie wenn eine Schlange ihren eigen Schwanz verschlingt. Jeder andere – einschließlich der altmodischen Pensions-Fonds-Manager und anderer institutionellen Investoren mit Integrität –  meidet die ganze Kloake, zu der der US Finanz-Markt geworden ist.

That is the real reason why Fed Chairperson Janet Yellen hinted at raising interest rates last week. If they do try to raise interest rates, it will have the opposite effect of what they expect, because it will be seen as a sign of desperation, not strength.

Das ist der wahre Grund, warum die FED Vorsitzende Janet Yellen einen Anstieg der Zinsen letzte Woche angedeutet hat. Wenn sie versuchen, die Zinsen anzuheben, wird es den gegenteiligen Effekt haben, weil es als ein Zeichen der Verzweiflung und nicht der Stärke gesehen wird.

Even looting the Japanese National Pension fund to the tune of over $100 billion is not enough to help these criminals keep their empire solvent. The situation has become such that Jacob de Rothschild has warned that the system of central banks his family was instrumental in creating was headed for systems failure.

Selbst die Plünderung des japanischen nationalen Renten-Fonds in einer Größen-Ordnung von 100 Milliarden Dollar (one billion, 100.000.000.000 einhundert tausend Millionen) reicht nicht aus, diesen Verbrechen zu helfen, ihr Imperium zahlungsfähig zu halten. Die Situation hat sich so zugespitzt, daß Jacob de Rothschild die Warnung herausgegeben hat, das System der Zentralbanken, das seine Familie als Werkzeug geschaffen, steuere nun auf den Kollaps zu.

The Rand Corporation, a war mongering neo-con think tank, has reacted to the situation by saying the US should declare war on China sooner rather than later. However, they are about 10 years too late to make that call. At the time the Pentagon ran simulation after simulation involving a war with China and the result was always the same, the loser would unleash nuclear war and the result would be that 90% of the world’s population dies and the Northern Hemisphere of the planet becomes uninhabitable. That is the same reason why the Asians are not going to do anything arrogant that will provoke the military industrial complex into choosing mutually assured destruction.

Der Rand  Konzern, eine kriegshetzende Neo-Con DenkFabrik, hat auf die Situation so reagiert: die USA sollten China besser früher als später den Krieg erklären. Dennoch sind sie 10 Jahre zu spät mit diesem Aufruf dran. Damals rechnete das Pentagon eine Simulation nach der andern durch, China in einen Krieg zu verwickeln. Das Resultat war immer das gleiche: 90% der Weltbevölkerung stirbt und die nördliche Halbkugel des Planeten wird unbewohnbar. Das ist der gleichen Grund, warum die Asiaten nichts hochmütiges tun werden, das den militärisch-industriellen Komplex heraufordern würde, eine sichere gegenseitige Vernichtung zu wählen.

Instead, the brainy part of the military industrial complex is already dealing with the situation with the compelling argument that we do not want to replace Khazarian mob rule with Chinese totalitarianism. The Japanese, Koreans, Indonesians, Vietnamese, Indians and others understand this argument – as do the Chinese.

Stattdessen beschäftigt sich der intelligente Teil des mil. ind. Komplexes mit der Situation mittels des zwingenden Arguments,  daß wir die Herrschaft der Khasarischen Mafia (Mob) nicht durch einen chinesischen Totalitarismus ersetzen wollen. Die Japaner, Koreaner, Indonesier, Vietnamese, Inder und andere verstehen diese Argument – wie auch die Chinesen.

In the Middle East, the Pentagon is keeping to its deal with the Russians to divide their regions of influence along the Euphrates river with the Russians getting what is West of it while the Americans get what is East of it. The Turks are also now going along with this.

Im Mittleren Osten  hält sich das Pentagon an seinen Vertrag mit den Russen, ihre Einfluss-Bereiche entlang des Euphrates aufzuteilen: Die Russen bekommen den West-Teil und die Amerikaner den Ost-Teil. Die Türken haben dem jetzt auch zugestimmt.

The fighting now going on in the region is against mercenary armies working for oil companies still controlled by the Clinton/Bush/ Rockefeller mafia. The Israelis have also figured this out and have invited the Russians in to try to help them find peace with their neighbours. This will mean they will have to give up their Messianic delusions about ruling the world from Jerusalem and accept a fair deal with the Palestinians and others. They no longer have a super power to manipulate into fighting for them and so must learn to be humble.

Die Kämpfe, die in der Region jetzt noch andauern  richten sich gegen die Söldner-armeen, im Auftrag der ÖlFirmen, die von der Clinton/Bush/Rockefeller-Mafia kontrolliert werden. Die Israelis haben das auch verstanden und haben die Russen hereingebeten, um ihnen dabei zu helfen, Frieden mit ihren Nachbarn zu schließen. Das bedeutet, daß sie ihren messianischen Wahn aufgeben werden, die Welt von Jerusalem aus zu regieren und stattdessen einen fairen Vertrag mit den Palästinensern und anderen akzeptieren. Sie verfügen nicht länger über eine Super-Macht, die sie in Stellvertreter-Kriege für sich hinein manipulieren können, und so müssen auch sie lernen, bescheiden zu sein.

Quelle : http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/08/ben-fulford-290816-deutschland-bereitet.html


EIGENER KOMMENTAR :

Ich nehme Fulford das mit den Israelis nicht ab, denn dafür sind diese viel zu Macht,- und Geltungsgeil ! (Der Khasarisch-Zioistischen Heuchelband)

Wie hieß es doch so schön in den alten Seher-Schriften :

„…zuerst riefen sie : endlich Frieden…Frieden, Frieden, Shalom, Shalom…“

… und dann knallte es und der Krieg ging los – für alle völlig überraschend und über Nacht!


Ich jedenfalls glaube den heuchlerischen Zion-Khasaren nicht ein Wort – auch unseren „Erfüllungsgehilfen zionistisch-khasarischen Glaubens“ nicht!
( Bundestagswahlen stehen ja an, nicht wahr?! Auch die allseits ja ach so propagandierte AfD – da Zion – unterwandert, die ebenfalls die Politik der Alt-Parteien fortsetzen wird !)

Also…seid wachsam und sorgt vor – in allen Bereichen!
Arshan

 

Gefunden bei : rsvdr.wordpress.com

Danke an Arshan

„CIA plant die Ermordung von Donald Trump“ – Paul Craig Roberts

pol_kreyg_roberts_0

„Die Situation wird wirklich schlimmer, wenn Trump als ernsthafte Konkurrenz für Hillary empfunden wird. In diesem Fall glaube ich, daß die CIA ihn ermorden würdeläßt der Experte zu.

JFK wurde wegen dieser Aussage ermordet: „Die CIA in tausend Stücke schlagen und in alle Winde zerstreuen!“

„Als sie JFK ermordet haben, haben sie Amerika ermordet“  – meint Paul Craig Roberts.

„Während der JFK-Administration war ich Praktikant im Weißen Haus. Während jener Tage war dies ein weit größeres Programm, als das kleine Insider-Programm, zu dem es später wurde. Präsident Kennedys Absicht war es, so viele junge Amerikaner in die Regierungsabläufe zu integrieren, um ihren Idealismus am Leben zu halten und damit den materiellen Interessen der Lobby-Gruppen etwas entgegenzusetzen. Ich weiß nicht, ob es das Programm heute noch gibt. Falls ja, dann ist der Idealismus, welcher einmal der Zweck dahinter war, längst vergangen.

Präsident John F. Kennedy war ein stilvoller Präsident. In meinem Leben hat es nie wieder jemanden wie ihn gegeben. Heute wäre er tatsächlich unmöglich.

