Schlagwort-Archive: Ausland

Reaktion auf Giftgasangriff – USA greifen Luftwaffenbasis der syrischen Armee an!

Donald Trump hat seiner Drohung Taten folgen lassen. Die USA feuerten rund 50 Raketen auf eine Luftwaffenbasis des Regimes in Syrien ab.

Zerstörer USS Porter (Archivbild)

DPA

Zerstörer USS Porter (Archivbild)

Die USA haben mehr als 50 Marschflugkörper des Typs Tomahawk auf Ziele des syrischen Regimes abgefeuert. Darunter hat sich auch der Luftwaffenstützpunkt befunden, von dem aus der mutmaßliche Giftgasangriff auf die Stadt Chan Schaichun am Dienstag begonnen haben soll. US-Präsident Donald Trump habe den Angriff angeordnet, sagte ein Sprecher. Trump werde sich in Kürze äußern, teilte das Weiße Haus mit.

Die Raketen wurden von Kriegsschiffen im östlichen Mittelmeer abgefeuert. Der angegriffene Flughafen in der Provinz Homs verfügt über zwei rund drei Kilometer lange Start- und Landebahnen. Anfang 2016 waren auch russische Helikopter dort stationiert. Unklar ist, ob sich zum Zeitpunkt der US-Angriffe dort noch russische Soldaten aufhielten. Moskau hatte bestritten, eine dauerhafte Militärpräsenz auf der Basis aufbauen zu wollen. Zu den anderen Zielen gab es zunächst keine Angaben. Der Angriff soll bereits abgeschlossen sein.

Trump und Außenminister Rex Tillerson hatten nur Stunden zuvor den Druck auf die Regierung des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad erhöht. Die USA wollten eine internationale Koalition schmieden, um Assad abzulösen, sagte Tillerson. Trump hatte sich von seinem Verteidigungsminister James Mattis über militärische Optionen im Syrien-Konflikt unterrichten lassen. Die USA reagierten damit auf einen mutmaßlichen Giftgasangriff am Dienstagmorgen, den sie der Regierung Assads zuschreiben.

Vor dem Angriff hatte Russland die USA vor „negativen Konsequenzen“ bei einem militärischen Eingreifen in Syrien gewarnt. „Alle Verantwortung bei einer militärischen Aktion liegt auf den Schultern von denen, die diese fragwürdige und tragische Unternehmung beginnen“, sagte der stellvertretende russische Uno-Botschafter Wladimir Safronkow. Der Uno-Sicherheitsrat hatte sich zuvor bei einer Sondersitzung in New York erneut nicht auf eine neue Syrien-Resolution verständigen können.

Quelle : http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-usa-greifen-luftwaffenbasis-der-syrischen-armee-an-a-1142256.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=%5Bderspiegel%5D&utm_campaign=%5Btwitter%5D#ref=rss

Gefunden bei :  :https://www.infowars.com/ron-paul-chemical-weapons-attack-in-syria-likely-a-false-flag/


EIGENER KOMMENTAR :

JEDER weiß, werter Präsident Trump, daß sowohl Assad als auch Russland daran UNSCHULDIG sind, sondern die REBELLEN SELBER! Sowas nennt man in Ihren Kreisen „Kollateralschäden“… es ist ein Lager von dem IS getroffen worden, in dem das Zeug lagerte und bevor sie es gegen die Bevölkerung einsetzen konnten, haben sie es selber bekommen – leider waren darunter „ZIVILISTEN“…

Und noch eins, werter Präsident Trump : NIEMAND faßt einen mit GIFTGAS/ SENFGAS Verseuchten mit bloßen Händen an…er ist sofort kontaminiert und stirbt!
Es ist ein KONTAKTGIFT, welches bei KONTAKT MIT SELBIGEM SOFORT ZUM TODE FÜHRT! NIEMAND wäscht sein Auto inmitten einer Gruppe von „soeben mit an Giftgas Sterbenden“… Der wäscht genau 5 SEKUNDEN… dann stirbt er!

Also, WAS für ein Müll soll den Menschen hier verkauft werden und WARUM sollen die Menschen so auf einen „KRIEGERISCHEN ANGRIFF“ – sprich im Klartext
„3. WELTKRIEG“ ZUR INSTALlATION (IN-ST-ALLA-ZION) DER SO DRINGEND VON DEN ELITEN BENÖTIGTEN NEUEN WELT ORDNUNG EINGESCHWOREN WERDEN???? BEWUßTES LÜGEN DURCH FALSCHAUSSAGEN, UM DEN ANGRIFFSKRIEG GEGEN SYRIEN UND RUSSLAND ZU RECHTFERTIGEN?!

