Patrioten helfen Obdachlosen – Und sollen bestraft werden!

Dieses Land geht am Irrsinn zugrunde. Man stelle sich nur mal vor, irgendwo würde ein Flüchtlingsheim brennen, und bei der Feuerwehr würde ein AfD-Wähler mitwirken. Die deutschen Behörden würden da wohl eher das Flüchtlingsheim niederbrennen lassen, als Menschenleben zu retten.

So ähnlich klingt ein Beitrag von der „Osnabrücker Zeitung“:

Die nationalistische Gruppe Bündnis Deutscher Patrioten (BDP) hat am vergangenen Samstag Halt in Osnabrück gemacht und womöglich eine unerlaubte Aktion durchgeführt.

Bilder auf Facebook zeigen mehrere mutmaßliche Mitglieder der Gruppierung vor dem Theater in Osnabrück sowie einen Anhänger, in dem Decken, Schlafsäcke und Kleidung aufbewahrt sind. Vor dem Theater verteilten die Aktivisten Kaffee an mindestens einen Obdachlosen. Die Bilder sind vom vergangenen Samstag. Offiziell angemeldet haben die Rechtsextremen die Aktion nicht…

…Der Stadt Osnabrück erfuhr erst auf Anfrage unserer Redaktion am Donnerstag von ihr, bestätigt Gerhard Meyering vom Presseamt. Zwar sei eine Versammlung durch das Grundgesetz gedeckt. „Sie muss allerdings 48 Stunden vorher schriftlich angezeigt werden“, sagt er. Bei der Verwaltung sei lediglich eine telefonische Anfrage bezüglicher „einer Aktion zugunsten Obdachloser“, eingegangen, ergänzt der Sprecher. „Eine schriftliche Anzeige für eine Versammlung ging jedoch bei der Stadt nicht ein.“ Allerdings „nach jetzigem Kenntnisstand kann nicht abschließend eingeschätzt werden, ob es sich um eine Versammlung oder um Be- und Entladen eines Fahrzeugs gehandelt haben könnte“, sagt Meyering.

Sollte das BDP vor dem Theater lediglich den Anhänger entladen haben, sei das womöglich erlaubt gewesen. „Be- und Entladen ist in diesem Bereich bis 10.30 Uhr erlaubt“, sagt Meyering. Allerdings habe die Stadt keine gesicherte Kenntnis, an welchem Datum und zu welcher Zeit die Fotos aufgenommen wurden. „Die Stadt Osnabrück wird den Informationen auf der Facebook-Seite natürlich nachgehen und mögliche rechtliche Schritte prüfen“ und gegebenenfalls ein Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten, sagt der Sprecher…

http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/811563/unerlaubte-aktion-des-buendnis-deutscher-patrioten-in-osnabrueck#gallery&0&0&811563

Also: Da wollen Bürger den Obdachlosen helfen, die im Zuge der Flüchtlingskrise, einfach auf der Straße liegen gelassen wurden und nun müssen diese Helfer mit einer Anzeige rechnen, nur weil sie nicht im linken Lager campen.

Es ist einfach nur noch pervers, dass jetzt auch bei den Hilfsorganisationen die Gesinnungsschnüffelei Einzug gehalten hat.

Symbolfoto: Vereshchagin Dmitry/ Shutterstock

Quelle : http://www.journalistenwatch.com/2017/04/04/patrioten-helfen-obdachlosen-und-sollen-bestraft-werden/

 

gefunden bei : Arshan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s