Konservative und Republikaner mochten ihn nicht, weil er sich Gedanken machte. Ihre beliebteste Waffe gegen ihn war ihr Wissen über sein Liebesleben, dessen Teil laut ihnen Mafia-Huren und Marilyn Monroe waren. Sie müssen sich die reinsten Neidanfälle hinsichtlich Marilyn Monroe, der schärfsten Frau ihrer Zeit, gehabt haben.“

ermordung-j-f-kennedy

„Im Gegensatz zu den meisten Präsidenten war Kennedy in der Lage, mit dem konventionellen Denken seiner Zeit zu brechen. Aus seiner Erfahrung mit der Schweinebucht, der Kuba-Krise und der “Operation Northwoods“ der Vereinigten Generalstabschefs zog Kennedy die Schlußfolgerung, daß CIA-Direktor Allen Dullen und der Vorsitzende der Vereinigten Generalstabschefs, General Lemnitzer, beide ganz verrückt nach Anti-Kommunismus und so eine Gefahr für alle Amerikaner und die Welt waren.

Kennedy entfernte Dulles als CIA-Direktor und Lemnitzer als Chef des Vereinigten Generalstabs und leitete so seine eigene Ermordung in die Wege. Die CIA, der Vereinigte Generalstab und der Secret Service kamen zu dem Schluss, dass JFK “mit dem Kommunismus zu nachsichtig“ umging. Dasselbe dachten die Konservativen um Bill Buckley.

JFK wurde aufgrund der anti-kommunistischen Hysterie im Militär und bei den Sicherheitsbehörden ermordet. Die Warren-Kommission war sich dessen vollkommen bewusst. Die Vertuschung war notwendig, weil Amerika sich im Kalten Krieg mit der Sowjetunion befand. Mitarbeiter des US-Militärs, der CIA und des Secret Service für den Mord am Präsidenten der Vereinigten Staaten vor Gericht zu stellen, hätte das Vertrauen der amerikanischen Bevölkerung in ihre eigene Regierung erschüttert.

Oswald hatte mit der Ermordung JFKs rein gar nichts zu tun. Deshalb wurde Oswald auch im Gefängnis von Dallas ermordet, bevor er befragt werden konnte.

Für all jene von Ihnen, die zu jung sind, John F. Kennedy miterlebt zu haben und für all jene von Ihnen, die seine Großartigkeit vergessen haben, tun Sie sich selbst einen Gefallen und hören Sie sich seine Rede an. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass einer der heutigen Tölpel eine derartige Rede hält. Schauen Sie nur, wie viel in weniger als fünfeinhalb Minuten so treffend auf den Punkt gebracht wird.

Kennedy hatte vor, die USA aus dem Vietnam-Krieg abzuziehen, sobald er gewählt war. Er wolle die CIA “in tausend Stücke“ aufbrechen und den militärischen Sicherheitskomplex beschneiden, welcher das US-Haushaltsbudget ausbeutete. Und deswegen wurde er ermordet.

Das Böse, welches in Washington ansässig ist, ermordet nicht nur ausländische Führer, die versuchen das Richtige zu tun, sondern auch seine eigenen.“

Die Rede die John F. Kennedy das leben kostet:

Paul Craig Roberts: Mord ist Washingtons Außenpolitik :

–  Washington hat eine lange Historie im Massakrieren von Menschen, zum Beispiel die Vernichtung der Prärie-Indianer durch die Kriegsverbrecher der Union, Sherman und Sheridan. Oder die Atombomben auf die japanische Zivilbevölkerung. Aber Washington ist vom gelegentlichen Massakrieren zum hauptberuflichen Massakrieren übergegangen. Seit dem Clinton Regime ist das Massakrieren von Zivilisten zu einem bestimmten Merkmal der Vereinigten Staaten von Amerika geworden.

  •  Washington ist verantwortlich für die Zerstörung von Jugoslawien und Serbien, Afghanistan, Irak, Lybien, Somalia und einem Teil Syriens. Washington hat den saudischen Angriff auf Jemen ermöglicht, die ukrainischen Angriffe auf ehemalige russische Provinzen und die israelische Zerstörung Palästinas und des palästinensischen Volkes.

–  Der mörderische Amoklauf Amerikas durch den Nahen Osten und Nordafrika wurde von den Europäern ermöglicht. Sie haben die diplomatische und militärische Rückendeckung für die Verbrechen Washingtons bereitgestellt. Jetzt erleiden die Europäer die Konsequenzen. Sie werden von Millionen von Flüchtlingen aus den Kriegen Washingtons überrannt. Die deutschen Frauen, die von Flüchtlingen vergewaltigt werden, können sich bei ihrer Kanzlerin beschweren, einer Marionette Washingtons, sie hat das Gemetzel ermöglicht, vor dem die Flüchtlinge nach Europa fliehen.

  •   In demunten gelinkten Artikel weist Mattes Kramer darauf hin, daß Washington zu seinen Verbrechen den Massenmord an Zivilisten durch Drohnen und Lenkraketen hinzufügte, mit Angriffen auf Hochzeiten, Beerdigungen, Fußball spielende Kinder, medizinische Einrichtungen und Wohnungen. Nichts illustriert die Abwesenheit einer moralischen Integrität und eines moralischen Gewissens des amerikanischen Staates und der Bevölkerung, die so etwas toleriert, als die galante Mißachtung tausender Ermordeter als Kollateralschaden. „

P.S. Interessanter wäre, wer bei Clinton in die Wahlkampfkasse einzahlt und wieviel; welche Unternehemen hinter Clinton stehen? Was sie den Wählern erzählt ist doch vollkommen egal. Die amerikanische Mittelklasse dürfte Clinton so viel interessieren wie Obama die Schwarzen – nämlich gar nicht.  Laut einem Bericht der Federal Election Committee hat sie von Milliardären finanzielle Unterstützung bereits im Jahr 2014 bekommen,

Quelle: Bloomberg Business, 1.2.2015: Alice Walton, Wal-Mart; Warren Buffett; George Soros.

Wegen ihrer Nähe zu Monsanto wurde ihr im Mai von Umweltaktivisten in Iowa der Nickname „Bride of Frankenfood“ verliehen. Also wird Hillary Clinton von den reichsten Personen und Konglomeraten der Welt unterstützt.

 

 

Quellen:

 Nachwaechter: Paul Craig Roberts: Als sie JFK ermordet haben, haben sie Amerika ermordet

Rusnext: „CIA plant die Ermordung von Donald Trump“

Life.ru: „CIA plant die Ermordung von Trump“

Kladeradatsch:“Gibt es noch gute Amerikaner?“

 

Gefunden bei : http://noch.info/2016/05/cia-plant-die-ermordung-von-donald-trump-paul-craig-roberts/

 

 

Gruß an die Patrioten
Kräutermume

Der Pessach-Angriff auf Brüssel?

unsichtbare_terrorhaende

Die Terror-Angriffe des 22. März 2016 auf den Flughafen von Brüssel und auf die U-Bahnstation Maelbeek in der Innenstadt von Brüssel lassen durch herausstechende Begleiterscheinungen eine führend-planerisch-kabbalistische [1] Hand hinter diesen Kriegshandlungen erkennen. Und das bedeutet auch, dass diese Anschläge in Bälde auf die BRD und Britannien ausgeweitet werden dürften.

Tatsache ist nämlich, daß die hörigen Regierungen wie Frankreich, Belgien und die BRD kaum etwas unternommen haben, die Täter zu stoppen, obwohl diese bekannt waren und bekannt sind. Dahinter steckt das große Ziel, die Massen „im Namen der Sicherheit“ reif zu bomben, der Aufgabe ihrer Freiheiten und der freiwilligen Unterwerfung unter ein nicht gerade freundlich-freiheitliches Welt-Regime zuzustimmen.