DIESELBE LÜGE WIE 1999 JUGOSLAWIEN, 2001 TT/9/11, WIE BEIM IRAK,WIE IN LYBIEN….“ er hat Giftgas gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt…Saddam Hussein, Muhammar al Ghaddafi…“

DIESE LÜGE IST AUSGELUTSCHT …. WIR WISSEN BESCHEID!

In Chan Schaichun und Umgebung sind überwiegend Kämpfer der Terrormiliz „Eroberungsfront Syrien aktiv, die noch bis Sommer 2016 „Nusra-Front“ hieß und offiziell zum Terrornetzwerk al-Qaida gehörte. Hinzu kommen mehrere andere salafistische Milizen.
…Und ISIL ist komischerweise zufällig ganz in der Nähe ….

Machtverteilung in Syrien :

Bitte GENAU HINHÖREN, auch wenn es auf englisch ist…. keine Masken, keine Schutzanzüge… ja ja ja…von 2014…

WEM NUTZT ES???

 

Gruß an die Wissenden…
Kräutermume

 

Feindbild Familie – Psychologische Kriegsführung !

Feindbild Familie – Psychologische Kriegsführung !
An das deutsche Volk….

Quelle : https://www.facebook.com/FUCK-the-EU-569638976464964/videos/

Diese Predigt ist der Hit – der spricht mir aus der Seele ! Danke an den Prediger !

Wie gehen Christen mit der Zuwanderung um vom 12.07.2015

Quelle : http://www.metropolico.org/2015/10/17/eine-wahrhaftige-predigt/

Offener Brief von Professor Cees Hamelink: “Entschuldigung Herr Putin!”

UNBEDINGT VERBREITEN!
DEM BRIEF SCHLIEßE ICH MICH UNEINGESCHRÄNKT AN – DIE BRiD – FIRMA SPRICHT HIER AUCH NUR FÜR SICH, SO WIE UNSERE DEUTSCHEN LÜGENMEDIEN ! Ich spreche hier auch im Namen eines Teils deutscher aufgewachter Bürger und WIR schließen uns an!

http://www.neopresse.com/politik/offener-brief-von-professor-cees-hamelink-entschuldigung-herr-putin/

Offener Brief von Professor Cees Hamelink: “Entschuldigung Herr Putin!”
Von Mar Kus – Am 04. Aug. 2014 – unter Politik32 Kommentare

putin
Präsident Putin. Bild: kremlin.ru

von Andy Martin

Sehr geehrter Herr Präsident Putin,

hiermit möchten wir uns im Namen eines Teils niederländischer Bürger für unsere Regierung und unsere Medien entschuldigen.
Die Wahrheit wird verdreht um Sie und Ihr Land in ein schlechtes Licht zu rücken.
Machtlos müssen wir zusehen wie der Westen, unter der Führung der Vereinigten Staaten, Russland der Aktivitäten beschuldigt an denen sie selber beteiligt sind. Das planmäßige Messen mit zweierlei Maß ist verwerflich. Der Westen verurteilt ohne genügend Beweise zu erbringen. Wie Sie, ohne Beweise, verurteilt werden für das Verüben von sogenannten Verbrechen, ist eine äußerst freche und anstößige Angelegenheit.

Sie haben uns, während des Syrien-Konflikts, vor einem Weltkrieg gerettet. Der Gasangriff auf syrische Bürger wurde Assad in die Schuhe geschoben, obwohl Al- Qaida-ähnliche-Typen, trainiert und bewaffnet von den Vereinigten Staaten und bezahlt von Saudi-Arabien, diesen Massenmord auf ihrem Gewissen haben. Hiermit hoffte der Westen, dass die Welt sich gegen Assad wenden und ein Angriff auf das Land gutheißen würde.

Nicht lange danach haben westliche Organisationen die Opposition der ukrainischen Regierung aufgebaut, bewaffnet und trainiert um die Regierung zu stürzen. Die neuen Machthaber wurden durch den Westen in Windeseile anerkannt. Dieser neuen Regierung wurde von unserem Steuergeld Kredite als Belohnung vergeben, um sie damit zu verpflichten.

Die Bevölkerung der Krim war damit nicht einverstanden und zeigte das mittels friedlicher Demonstrationen. Gewalt, angewendet von anonymen Heckenschützen und später durch die ukrainische Armee hat dazu geführt, dass die Bewohner der Krim sich von der Ukraine trennen wollten. Ob Sie nun die Separatisten unterstützt haben oder nicht, es steht unserer Regierung nicht zu, Ihnen deshalb Vorwürfe zu machen.