Ohne das Wegschauen, gar Lenkung und Zustimmung gewisser politischer Systeme, wäre es kaum zu diesen Anschlägen gekommen, was mittlerweile sogar zynisch-dreist von der Vasallen-Politik zugegeben wird. Immerhin hat der BRD-Innenminister Thomas de Maizière am Tag der Brüsseler-Angriffe im Fernsehen erklärt, dass die Sicherheitskräfte zu den Tätern Kontakt haben. Thomas de Maizière wörtlich: „Die Gefährder, die wir in Deutschland ja kennen.“ [2] Die BRD-Lobbypolitiker stehen mit diesen Mördern in Kontakt, lassen sie gegen uns und in anderen EU-Staaten wüten, indem die Täter bzw. Verdächtigen sogar aus Haftanstalten entlassen werden, was es für diese Leute leicht macht, auf Mordreise zu gehen wie die FAZ am 27 März 2016 auf Seite 12 berichtet: „Im Januar war in Paris vor einer Polizeistation ein Islamist erschossen worden, der zuvor unter zahlreichen falschen Identitäten in Nordrhein-Westfalen gelebt hatte und mehrfach verurteilt worden war. Walid S., so einer seiner Namen, hatte mehrere Straftaten begangen und in drei Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen gesessen. Dennoch war es ihm gelungen, an einen Aufenthaltstitel als Syrien-Flüchtling zu gelangen. Anfang Februar war in einer Asylbewerber-Unterkunft in Attendorn ein mutmaßlicher IS-Terrorist, der Algerier Farid A., mit seiner Frau festgenommen worden. Sie sollen einen Anschlag vorbereitet und Verbindungen zu IS-Führern haben, die die Pariser Attentäter instruiert hatten.“

Aber nicht nur in der BRD sind die Terroristen bekannt, die Politik kennt sie in Frankreich ebenso wie in Belgien. Die israelische Tageszeitung „Ha’aretz“ lenkte von der Pessach-Führung ab, indem sie behauptete, der belgische Geheimdienst, der Herrn Charles Michel untersteht, sei vom israelischen Mossad über die bevorstehenden Anschläge informiert worden. „Der belgische Geheimdienst soll nach einem israelischen Zeitungsbericht konkrete Warnungen vor den Terroranschlägen in Brüssel bekommen haben. Auch andere westliche Geheimdienste seien im Bilde gewesen, schrieb die Zeitung ‚Haaretz‘ am Mittwoch. Das Blatt nannte allerdings keine genauen Quellen für seine Informationen.“ [3] Wahr an dieser Meldung dürfte nur sein, daß der belgische Geheimdienst aus Israel wahrscheinlich angewiesen wurde, nicht einzugreifen, sondern die Angriffe geschehen zu lassen.

Die Terroristen töten unter dem Schutz der unsichtbaren Hand

Tatsache ist, dass das Attentäter-Brüderpaar Khalid und Ibrahim El Bakraoui allen Sicherheitskräften und Geheimdiensten bekannt war. „Der Flughafenattentäter Ibrahim El Bakraoui sei anhand von Fingerabdrücken identifiziert worden, sagte der Staatsanwalt. Er sei am 9. Oktober 1986 in Brüssel geboren worden und belgischer Staatsbürger gewesen und wohnte im Brüsseler Viertel Schaerbeek. … Auch sein Bruder Khalid El Bakraoui sei anhand von Fingerabdrücken identifiziert, sagte der Staatsanwalt. Er habe sich in der Station Maelbeek im zweiten Wagen der U-Bahn in die Luft gesprengt. Auch er war belgischer Staatsbürger, geboren am 12. Januar 1989 in Brüssel. Beide seien der Polizei wegen zahlreicher Delikte bekannt gewesen, hätten aber nicht unter Terrorismusverdacht gestanden.“ [4]

Aber nicht nur das, sogar der türkische Präsident und IS-Pate Erdogan hat den Mörder Ibrahim El Bakraoui aus der Türkei ausgewiesen und die belgischen Behörden vor ihm gewarnt. Doch die Polizeikräfte in Belgien wurden von der Migrations-Politik darüber nicht informiert, womöglich auf Anweisung von Merkel. Vielleicht sabotierte der belgischen Premierminister Charles Michel [5] den vorsorglichen Zugriff auf die Terroristen! „Ibrahim El Bakraoui, einer der Attentäter von Brüssel ist nach Angaben des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan im Juni 2015 im südtürkischen Gaziantep an der syrischen Grenze gefasst und anschließend ausgewiesen worden. Die belgischen Behörden seien von der Türkei am 14. Juli 2015 gewarnt worden, dass es sich bei dem Mann um einen ‚ausländischen terroristischen Kämpfer‘ handele.“ [6]

Bezeichnend sind die Aussagen so mancher Experten über die kaltgestellte Polizei, die sozusagen zu Zuschauern bei den Schlachtfesten degradiert wird. Einer dieser durchblickenden Experten ist Alan Marsaud, Abgeordneter im französischen Parlament, in den 1980er Jahren war er für die französische Terrorabwehr verantwortlich. Nach der Verhaftung von Salah Abdeslam am 18. März 2016 in Brüssel (Abdeslam war einer der Mörder des 13.-November-Anschlags auf Paris), als alle die „gute Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Belgien“ bejubelten und von einem „wichtigen Schlag gegen den Islamischen Staat“ faselten, erklärte Marsaud am nächsten Tag im Fernsehen: „Wir verdanken die 130 Toten von Paris den Belgiern, und sie werden dafür Rechenschaft ablegen müssen.“ [7]

Schlimmer noch, Ibrahim El Bakraoui war im vergangenen Jahr bereits verhaftet worden, mußte dann aber auf Weisung von höchster Stelle wieder freigelassen werden: „Der Mann sei freigelassen worden, da Belgien ‚keine Verbindungen zum Terrorismus nachweisen‘ konnte. Laut Nachrichtenagentur Reuters soll es sich um Ibrahim El Bakraoui gehandelt haben.“ [8] Keine Verbindung zum Terrorismus soll bestanden haben? Sein Bruder Khalid wurde schließlich mit internationalem Haftbefehl wegen dem Kriegsanschlag am 13. November 2015 auf Paris gesucht: „Die belgischen Behörden haben eine direkte Verbindung zwischen den Tätern der Brüsseler und Pariser Anschläge bestätigt. Im Dezember seien ein internationaler und europäischer Haftbefehl gegen den Brüsseler Selbstmordattentäter Khalid El Bakraoui erlassen worden, teilte die belgische Bundesstaatsanwaltschaft mit. Ihm wurde demnach vorgeworfen, für die Gruppe der Paris-Attentäter unter falschem Namen eine Wohnung im belgischen Charleroi gemietet zu haben.“ [9]

Was den Verdacht vollkommen erhärtet, daß der Kriegsakt von Brüssel von einer unsichtbaren Pessach-Hand geführt wurde, geht auch aus der Tatsache hervor, daß griechischen Behörden die beteiligten Terroristen schon vor einem Jahr im Visier hatten, als sie im Zuge von Razzien von der Planung des Flughafenanschlags erfuhren und diese Erkenntnisse an die belgische Politik weitergaben. Doch diese Hinweise wurden von dem wunderbaren belgischen Premierminister Charles Michel offenbar zurückgehalten. Warum?: „Nach einem Medienbericht soll die griechische Polizei schon Anfang 2015 bei einer Razzia in Hinweise auf Anschläge am Brüsseler Flughafen entdeckt haben. Belgische Behörden seien informiert worden. Dem Bericht zufolge wurden die Unterlagen in Wohnungen entdeckt, die von Islamisten angemietet worden waren. Nach den Anschlägen von Paris im November habe sich herausgestellt, dass es sich bei einem der Männer um Abdelhamid Abaaoud gehandelt habe, meldete der der Athener Nachrichtensender Skai.“ [10]

charles_michelCharles Michel ist belgischer Premierminister. Es findet sich kein Hinweis über seine ethnische Herkunft. Auch nicht darüber, ob seine Wurzeln jüdisch sind.