Russland wird zu Unrecht, ohne Untersuchung und lückenlose Beweise, der Lieferung eines Waffensystems beschuldigt, das womöglich ein Passagierflugzeug abgeschossen hat. Aus oben genannten Gründen meint unsere Regierung Russland mit Sanktionen zu belegen.

Wir wache Niederländer, die diese Propaganda der westlichen Medien und die Lügen unserer Politiker durchschauen und ablehnen, wollen uns hiermit bei Ihnen entschuldigen. Es ist leider so, dass unsere Medien jede Art gesunder und unabhängiger Kritik verloren haben, und nur berichten was die Politik vorschreibt.

Dadurch haben die Bürger des Westens ernsthafte Probleme die Wahrheit zu erkennen, und versäumen so die Möglichkeit ihren Politikern bei den Wahlen einen Denkzettel zu verpassen.
Sehr geehrter Herr Präsident Putin, wir hoffen auf Ihre Weisheit. Wir wollen Frieden. Wir sehen, dass die westliche Politik gegen ihre Bürger und für einen Plan für eine Neue Weltordnung arbeitet. Das Vernichten von souveränen Staaten und das Töten von unzähligen Millionen Menschen ist für unsere westlichen Weltführer anscheinend das Opfer das dargebracht werden muss, um ihr Ziel zu erreichen. Wir, die Bürger der Niederlande wollen Gerechtigkeit und Frieden, auch mit Russland.
Wir wollen Ihnen hiermit deutlich machen, dass die niederländische Regierung nur für sich spricht. Wir hoffen mit dieser Erklärung unseren Anteil beitragen zu können, um die steigende Spannung zwischen unseren Staaten zu entschärfen.

Hochachtungsvoll,
Professor Cees Hamelink.

D A N K E Herr Professor Hamelink!

Verweise:
http://ommekeer-nederland.nl/brief-aan-de-bank-kunt-u-de-rente-verlagen/
DE Brief an Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/brief-putin-de.pdf
EN Letter to Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/letter-putin-en.pdf
NL Brief aan Putin: http://ommekeer-nederland.nl/documents/brief-aan-putin-nl.pdf
Professor Cees Hamelink. Waarom moet je niet geloven wat in de krant staat? http://youtu.be/_tf1FA3gqWE
Historische claim laat zien waarom de Krim Rusland aangaat http://bit.ly/1jN3m2x

Unabhängigkeit muss man sich leisten können. Wir brauchen deine Unterstützung!

——————————————————————————–

gefunden bei: http://kosmische-tagesschau.de

Teil Drei : Munition für Netanjahu

TEIL DREI:
USA zeigen sich »besorgt« über Lage im Gazastreifen – und schicken der israelischen Armee Nachschub.
Junge Israelis verweigern Einberufung
Von André Scheer

Israel verletze durch die Angriffe auf dicht besiedelte Gebiete im Gazastreifen internationales Recht und mißachte den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und den Schutz von Zivilisten, kritisierte die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Genf. Auch die palästinensische Hamas verstoße gegen die Regeln des Völkerrechts, wenn sie Waffen in Schulen, Krankenhäusern oder Moscheen lagere, fügte sie hinzu. Insbesondere aber die israelischen Angriffe auf Schulen der Vereinten Nationen in den besetzten Gebieten könnten Kriegsverbrechen sein, die strafrechtlich zu ahnden seien, unterstrich sie.
(Eigener Kommentar:ES SIND KRIEGSVERBRECHEN!!!)

Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden in Gaza seit dem Beginn der israelischen Invasion am 8. Juli mehr als 1360 Menschen getötet, unter ihnen 315 Kinder. Trotzdem will Ministerpräsident Benjamin Netanjahu den Krieg fortsetzen. Weitere 16000 Soldaten wurden einberufen, um »die Arbeit zu Ende zu bringen«, wie der Regierungschef erklärte. Sorgen um Nachschub braucht er sich dabei nicht zu machen. Obwohl US-Verteidigungsminister Charles (»Chuck«) Hagel am Mittwoch (Ortszeit) in wohlfeilen Worten erklärt hatte, Washington sei über die humanitäre Lage in Gaza »besorgt«, bekräftigte er Angaben des Pentagon zufolge in einem Gespräch mit Tel Avivs Verteidigungsminister Moshe Yaalon die Unterstützung der USA »für Israels Sicherheit und sein Recht, sich selbst zu verteidigen«. Deshalb verhindert Washington, daß der israelischen Armee womöglich die Munition ausgeht. Nachschub sei am 20. Juli von Tel Aviv beantragt und drei Tage später genehmigt worden, berichtete die britische Tageszeitung The Guardian unter Berufung auf den Pressesprecher des Pentagon, Konteradmiral John Kirby. Es sei »vital für die nationalen Interessen der USA«, Israel bei der Entwicklung und Aufrechterhaltung seiner starken Selbstverteidigungsmöglichkeiten zu unterstützen, so der Militär.