Obwohl die Politik über die Planungen der Terroranschläge wusste, konnten die Mörder, von der „unsichtbaren Hand“ geführt, zuerst über 130 Menschen in Paris und dann über 30 in Brüssel töten, wie offiziell eingestanden wird: „Die Hinweise verdichten sich: An der Planung der Anschläge in Paris und Brüssel waren dieselben Männer beteiligt.“ [11] Vielen Dank, Herr Michel (Mikha’el).

Somit konnten sich die Attentäter, obwohl sie den Behörden bekannt waren und teilweise mit internationalen Haftbefehlen gesucht wurden, in den multikulturellen Hoheitsgebieten von Brüssel vollkommen frei bewegen. Jan Philipp Burgard vom WDR berichtete für die Tagesschau dazu wie folgt: „Die als Brüsseler Attentäter identifizierten Brüder El Bakraoui lebten im Brüsseler Viertel Schaerbeek. …. Vielsagend über den Alltag von Schaerbeek ist, dass die beiden Attentäter sich dort offenbar ganz unbemerkt frei bewegen konnten. … Sie haben sich nicht in der Wohnung versteckt, sondern sie waren da unterwegs in der Fußgängerzone. Die beiden haben da ganz normal am Leben teilgenommen. Und da kann man sich natürlich fragen, wie kann das sein?“ [12]

Die multikulturellen, ethnofeindlichen Regime haben in unseren Städten Parallel-Staaten gefördert, denen sie sich bereitwillig ausgeliefert haben. In diesen Parallel-Staaten werden die Kriegseinsätze geplant, von dort werden die Offensiven gegen uns gestartet. „Der Polizeioffizier Patrice Ribeiro erklärt: ‚Zum klassischen Gesetz des Schweigens der Banditen kommt die religiöse Omertà‘. Der Untersuchungsrichter Marc Trévidic: ‚Man macht sich keine Vorstellung davon, wie schwierig es ist, in diesen Quartieren in eine Wohnung zu gelangen, um zum Beispiel Abhörmikrofone anzubringen. Man wird überall beobachtet, Tag und Nacht. Es ist unmöglich, hier ein Auto abzustellen. Es handelt sich um Zonen der Ausschließung, in die kein Mensch, der nicht zur Gemeinschaft gehört, eindringen kann.“ [13]

Vorausgegangene Ritual-Anschläge

Erinnern wir uns an 911 (11. 9.), die Anschläge auf das World Trade Center (in Wirklichkeit von innen gesprengt), die zum Anlaß genommen wurden, den „Kampf gegen den Terror“ über die ganze Welt zu bringen und damit die bürgerlichen Freiheiten der Menschen in der westlichen Welt immer mehr einzuschränken. Mit diesen Maßnahmen soll offenbar die Herrschaft der jüdischen Lobby gemäß den „Protokollen“ als Terrorherrschaft errichtet werden. Die Zahl „911“ oder deren Quersumme 11 ist der kabbalistische Code, der dem Kampf zur totalen Eroberung der jüdischen Diaspora-Macht zugrunde gelegt wurde. Bei der „11“ handelt es sich um „eine Zahl des Okkultismus, die auf versteckte Gefahren und Verrat hinweist. Die 11 symbolisiert die Kraft der geballten Faust, sie verweist auf den besiegten zahnlosen Tiger und stellt eine Macht dar, die nur schwer zu bekämpfen ist.“ (Rabbi Weiss) Und so soll mit immer schlimmerem Terror die jeweilige Bevölkerung dazu gebracht werden, sich einem menschenverachtenden System freiwillig zu unterwerfen – im Namen der sogenannten „Sicherheit“. Deshalb dürfte auch der von der Lobby-Regierung in Washington geplante migrantive Massenmord (Merkel öffnete zur Verwirklichung dieses Plans die Flutschleusen) im Sommer 2015 als „größtes Experiment der Menschheitsgeschichte“ zur Vertilgung der weißen Menschen stattgefunden haben. Aus dem abzusehenden Migrations-Chaos würde die Sehnsucht nach „Sicherheit“ die Massen zu allem bereit werden lassen, sich also bedingungslos der größten geplanten Diktatur der Weltgeschichte unterwerfen, so die Kalkulation.

Madrid war eine weitere eingeplante Eskalationsstufe zur Errichtung der Lobby-Weltdiktatur

Das Verhältnis zwischen Moslems und Europäern verschärfte sich gravierend seit dem verheerenden Bombenattentat auf den Madrider Bahnhof am 11. März 2004 (11/ 3 + 2004, also 1+1+3+2+4 = 11, d.h., März=3, + 2+4 =9, plus 11 (11. März) ergibt „911“ in umgekehrter Reihenfolge). Wer die Regie hinter den Kulissen führte, glaubten damals schon viele erahnt zu haben, da das Attentat genau 911 Tage nach dem Anschlag auf New York erfolgt war.

Noch interessanter ist die Tatsache, daß selbst die Opferzahl von Madrid auf dieselbe Quersumme bzw. auf die symbolische Zahl „911“ zurechtgebogen wurde. Am 13. März 2004 bezifferten die Medien, beispielsweise rp-online.de, die Opfer mit „200 Toten“. Einen Tag später gaben andere, z.B. n-tv.de, die Opferzahl ebenfalls mit „200 Toten“ an. Am 18. März 2004 berichtete u.a. dradio.de: „201 Menschen kamen ums Leben“. Am 19. März 2004 berichtete etwa spiegel.de, dass „mehr als 200 Menschen ums Leben kamen.“ Am 22. März 2004 schrieb spiegel.de, „bei dem Anschlag waren 202 Menschen getötet worden.“ Doch seit dem 30. März 2004 (das Datum – 3+3+2+4 – ergibt die Quersumme 12, 12 Stämme Israels) gaben sämtliche Medien einheitlich, Beispiel spiegel.de, an, dass 191 Menschen starben“. „191“, geringfügig umgestellt wird daraus erneut „911“ – oder die Quersumme 11.

In Madrid waren vielleicht noch nicht einmal Moslems am Werk, damals könnte der israelische Mossad das Attentat sogar weitestgehend selbstständig durchgeführt haben – im Gegensatz zu den neuerlichen Großanschlägen. Moslemische Führungseliten sahen jedenfalls die damaligen „911-Anschläge“ von Madrid als Taten des israelischen Geheimdienstes Mossad in Zusammenarbeit mit seinen westlichen Ablegern wie CIA und BND an: „Anders ist ein Artikel nicht zu deuten, den der erzkonservative Zentralrat der Muslime in Deutschland auf seiner Homepage verbreitete: Die Opfer der Madrider Anschläge seien betrauernswert, womöglich aber hätten Muslime nichts damit zu tun, legte der Autor nahe. Er schrieb von einer ‚mysteriösen al-Qaida‘, von der niemand vor dem 11. September je gehört habe. Und habe nicht Osama Bin Laden im Dienst des US-Geheimdienstes CIA gestanden?“ [14]

911 in Brüssel rechtzeitig zu Pessach 2016

Noch am selben Tag der gesteuerten Kriegsereignisse von Brüssel am 22. März 2016 gaben die Medien – kabbalistisch mit der „11“ verschlüsselt – dem inneren Kreisen bekannt, daß hinter den Anschlägen die unsichtbare Hand wohl Regie führte. In den Meldungen hieß es nämlich: „9.11 Uhr. Um diese Zeit explodierte gestern die Bombe an der Station Maelbeek.“ [15] Also wieder 911 (= 11 als Quersumme).

Mit diesem erneuten Anschlag sind die Weltstrategen der Lobby ihrem angestrebten totalen Überwachungsstaat in der zu errichtenden Sklavenwelt einen weiteren Schritt nähergekommen. Die verdummte Masse, die hirnamputierten Gutmenschen, die Handlanger in den Systemparteien – auch in der AfD, die jetzt eine Säuberung von wahren Patrioten vornimmt – unterstützen mit Hingabe den vorgeschützten „Kampf gegen den Terror“, liefern sich dabei aber an den wahren Terror freiwillig aus. Dazu passt, dass die FAZ nach den Anschlägen von Paris bereits am 18. November 2015 die wahren Absichten bekanntgab: „Um Freiheitseinbußen werden wir kaum herumkommen.“ Diese Entwicklung deckt sich übrigens auch mit Ereignissen gegen Ende 2015, wo in den USA der junge Joshua Goldberg kurzzeitig verhaftet wurde, weil er im Internet als IS-Aktivist „Australi Witness“ perfekte Anleitungen zum Bombenbau mit dem Aufruf veröffentlichte, überall Anschläge im Namen des IS durchführen.

Der Pessach-Anschlag auf Brüssel wird zu weiteren Einschränkungen unserer Bewegungsfreiheit führen. Der Zutritt zu Flughäfen, Bus- und Bahnstationen wird künftig nur noch über penible Personenkontrollen möglich sein wird. Die End-Unterwerfung der Masse unter die Lobby-Terror-Weltregierung wird die totale Personenkontrolle und die damit einhergehende Abschaffung des Bargeldes zur Grundlage haben. Darüber hinaus soll den Menschen ein RFID-Chip implantiert werden (Radio Frequency Identification). Dieser Chip enthält nicht nur alle persönlichen Daten des Trägers, insbesondere die seiner Bankkonten, sondern gibt dem „Tier“ per Peilsignal den jeweiligen Aufenthaltsort des Trägers bekannt. Die Daten zu seinen Bankkonten machen den Chipträger zum totalen Sklaven. Wer nicht spurt, kann kein Geld mehr für Lebensmittel oder andere notwendigen Käufe und Verkäufe bewegen, da das „Tier“ die Konten Dank Chip-Verbindung bereits konfisziert hat. Gemäß Nick Rockefeller gegenüber Aaron Russo soll die Verchippung gemäß der Offenbarung 666 stattfinden. Die 666 ist die mächtigste kabbalistische Zahl des Judentums, es ist die Zahl des „Antichristen“, des „Tieres“.

All das wird vom verdummten Volk zwecks „persönlicher Sicherheit“ mit Freuden begrüßt. Alles für die sogenannte Terrorbekämpfung, obwohl der zu bekämpfende Terror unter der Regie der Terror-Planer stattfindet. Wären die Anschläge nicht unter der Pessach-Regie erfolgt, wären höchstwahrscheinlich auch Bomben im EU-Gebäude an der U-Bahnstation Maelbeek detoniert, aber dort sitzen ja die Helfershelfer der großen Planer.

Moslems sind natürlich ein leicht einsetzbares Instrument für die Durchführung dieser Art von Verbrechen, denn sie sind gemäß dem bekanntesten arabischen Fernsehmoderator Amr Adib seelisch krank. Kein Wunder wenn man weiß, dass die sogenannte islamische Religion ein abgewandeltes Produkt des Alten Testaments ist. Die Fernsehmoderatorin, die den bekanntesten arabischen Fernsehmoderator Amr Adib (Kairo) im Fernsehen zu den moslemischen Mordaktionen befragte, sagte: „Die Muslime werden missbraucht und in die Irre geleitet. Der Westen benutzt und missbraucht unser Muslime für seine eigenen Ziele.“ Das ist zwar richtig, aber noch richtiger ist die Antwort von Amr Adib: „Blödsinn, niemand kann dich benutzen und missbrauchen, wenn du gesund bist. Warum werden Angehörige anderer Religionen nicht auch missbraucht?“

Wir bräuchten keine Gesetze für „unsere Sicherheit“, die zur totalen Vernichtung menschlicher Freiheiten führen sollen. Alles was wir brauchen ist, sie in Lagern unterzubringen, ihnen kein Geld mehr geben, keine Sozialleistungen, so wie es die Türkei auch tut. Und Erdogans Türkei wird von Merkel immerhin hofiert, sogar als Flüchtlingsdeponie benutzt. Wenn wir den Türkei-Standard einführten, würden sie gerne freiwillig weiterziehen wollen. Aber mit unseren, explizit zur Durchführung für unsere migrantive Ausrottung gemachten Sozialgesetze und Versprechungen, dass ALLE KOMMENDEN an dem von Deutschen erarbeiteten „Wohlstand“ teilnehmen werden, wurde ein Magnet geschaffen, der alle Mörder und Parasiten dieser Welt anzieht.

Die kleine Terrorkunde im Zeichen der 11 (9+1+1, oder 911)

New York City hat 11 Buchstaben. Afghanistan hat 11 Buchstaben. Ramsin Yuseb (der Terrorist, der bereits 1993 damit drohte, die Zwillingstürme zu zerstören) hat 11 Buchstaben. George W Bush hat ebenfalls 11 Buchstaben. Könnte ein seltsamer Zufall sein. New York ist der 11 Staat der USA.
Das erste Flugzeug, daß in eines der Türme flog, hatte die Flugnummer 11 von American Airlines. Dieser Flug hatte 92 Passagiere an Bord. 9+2=11. Diese Tragödie fand am 11. September statt. Oder, wie es heute genannt wird,„911“. 9+1+1= 11. Das Datum entspricht der Telefonnummer des amerikanischen Rettungsdienstes, Notrufnummer: 911. 9+1+1=11.
Zufall…?
Der 11 September ist der 254. Tag im Kalender. Also 2+5+4=11.
Das Bombenattentat in Madrid fand am 11.03.2004 statt. 1+1+3+2+4=11. Die Tragödie von Madrid fand genau 911 Tage nach dem Attentat auf das WTC statt. Wieder 911, wieder 9/11, wieder 9+1+1=11.
Und die Bomben auf die Brüsseler U-Bahn am 22. März 2016 detonierten genau um 9:11 Uhr (911 = 11), wie gemeldet wurde.

Die Ausrottungsmaschinerie soll die weißen Menschen vertilgen

Das dekadente weiße Europa, ähnlich wie die Weißen der USA, kennen weder Selbstachtung noch halten sie ihr kulturelles Erbe in Ehren. Wie wollen solche kaputten Menschen den wahabistischen Islam besiegen, geradezu lächerlich. Menschen, deren höchstes Ziel im Leben das Geld und der Spaß ist, verkaufen sowohl ihre Nation wie auch die Zukunft ihrer Kinder für ein Linsengericht. Mit weniger als einem Kind pro Ehepaar im Durchschnitt sind sie dem Untergang geweiht. Sie leben für Geld, das durch das Blutsystem der FED-Finanzwetten geschaffen wurde. Und durch Abtreibung für ein bequemes Spaßleben wurden mehr weiße europäische und amerikanische Kinder getötet, als jemals durch den Islam umgebracht werden könnten. Ein andauerndes titanisiertes Pessach-Ritual?

abu_al_franziskusFreimaurer-Papst Franziskus setzt Merkels Gehirnkot bei seiner Anhängerschaft durch.

Diese weißen Menschen leisten sich einen dekadenten, freimaurerisch-satanischen Papst im Vatikan, der Merkels Gehirnkot als humane Migrationspolitik einer verdeppten Anhängerschar auferlegt. Europas menschlich verkommenen Konsummaschinen [16] haben den Willen aufgegeben, das zu verteidigen, was ihre Vorfahren geschaffen und für sie gesichert hatten.