(Eigener Kommentar: ALSO WILL USRAEL MAL WIEDER DAS VORHANDENE GAS IM GAZA – STREIFEN!!! Wie in LIBYEN, IRAN, AFGHANISTAN….!!!)

In den USA selbst stößt diese Haltung auf wachsenden Widerstand. »Während die US-Regierung dem brutalen israelischen Regime in beschämender Weise uneingeschränkte Unterstützung leistet, macht das Volk der Vereinigten Staaten klar, daß die öffentliche Meinung einen scharfen Schwenk gegen diese langjährige Politik vollzieht«, heißt es in einem Aufruf der Antikriegsbewegung ANSWER zu einer Großdemonstration am Samstag vor dem Weißen Haus in Washington. Aus allen Teilen des Landes sollen Busse in die Hauptstadt fahren, kündigen die Organisatoren an. Unterstützt wird die Kundgebung unter anderem von »Veterans For Peace«, einer Antikriegsorganisation ehemaliger Militärangehöriger, sowie von muslimischen und linken Vereinigungen.

Auch in Israel wird weiter gegen den Krieg protestiert. Für den heutigen Freitag rufen die Kommunistische Partei des Landes und andere Organisationen zu einer Solidaritätskundgebung für junge Israelis auf, die sich der Einberufung in die Armee widersetzen und deshalb im Gefängnis sitzen. So mußte am Montag der 19jährige Udi Segal seine Haft antreten. Zum Gefängnis begleitet wurde er von rund 100 Menschen – Juden und Arabern –, unter ihnen die Eltern des bereits seit April aus dem gleichen Grund inhaftierten Uriel Ferrera. Auch zwei Militärärzte, die sich mit Beginn der Offensive gegen Gaza von der Armee abgesetzt haben sollen, droht eine Strafe wegen »unangemessenen Verhaltens« und »Kampfvermeidung«.

Quelle: http://www.jungewelt.de/

Gaza in Trümmern

172 Tote und mehr als tausend Verletzte.
Israel greift auch Ziele in Syrien und Libanon an.

Teil eins:

USA bekräftigen »Recht auf Selbstverteidigung«
Von Knut Mellenthin

Seit einer Woche bombardiert und beschießt Israel den Gazastreifen. Bis Montag mittag waren nach Angaben der palästinensischen Gesundheitsbehörden 172 Menschen, darunter 130 Zivilisten, getötet worden. Mehr als 1200 Menschen wurden verletzt. Tausende Kinder sind durch die ständigen Luftangriffe schwer traumatisiert. Ein Ende des einseitigen Krieges gegen die weitgehend wehr- und schutzlose Bevölkerung des Gazagebiets ist nicht absehbar. Israels Premier Benjamin Netanjahu kündigte im Gegenteil an, daß die Militärangriffe noch lange fortgesetzt und sogar weiter gesteigert werden sollen.

Seit dem Wochenende verstärken sich die Anzeichen für das nahe Bevorstehen einer Bodenoffensive. Die israelische Militärführung hatte die gesamte Bevölkerung des nördlichen Gazastreifens am Sonntag morgen aufgefordert, bis mittags zwölf Uhr aus ihren Häusern und Wohnungen zu flüchten, da man massive Angriffe plane. Am Montag wurde bekannt, daß Israel den Norden Gazas zur »geschlossenen Militärzone« erklärt hat, ohne daß dieser Begriff erläutert wurde. Die UNO meldete, daß 17000 Bewohner dieses Gebiets Zuflucht in den Lagern der Weltorganisation gefunden haben. Sie habe ihre Aufnahmekapazität für neue palästinensische Flüchtlinge im Gazastreifen von 10000 auf 20000 verdoppelt.