In der „Heiligen Osterwoche“ (hebdomada sancta) 2016 gedenken die Christen der Kreuzigung Christi nach dem Evangelium. Aber genau diese „Heilige Woche“ gilt auch als eine der satanischsten Wochen überhaupt, denn es ist die Zeit des Beginns des Pessach-Festes der Juden. [17] Pessach gilt für viele Wissende als ein bluttriefendes Fest rabbinischer Rache an den Nichtjuden. Der Sohn des ehemaligen Oberrabbiners von Rom, Prof. Dr. Ariel Toaff, stellte in seinem Buch „Pasque di Sangue“ (Blut-Pessach) unwiderlegbar unter Beweis, wie Juden im mittelalterlichen Europa nichtjüdische Erwachsene und Kinder für ihr Pessach-Blutritual schächteten. [18] Blutopfer zur Freude Jahwes für den Auszug aus Ägypten und für sein blutiges „Strafgericht an den ägyptischen männlichen Erstgeborenen in der Nacht des Auszugs.“

Eine unsichtbare Hand lenkt den saudi-arabisch-sunnitischen-IS-Terror, denn die israelische Regierung finanziert und unterstützt mit Waffen fortwährend den IS-Terror in Syrien gegen Präsident Bashar al-Assad. Mit der Destabilisierung des Mittleren Ostens nach den „Yinon-Plan“ will Israel die Vorherrschaft – mit allen Bodenschätzen – an sich reißen. Russlands Präsident Putin vereitelte diesen Plan mit der Vernichtung des IS in Syrien. Doch gleichzeitig soll mit dem massenhaft eingesetzten migrantiven Terror in Europa eine destabilisierende Situation geschaffen werde, um mit brutalen Unterdrückungsgesetzen die Herrschaft über den „Alten Kontinent“ zu erringen.

Vergessen wir nicht, diese Abteilung des islamischen Terrors hat niemals den Judenstaat angegriffen oder gegen ihn gehetzt. So wie die damalige Allianz zwischen den Rabbiners und den Moslems im mittelalterlichen Spanien gegen die Spanier funktionierte, so geschieht es heute zwischen israelischen Regierungsvertretern und den IS-Mördern. Beispielsweise erklärte der israelische Verteidigungsminister Moshe Ya’alon ganz offen: „Wir wünschen uns einen Sieg des IS über Syrien.“ [19]

Die Pessach-Botschaft besteht aus unabänderlichem Hass auf die weißen Menschen Europas, weil diese dem Judentum eine beispiellose Niederlage der Talmud und Kabbala-Herrschaft zugefügt hatten. Bestes Beispiel dafür war Martin Luther.

Während der saudisch-salafistische Islam die moslemischen Palästinenser den israelischen Schlächtern überantwortet und den Erschießungen von steinewerfenden palästinensischen Kindern grinsend zuschaut, rattern in Europa die Maschinengewehre, explodieren die Bomben in vernichtender Regelmäßigkeit gegen die weißen Menschen des Kontinents.

Israel schützt seine gedungenen Massenmörder vor internationaler Strafverfolgung

Was immer die Beweggründe für den Angriff auf Brüssel gewesen sein mögen, auf jeden Fall wurde die unsichtbare Hand erkennbar, die den Judenstaat immun gegenüber wahabistisch-islamischen Terror macht und über das sterbende Europa grausame Rache nach Art eines „Pasque di Sangue“ bringt.

Es wird natürlich alles daran gesetzt, daß kaum etwas über die wahren Hintergründe bekannt werden kann. Im „Kampf gegen den Terror“ vernimmt die Christenheit die Botschaft, sich noch enger zusammenzuschließen mit dem geistigen Erbe jener, die ihren Erlöser gekreuzigt haben. Die verdummten Christen vergessen, dass es sich um den ersten Terrorismus handelte, als man Christus ans Kreuz schlug, ungeachtet der Versuche des Pontius Pilatus, Christus zu retten. Im Babylonischen Talmud steht geschrieben: „Es war nicht leicht, Jesus zu töten, denn er hatte Freunde unter den Herrschern Palästinas.“

Mit der Lenkung des IS sollen in der Tat die weißen Christenmenschen pessach-feierlich genoziert werden. Dieses Ziel wird noch nicht einmal mehr verheimlicht, so sicher sind sie sich ihrer Macht. Das jüdische Wall-Street-Journal titelte: Der IS betreibt den Genozid an den Christen.“ [20] Und wer finanziert den IS und treibt ihn an? „Der israelische Verteidigungsminister erklärte: ‚Wenn ich zwischen dem Iran und dem IS zu wählen habe, dann entscheide ich mich für den IS.'“[21]

Mehr noch, der Islamische Staat genießt auf Betreiben Israels für seine Menschheitsverbrechen strafrechtliche Immunität, so das Eingeständnis höchster Persönlichkeiten der Strafverfolgungsbehörden wie die FAZ berichtete: „So berichtete Jasper Klinge, Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof, man habe den Eindruck, den neuen IS-Kämpfern werde ein Völkerstrafgesetzbuch ausgehändigt, damit sie auch ja alle Delikte in allen Varianten verwirklichen – so abscheulich sind die verübten Verbrechen. Vernehmungen sind für die Beamten oft nur im Beisein von Therapeuten möglich. Klinge war selbst in den einstigen Kampfgebieten unterwegs, hat Massengräber gesehen und Zeugen gesprochen. So wurden die männlichen Jesiden, die sich in der Regel weigern, auf Geheiß des IS zum Islam zu konvertieren, umgebracht, die Mädchen und Frauen versklavt und weiterverkauft.“ Auf israelischen Druck hin darf der Internationale Strafgerichtshof diese Überverbrecher nicht belangen, dafür werden alle nur denkbaren Ausreden vorgebracht. Zudem könnte ein Votum im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen dazu führen, die Verbrecher vor den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag zu bringen, doch USrael kündigte bereits an, ein Veto einzulegen, so dass die im Auftrag Israels mordenden IS-Verbrecher weiterhin vor internationaler Strafverfolgung geschützt bleiben. Die FAZ weiter: „Schon im vergangenen Jahr teilte Chefanklägerin beim Internationalen Strafgerichtshof von Den Haag mit, es gebe keine rechtliche Grundlage für ein Verfahren gegen den IS. Tatsächlich ist der ‚Islamisch Staat‘, wie Bensouda selbst sagt, für Verbrechen ‚unaussprechlicher Grausamkeit‘ verantwortlich. ‚Für sexuelle Sklaverei, Vergewaltigung, Folter, Verstümmelung, ethnische Säuberung, Zwangsrekrutierung von Kindern, bis hin zum Völkermord‘. Die Anklägerin stellte klar, dass solche Verbrechen ohne Zweifel alle angingen und unter das Statut des Strafgerichtshofs fielen. … Doch erscheine die Aussicht einer Verfolgung der Verantwortlichen des IS ‚begrenzt‘. Doch es gibt noch eine andere Möglichkeit, den Internationalen Strafgerichtshof mit den Untaten des IS zu befassen. Der UN-Sicherheitsrat könnte die Sache an den Strafgerichtshof zur Prüfung überweisen – so geschah es auch im Fall Sudans. Ein solcher Beschluss wäre bindend, und zwar für die gesamte Staatengemeinschaft. Das setzt allerdings voraus, dass kein ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrats sein Veto einlegt.“ [22] Und genau dieses Veto würde USrael zum Schutz seiner gedungenen Menschenmörder einlegen, wie es hinter vorgehaltener Hand heißt. Deshalb kommt die Welten-Mord-Sache IS auch nicht vor den UN-Sicherheitsrat.