Am Montag griffen die israelischen Streitkräfte auch Ziele in Syrien und im Libanon an. Nördlich der von Israel besetzten und annektierten Golan­höhen wurden Stellungen der syrischen Armee unter Artilleriebeschuß genommen. Vorwand dafür war eine Rakete, die angeblich von Syrien aus abgeschossen worden war und auf unbewohntem Gelände im Golangebiet gelandet war. Es ist zwar extrem unwahrscheinlich, daß diese Rakete von syrischen Truppen – und nicht von regierungsfeindlichen islamistischen Terroristen – abgeschossen wurde. Aber das beeindruckt die israelische Regierung nicht: Man werde Syrien auch künftig für alle von seinem Territorium ausgehenden Aktionen »zur Rechenschaft ziehen«, drohte Netanjahu. Welche Ziele das israelische Militär im Libanon beschossen hat, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Auslöser war auch in diesem Fall eine von Unbekannten gegen Israel abgeschossene Rakete, die keinen Schaden angerichtet hatte. Im Westjordanland töteten die israelischen Besatzungstruppen bei neuen Massenverhaftungen einen 21jährigen Mann.

Wie immer in solchen Fällen kann sich Israel bei seinen Gewalttaten auf die unbedingte Solidarität des amerikanischen Kongresses verlassen, was die Handlungsmöglichkeiten der US-Regierung stark einschränkt. Das Abgeordnetenhaus verabschiedete am Freitag einmütig ohne Abstimmung eine Resolution, mit der die Unterstützung der USA für Israels »Recht auf Selbstverteidigung« bekräftigt wird. Der Text enthält zugleich heftige Angriffe gegen den Iran, dem vorgeworfen wird, der Hamas Raketen geliefert zu haben. Eine ähnliche Resolution wird im Senat vorbereitet. Der als Hardliner bekannte republikanische Senator John McCain erklärte, daß »die Zurückhaltung der Israelis« seiner Ansicht nach »bewunderungswürdig« sei. Der Republikaner Edward Royce, Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses des Abgeordnetenhauses, verlangte unter Hinweis auf die Raketen der Hamas eine härtere Haltung der US-Regierung bei den Atomverhandlungen mit dem Iran, dem vorgeworfen wird, diese zu liefern.

Quelle:
http://www.jungewelt.de

 

Zweiter Teil

US-SENAT verabschiedet EINSTIMMIG eine Resolution zur Unterstützung des israelischen Angriffs auf Gaza

Was soll man dazu sagen? Der gesamte Haufen von Senatoren billigt einstimmig – Demokraten und Republikaner in holder Eintracht – das gigantische Kriegsverbrechen Israels! Was haben die in ihren Schädeln? Nichts. Was haben die in ihrer Brust? Nichts. Jedenfalls kein Herz. Aber gefüllte Brieftaschen haben sie von den Schmiergeldern, mit denen sie von Israel gekauft wurden. Dieses ganze Pack gehört unbesehen vor Gericht gestellt und wegen Komplizentum bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt. Lest die Begründung – jeder einzelne Punkt eine unverschämte Lüge.
——————————————————————————————————–
Obendrein kommt nun definitiv heraus, dass die Hamas mit der Ermordung dreier junger Zionisten gar nichts zu tun hatte, wie ein Leser herausfand:

Gaza-Kriegs-Lüge zugegeben: Hamas hat mit Tod dreier israelischer Jugendlicher nichts zu tun

Nach dem Tod von 1100 Palästinensern- überwiegend Zivilisten und Kinder- muß die israelische Polizei zugeben, dass die Hamas mit der Entführung und Ermordung der drei Besatzer- Jugendlichen im Westjordanland, die als Kriegsgrund genannt wurde, nichts zu tun haben.

Die ISIS hatte sich zu der Tat gegenüber Reuters in Jerusalem bekannt.

Somit basiert auch diese Krieg wie der Irakkrieg auf Kriegspropagandalügen.

Hamas not complicit in teens’ kidnap: Israeli police

BEIRUT: The Israeli Police Foreign Press Spokesman, Micky Rosenfeld, appears to have falsified the Israeli government’s claim that Hamas was responsible for the killing of three Israeli settler teens in June, by saying responsibility lies with a lone cell that operated without the complicity of Hamas’ leadership.

The kidnapping and subsequent killing of three Israeli settler teens last month is considered to be a flashpoint for the escalated violence in Gaza — that as of day 19 of the conflict has left 926 Palestinians, mostly civilians, dead.

At the time Israeli authorities placed the blame squarely on Hamas, with Israeli Prime Minister Benyamin Netanyahu saying „They were kidnapped and murdered in cold blood by animals in human form. Hamas is responsible and Hamas will pay.“

Friday however, there appeared to be break in the official line when BBC journalist Jon Donnison tweeted a series of statements he attributed to the Israeli Police Foreign Press Spokesman, Micky Rosenfeld.