Erinnern wir uns in diesem Zusammenhang bitte auch an die Freude-Predigt des Pariser Chefrabbiners, als Merkel damit begonnen hatte, die Flut auftragsgemäß über Europa zu ergießen. Am 11. September (ja 9/11, es war am 11. September 2015) rief der Oberrabbiner von Paris seinen Sabbat-Frommen in der Synagoge jauchzend zu (Wortlaut nach Video-Mitschnitt): „Ich frage euch, sind das nicht wunderbare Nachrichten, dass der Islam Europa überrennt? Der Messias wird kommen, wenn Edom (also das weiße Europa und die Christenheit) vollkommen zerstört sind. Ja, das sind wunderbare Nachrichten.“


1) „Die Kabbala ist eine jüdisch-mystische Geheimlehre“ (FAZ, 1.10.2004, S. 8) Sämtliche Entscheidungen des Machtjudentums werden nach den numerischen Bedeutungen der Kabbala gefällt. Nicht nur die Rabbiner stellen ihre Entscheidungen auf die nummerischen Werte der der Kabbala ab, sondern auch das Finanzjudentum: „Der verstorbene Finanzgigant Edmond Safra war ein gläubiger Jude… Was ihn anzog, war das magisch-mystische Element des Glaubens, die Kabbala. … Er glaubte an ‚Glückstage‘ und -nummern …“ (Die Welt, 7.12.1999, S. 12)
2) merkur.de, 22.03.2016
3) focus.de, 24.03.2016
4) tagesschau.de, 23.03.2016
5) Charles Michels Abstammung wird nicht mit „jüdisch“ angegeben. Ob vielleicht in der Familie ein formaler Übertritt zum Christentum vorlag, ist nicht bekannt.
6) Welt.de, 23.03.2016
7) FAZ, 23.03.2016, S. 9
8) tagesschau.de, 23.03.2016
9) n-tv.de, 24. März 2016
10) Welt.de, 26.0.2016
11) spiegel.de, 25. März 2016
12) tagesschau24, 24.03.2016
13) FAZ, 23.03.2016, S. 9
14) Der Spiegel, 48/2004, S. 40
15) Focus.de, 23.03.2016
16)   In den Wirtschaftsnachrichten spricht man nicht mehr von Menschen, sondern von „Anlegern“ und „Verbrauchern“.
17) Die Kreuzigung und Auferstehung Jesu Christi in Jerusalem fielen nach dem Neuen Testament in eine Pessachwoche; nach den Synoptikern war Jesu Todestag der Hauptfesttag des Pessach, der 15. Nisan (Mk 15,6-40 EU). Jesus war als widerständiger Arier offenbar ein ausgesuchtes Pessach-Opfer.
18) „Die Synagoge verwandelte sich zu jener Zeit in eine Art heiliges Schlachthaus. Unter Gebeten und Klageliedern wurde das Blut von Frauen und Kindern in Liebe zu Gott geopfert. Das Blut schoss geradezu aus den Körpern. Die heilige Arche, die Kanzel, die Galerie, die Treppen, der Altar, alles war rot gefärbt von Blut.“ S. 193. Toaff erklärt außerdem: „‚Zeh ha-dam shel goi katan‘. Das ist der Satz, der vor dem Ritualmord gesprochen wird. Er bedeutet: ‚Das ist das Blut eines jungen Christen‘.“ S. 178. (Ariel Toaff, „Blut Pessach“). Die Christen galten damals als „die weißen Menschen“, die Weißen, die Nachkommen der Arier.
19) The Times of Israel, January 19, 2016
20) wsj.com, Feb. 11, 2016
21) Washington Post, January 19, 2016
22) FAZ, 23.03.2016, S. 9

Hat gerade ein chinesischer Banker das größte Ereignis der Menschheitsgeschichte angekündigt?

yuan_2017142b

 

27. Februar 2016 Autor Ingo Trost

B. Fulfords Blogeintrag vom 22. Februar 2016

Übersetzt v. Dream-soldier unter Mithilfe von Jochen Arweiler und publiziert auf bm-ersatz.jimdo.com

Inhaltsverzeichnis

1 Hat gerade ein chinesischer Banker das größte Ereignis der Menschheitsgeschichte angekündigt?
2 Teil 2
3 Lichtblitz getroffen wurde und 100 Todesopfer forderte.

Hat gerade ein chinesischer Banker das größte Ereignis der Menschheitsgeschichte angekündigt?

Letzte Woche kündigte Zhoe Xiaochuan, Leiter der chinesischen Zentralbank, in einem eher in fachspezifischen Jargon geführten Interview an, daß China seine Währung nicht mehr mit dem US Dollar koppeln wird. Stattdessen wird der chinesische Yuan mit einem breiten Währungskorb verbunden, sagte Zhou.

http://english.caixin.com/2016-02-15/100909181.html

Diese anscheinend geheime Umstellung könnte einen Zusammenbruch des US Dollar auslösen und wie sich Peter Schiff ausdrückt:… „wird es das größte Einzelereignis in der Geschichte der Menschheit sein.“

http://thelastgreatstand.com/2016/02/19/…

Tatsache ist, dass sich 84% der US Arbeitnehmerschaft im Dienstleistungssektor (Banken, Behörden, Handel etc.) befinden, was bedeutet, daß nichts hergestellt wird. Mit anderen Worten, die Amerikaner stellen zu wenig Produkte her, um für das zu bezahlen, was sie vom Rest der Welt erhalten. Die Propagandamedien [ebenso ihre Lizenzmedien in D] halten immer noch an der Lüge fest, dass die USA die größte Volkswirtschaft der Welt sind und China sei bloß Nummer zwei. Das ist komplett erfunden. Die Chinesen produzieren zum Beispiel 11 mal mehr Stahl als die USA und haben alleine in den letzten drei Jahren mehr Beton hergestellt, als die USA während des gesamten 20. Jahrhunderts. Die Chinesen haben entschieden, dass genug genug ist, und fordern jetzt für ihre Güter eine echte Bezahlung, nicht sogenannte US-Dollars.

Die Bedeutung dieser Veränderung wurde bekräftigt durch den zweistelligen Einbruch des Welthandels im Januar und die Schließung von US-Häfen. Die chinesischen Exporte sanken im Januar um 11,2% gegenüber denen vom Vorjahr, während die Importe um 18,8% sanken, wovon sich das meiste auf die USA bezieht. Die Botschaft ist klar, den Amerikanern wurde nicht mehr erlaubt, Waren mit Geld zu bezahlen, welches aus dünner Luft hergestellt wurde.

Dieser chinesische Schritt war das, was den Sprecher der US Firmenregierung Barack Obama veranlaßte, die chinesischen Ältesten und die Rothschild-Familie um Erlaubnis zu bitten, den US-Dollar abzuwerten, was abgelehnt wurde, wie wir letzte Woche berichtet haben.

Der gescheiterte Versuch, den Dollar abzutwerten, veranlasste Obamas Behandler [d.h. die steuernden Geldeliten], ein außerplanmäßiges Notfall-Gipfeltreffen mit den Staatsführern der ASEAN Staaten letzte Woche in Kalifornien einzuberufen.

Das eigentliche Treffen in Kalifornien war aber die Begegnung zwischen General Joseph Dunford, Kopf des US-Militärs, und General Mulyono, Stabschef der indonesischen Streitkräfte. Der Zweck dieses Treffens war, Fragen zum Gold zu besprechen, zu Mengen von Gold, heißt es bei US-Pentagon-Quellen und CIA Quellen in Indonesien.

Im Ergebnis des Treffens erhielten die USA das Recht, sich selbst durch den Export von Gold an China aus der riesigen Freeport McMoRan Mine in Papua zu finanzieren. Laut CIA-Quellen wird das Golderz in feinen Schlamm verwandelt und direkt in die Schiffe gepumpt, die diesen dann für die Reinigung nach Hongkong zur Affinerie bringen. Die Menge ist nicht bekannt, aber offenbar genug, um die US-Regierung funktionsfähig zu halten.