“Israeli police MickeyRosenfeld tells me men who killed 3 Israeli teens def[initely] lone cell, Hamas affiliated but not operating under leadership1/2.”

“Seems to contradict the line from Netanyahu government. 2/2”

The journalist then goes on to tweet a further statement from Rosenfeld which, given that Israeli authorities used Hamas’ culpability as a pretext for its crackdown of the West Bank that saw hundreds of Palestinians arrested and several killed, could cast serious doubts on the Israeli government’s justifications.

“Israeli police spokes Mickey Rosenfeld also said if kidnapping had been ordered by Hamas leadership, they’d have known about it in advance.”

Read more: http://www.dailystar.com.lb/News/Middle-East/2014/Jul-26/265229-hamas-not-complicit-in-teens-kidnap-israeli-police.ashx#ixzz38mFNmBv7
(The Daily Star :: Lebanon News :: http://www.dailystar.com.lb)
————————————————————————————————————————
Weiter mit dem Text von Teil zwei inclusive der selbst nachzulesenden wichtigen Links!
US-SENAT verabschiedet EINSTIMMIG eine Resolution zur Unterstützung des israelischen Angriffs auf Gaza.

Es gab keine Gegenstimme und kein Wort über die hunderte palästinensischen Zivilisten, von denen die meisten Frauen und Kinder waren, die von Israel getötet wurden.

Die Resolution wurde von Bob Menendez (Demokrat von New Jersey) und Lindsey Graham (Republikaner von Sascatchwan) mit zusätzlicher Hilfe von Ben Cardin (Demokrat) und dem Sohn Rand Paul des ehemaligen republikanischen Senators Ron Paul ausgearbeitet.

Paul drängte, seinen eigenen Entwurf S.2265 zu verabschieden, der alle Hilfe für die palästinensische Behörde streicht, bis Hamas von der neuen palästinensischen Einheits-Regierung rausgeworfen wird.

Die Resolution wurde verabschiedet in derselben Nacht, als Israel seine Bodenoffensive gegen Gaza begann. Die USA und Israel haben in der vergangenen Woche ein Abkommen geschlossen, womit 429 Mill. Dollar amerikanischer Steuergelder „sofort an Israel überwiesen werden“ sollen, um das Raketensystem Iron Dome zu stärken.

Der Text der Resolution zur Unterstützung der israelischen Kriegsverbrechen lautet wie folgt (wie gesagt:ALLES LÜGEN!!!):

RESOLUTION

Sie gibt die Meinung des Senats wieder hinsichtlich der Unterstützung der USA für Israel bei seiner Verteidigung gegen die unprovozierten Angriffe der Terrororganisation Hamas.

Während die Hamas von den USA als Terrororganisation bezeichnet wird, in deren Charta die Zerstörung Israels gefordert wird;
während Hamas weiterhin die Kernprinzipien des Nahost-Quartetts (UNO, USA, EU und Russland) zurückweist – Anerkennung von Israels Recht zu existieren, Verzicht auf Gewalt und vorangegangen israelisch-palästinensische Abkommen zu akzeptieren;
während Hamas hunderte Israelis tötet und Dutzende Amerikaner bei Raketenangriffen und Selbstmordattentaten;
während die Hamas, seit Israels Rückzug aus Gaza 2005, und andere Terrororganisationen tausende Raketen auf Israel abfeuerten;
während die Hamas eine Einheits-Regierung mit der Fatah und der palästinensischen Behörde eingegangen ist;
während die Einheits-Regierung das Einverständnis der Fatah und der palästinensischen Behörde für die kriegerischen Aktionen der Hamas gegen Israel impliziert;
während die Hamas seit Juni 2014 beinahe 300 Raketen auf Israel abfeuerte;
während Hamas ein Waffenarsenal von annähernd 12 000 Raketen von unterschiedlicher Reichweite hat;
während unschuldige israelische Zivilisten wahllos von Hamas-Raketen-Angriffen getroffen werden und
während 5 Mill. Israelis gegenwärtig unter der Drohung von Raketenangriffen aus Gaza leben, beschließt der Senat jetzt, dass er

1. seine Hilfe für Israels Recht, seine Bürger zu verteidigen und das Überleben des Staates Israel zu sichern, erneuert;
2. das unprovozierte Raketen-Feuer auf Israel verurteilt;
3. die Hamas auffordert, sofort alle Raketen- und anderen Angriffe gegen Israel einzustellen; und
4. die palästinensische Behörde unter Präsident Mahmoud Abbas auffordert, die Einheits-Regierung mit der Hamas aufzulösen und die Angriffe auf Israel zu verurteilen.