Darüber hinaus wurde bei diesem Treffen dem US-Militär die Erlaubnis erteilt, eine neue, massive Platin- und Goldlagerstätte und Basen auf indonesischen Inseln in der Nähe des Südchinesischen Meeres zu errichten. Im Austausch für diese Zusammenarbeit erhält Indonesien im Austausch für seine Kooperation einen großen Teil des Betriebs und zusätzlich Schutz, sagen die Quellen.

Die größere Geschichte, die dahinter steckt ist, daß das US-Militär eine globale Militärallianz aufgebaut hat, um sicherzustellen, dass sie am Ende nicht noch in einer Chinesischen Welt ankommen.

Am 11. Februar, vor dem Treffen mit indonesische Armeechef, traf General Dunford die Spitzen des japanischen und südkoreanischen Armee, angeblich um die „nordkoreanischen Raketen“ zu diskutieren.

http://www.usfj.mil/Media/PressReleases/ArticleView/tabid/11402/Article…

Teil 2

Der eigentliche Zweck des Treffens bestand darin zu gewährleisten, dass die japanischen und koreanischen Streitkräfte an das Militärbündnis der Russen, der US und Europas angepaßt werden, das beim Treffen zwischen dem Papst und dem russisch-orthodoxen Patriarch Kyril am 12. Februar unterzeichnet wurde, berichten Quellen der White Dragon Society. [Geopolitik machen diese „geistlichen“ Führer.]

Einerseits soll diese Allianz China in Schach halten, andererseits zielt sie darauf ab, den Nahen Osten zu entwirren bzw. in Ordnung zu bringen. [Wessen Ordnung?] Diesbezüglich wurde Obama angewiesen, der Welt zu sagen, dass Saudi Arabien Nuklearwaffen besitzt. Nachdem diese Botschaft hinausgeht, so sagen Pentagon-Quellen, wäre es für Russland legitim („OK“!!), bei einem Angriff auf Saudi Arabien selbst Atomwaffen einzusetzen. Es gibt auch ein geheimes Einverständnis, dass die NATO die Türkei nicht verteidigen wird, wenn Russland angreift, sagen die Quellen.

Die Türken und die Saudis haben zusammen mit ihren Nazi-Verbündeten in der Ukraine eine Armee von einer Million versammelt mit bis zu 3500 Panzern, mehr als 3000 Hochleistungsflugzeugen und hochentwickelten Raketensystemen.

http://www.veteranstoday.com/2016/02/21/neo-erdogans-plan-islamic-empire-or-armageddon

Sie haben auch 200 von Israel gelieferte oder aus NATO-Arsenalen in der Türkei gestohlene Atomwaffen. Diese Armee wurde auch zusammengestellt, um einen islamischen Superstaat oder Kalifat zu erschaffen. Dieser Staat beabsichtigt, Nordafrika, den Nahen Osten und große Teile von Zentral Asien einzugliedern. Die Flut von muslimischen Flüchtlingen, die sich nach Europa ergießt, soll mit ziemlicher Sicherheit in Europa Problemdruck erzeugen, um dort eine stillschweigende Hinnahme für diesen Plan zu bekommen.

Allerdings haben saudische und türkische Militärs ihren amerikanischen Kollegen erzählt, sie würden ihre politischen Führer stürzen, wenn man ihnen befiehlt, diese riesige Armee für einen selbstmörderischen Schritt gegen die US/Russische Militärallianz einzusetzen.

Saudi Arabien und die Türkei spüren auch das finanzielle Zwicken beziehungsweise den Ölpreisverfall und den Rückgang in Handel und Tourismus. Das Zwicken zwang Saudi Arabien, Militärhilfe für den Libanon im Werte von $4 Milliarden zu stornieren, melden Pentagon-Quellen. Die Verlierer in diesem Fall sei nach Pentagon-Quellen „die jüdische Mafia hinter den französischen Rüstungsfirmen.“ Zudem wird die mit dem Iran verbundene Hisbollah durch Russland bewaffnet und, wie Quellen sagen, „Hisbollah könnte als Stellvertreter Russlands handeln, um Israel atomar anzugreifen.“

Des weiteren haben die Italiener damit begonnen, (den Fall) des Sohnes des türkischen Präsidenten Recep Erdogan, Bilal, wegen Geldwäsche zu untersuchen. Die Botschaft, die dem türkischen Führer damit zuging, heißt: „Ihr steht nicht über dem Gesetz:“ Eine Art von muslimischer Föderation würde entstehen, sobald sich der Staub gelegt hat, aber sie entsteht durch Verhandlungen und Volksbefragung und nicht durch Krieg, sagen WDS Quellen.

Unterdessen wurde letzte Woche in Mexiko das Flugzeug des Papstes von Mitarbeitern des Drogenkartells „gelasert“, um ihren Unmut darüber zu zeigen, dass er die Drogengelder versucht abzuschneiden.

Es scheint auch, daß einige ernste Vorgänge nach Art der X-Files [unheimliche Fälle in den Akten des FBI] passieren, die mit all dem in Beziehung stehen. Erinnerung [oder Widerruf?] den Petersdom betreffend, der während der Beratungen [d.h. während des Konklave], die mit der Wahl von Franziskus endeten, von einem Blitz getroffen worden sei. [Tatsächlich ging der Blitz zum Zeitpunkt des Rücktritts von Joseph Ratzinger von einer Funktion als Papst nieder.

https://www.youtube.com/watch?v=EEIqKUIXuDc]

Letzten September dann Mekka in Saudi Arabien, als es von einem
Lichtblitz getroffen wurde und 100 Todesopfer forderte.

vatican-mecca-lightning-strike1s

Im Anschluß daran tauchte ein russisches Forschungsschiff in Dschiddah auf, dem saudischen Hafen in der Nähe von Mekka.

http://sputniknews.com/russia/…

Die Nachrichten-Webseite von Sorcha Faal, geführt vom Marine-Geheimdienst, schrieb kürzlich, das Schiff war da, um eine Art von Geheimwaffe, aufgedeckt in Mekka, zu transportieren, um sie in die Antarktis zu bringen.

http://www.whatdoesitmean.com/index1955.htm

Diese Nachrichten-Webseite wurde von britischen MI6 Geheimdienstquellen beschrieben als eine mit einem Wahrheitsgehalt von 10% bis 90%, aber vermischt mit Desinformation. Doch was zum jetzigen Zeitpunkt unsere Aufmerksamkeit auf diesen Artikel lenkt, ist die Tatsache, dass sich der russisch-orthodoxe Patriarch Kyril letzte Woche in die Antarktis begab, um mit diesem Schiff zusammenzukommen.

http://tass.ru/en/society/858246

Pentagon-Quellen sagen, Kyril ging in die Antarktis, um „russische Ansprüche auszudehnen – vergleichbar mit päpstlichen Bullen, mit denen Spanien ein großer Teil der neuen Welt zugesprochen wurde.“ Allerdings geht es dabei mit ziemlicher Sicherheit um mehr als um den schlichten Anspruch auf gefrorenes Land.

http://earth-liberation-movement.blogspot.de/2016/02/did-chinese-banker-just-announce.html

 

Danke an den Autor Ingo Trost und die Übersetzer Dream-soldier und Jochen Arweiler

Quelle : http://k-networld.de/2016/02/27/hat-gerade-ein-chinesischer-banker-das-groesste-ereignis-der-menschheitsgeschichte-angekuendigt/

 

Gruß an die, die sich mit dem  fachspezifischen Jargon der Banker auskennen…
Kräutermume