„Einstimmiger Konsens“ bedeutet, dass niemand anwesend war, der gegen die Verabschiedung war. Obwohl niemand dagegen war, haben nur 79 [von 100] die S.498 unterschrieben:

Alexander, Lamar [R-TN]
Ayotte, Kelly [R-NH]
Barrasso, John [R-WY]
Begich, Mark [D-AK]
Bennet, Michael [D-CO]
Blumenthal, Richard [D-CT]
Blunt, Roy [R-MO]
Booker, Cory [D-NJ]
Boozman, John [R-AR]
Boxer, Barbara [D-CA]
Brown, Sherrod [D-OH]
Burr, Richard [R-NC]
Cardin, Benjamin [D-MD]
Casey, Robert “Bob” [D-PA]
Chambliss, Saxby [R-GA]
Coats, Daniel [R-IN]
Cochran, Thad [R-MS]
Collins, Susan [R-ME]
Coons, Chris [D-DE]
Corker, Bob [R-TN]
Cornyn, John [R-TX]
Crapo, Michael [R-ID]
Cruz, Ted [R-TX]
Donnelly, Joe [D-IN]
Durbin, Richard [D-IL]
Enzi, Michael [R-WY]
Fischer, Deb [R-NE]
Flake, Jeff [R-AZ]
Franken, Alan “Al” [D-MN]
Gillibrand, Kirsten [D-NY]
Graham, Lindsey [R-SC]
Grassley, Charles “Chuck” [R-IA]
Hagan, Kay [D-NC]
Hatch, Orrin [R-UT]
Heinrich, Martin [D-NM]
Heitkamp, Heidi [D-ND]
Heller, Dean [R-NV]
Hirono, Mazie [D-HI]
Inhofe, James “Jim” [R-OK]
Isakson, John “Johnny” [R-GA]
Johanns, Mike [R-NE]
Johnson, Ron [R-WI]
Kaine, Timothy [D-VA]
Kirk, Mark [R-IL]
Klobuchar, Amy [D-MN]
Landrieu, Mary [D-LA]
Lee, Mike [R-UT]
Levin, Carl [D-MI]
Manchin, Joe [D-WV]
Markey, Edward “Ed” [D-MA]
McCain, John [R-AZ]
Menéndez, Robert “Bob” [D-NJ]
Merkley, Jeff [D-OR]
Mikulski, Barbara [D-MD]
Moran, Jerry [R-KS]
Murkowski, Lisa [R-AK]
Murphy, Christopher [D-CT]
Murray, Patty [D-WA]
Nelson, Bill [D-FL]
Paul, Rand [R-KY]
Portman, Robert “Rob” [R-OH]
Pryor, Mark [D-AR]
Reed, John “Jack” [D-RI]
Roberts, Pat [R-KS]
Rubio, Marco [R-FL]
Schatz, Brian [D-HI]
Schumer, Charles “Chuck” [D-NY]
Scott, Tim [R-SC]
Shaheen, Jeanne [D-NH]
Stabenow, Debbie [D-MI]
Tester, Jon [D-MT]
Thune, John [R-SD]
Toomey, Patrick “Pat” [R-PA]
Udall, Mark [D-CO]
Vitter, David [R-LA]
Warner, Mark [D-VA]
Whitehouse, Sheldon [D-RI]
Wicker, Roger [R-MS]
Wyden, Ron [D-OR]

Das bedeutet, dass 21 Mitglieder nicht die Resolution formell unterschrieben haben. Einer war der Mehrheitsführer Harry Reid (Demokrat), der niemals Gesetze mit anderen sponsort. und der andere war Mitch McConnell (Republikaner).

Wer waren die restlichen 19? 14 davon waren Demokraten und 5 Republikaner:

Tammy Baldwin (D-WI)
Maria Cantwell (D-WA)
Tom Carper (D-DE)
Diane Feinstein (D-CA)
Tom Harkin (D-IA)
Tim Johnson (D-SD)
Angus King (I-ME)
Pat Leahy (D-VT)
Claire McCaskill (D-MO)
Jay Rockefeller (D-WV)
Bernie Sanders (I-VT)
Tom Udall (D-NM)
John Walsh (D-MT)
Elizabeth Warren (D-MA)

Republican caucus:

Tom Coburn (R-OK)
John Hoeven (R-ND)
Jim Risch (R-ID)
Jeff Sessions (R-AL)
Richard Shelby (R-AL)

Wichtige Links, bitte unbedingt auch da nachlesen!

Lese bitte: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/gerhard-wisnewski/false-flag-in-israel-mossad-chef-sagte-entfuehrung-der-jugendlichen-voraus.html http://luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP10914_250714.pdf http://www.vineyardsaker.de/gaza/der-idf-angriff-auf-gaza-hat-die-kontrolle-ueber-palaestinas-gas-reserven-zum-ziel/

…. wenn nicht sogar der aller Wichtigste ! Lese unter: http://internetz-zeitung.eu/index.php/2228-gaza-kriegs-lüge-zugegeben-hamas-hat-mit-tod-dreier-israelischer-jugendlicher-nichts-zu-tun

Auch wenn wir nicht vergessen wollen, wird uns befohlen zu vergessen, und die Zeitzeugen sterben irgendwann aus und dann weiss es keiner mehr. Man „erinnert“ sich dann an das, was uns eingetrichtert wird, nicht an das was wirklich war.
Eines möchte ich hier noch hinzufügen: Wir dürfen nicht mehr wegschauen, wenn wieder unschuldige Menschen getötet werden. Jeder Tote ist ein Toter zu viel. Irgendwann stirbt nicht „nur“ ein Mensch, sondern es stirbt die Menschlichkeit.

Würde gerne deine und auch die meinung anderer leser hier zu folgendem hören:
habe soeben einen Artikel gelesen, über den sohn des anführers & mitbegründers der hamas, der wohl zum christentum konvertiert und der hamas entflohen ist und der nun ganz auf westlicher und israelischer linie, die hamas verteufelt, israel lobt, den westen vor dem islam und dem von der hamas für die ganze welt geplanten Kalifat warnt und behauptet, den kämpfern der hamas sind die palästinenser vollkommen egal usw.
das erste an was ich dabei denken musste war, wie seltsam, dass das genau jetzt passiert, da sich doch immer mehr stimmen gegen israel und die idf erheben und israel’s vorgehensweise kritisieren…hmmm…besonders der Satz: „Israel fights on behalf of the free world.“
H
at das sonst schon wer gelesen zufällig? gedanken dazu?
http://www.breitbart.com/Breitbart-TV/2014/07/30/Hamas-CoFounders-Son-Israel-Fighting-on-Behalf-of-the-Free-World?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Quelle:
http://einarschlereth.blogspot.de

TEIL DREI folgt gleich !

Aufmarsch – Zehntausende Soldaten an der polnisch-deutschen Grenze!

Augenzeugenbericht: “…In Gubin (Niederlausitz) sind die ehemaligen Hindenburg-Kasernen voll mit NATO-Soldaten und Kriegsgerät belegt. Ebenso die Kasernen in Crossen an der Oder ( jetzt Krosno Odrzanskie)…”

Obama mit Israel Flagge. Das Terrorbündnis NATO will in Polen einen Blitzkrieg gegen Russland vorbereiten und das an der polnisch-deutschen Grenze. Zehntausende Soldaten aus ganz Europa und den VSA sollen dort stationiert werden. Die Amerikaner wollen so von den von ihnen geführten Stützpunkten, die Völker Europas in einen Krieg gegen Russland zwingen.

Das militärische Terrorbündnis NATO, das sich in Libyen schwerster Kriegsverbrechen schuldig gemacht hat, soll eine Basis in Polen erhalten. Hier sollen genügend Waffen, Munition und andere Vorräte gelagert werden, um einen schnellen Einsatz von zehntausenden Soldaten gegen Russland zu unterstützen, berichteten britische Medien.

Der amerikanische Luftwaffengeneral Philip Breedlove will diese Idee den Mitglieder der Allianz beim bevorstehenden NATO-Gipfel in Wales im September präsentieren. Mehrere Standorte sind für die Zukunft geplant. Das Multinationale Korps Nordost soll auch eine Basis in Stettin, in der Nähe der deutsch-polnischen Grenze erhalten.

Breedlove befürwortet einen Aufbau von NATO-Kräften in Europa, insbesondere Osteuropa. Die Allianz hat bereits ihre Präsenz in der Ostsee und dem Schwarzen Meer gestärkt und entsendete zusätzliche Militärflugzeuge nach Osteuropa.

gefunden bei :
http://marialourdesblog.com/aufmarsch-zehntausende-soldaten-an-der-polnisch-deutschen-grenze/