Der Zweck der Pariser Anschläge Teil 1

Schaut euch mal das folgende Video an. Ihr seht zum ersten, daß der “IS” in riesigen Konvois durch die Wüste fährt, die natürlich leicht von Satelliten geortet werden können, weil es in der Wüste nun einmal keine Deckung gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=KFFb5E22TvE&feature=youtu.be

 

Interessant ist aber, daß der Konvoi von einem amerikanischen Kampfhubschrauber begleitet wird.

Dieselben Amerikaner, die angeblich seit Längerem gegen den “bösen” IS kämpfen, begleiten ihn?

Das ergibt keinen Sinn.

Es ergibt nur dann Sinn, wenn man endlich akzeptiert, daß die Angelsachsen lügen, sobald sie ihr dreckiges Maul aufmachen und zwar IMMER!

Der IS ist eine Kreatur der USA, Israels und der NATO.

Auch islamische Staaten wie Katar, Saudi-Arabien und die Türkei sind Förderer des IS.

Der IS ist JEDERZEIT unter der Kontrolle der NATO und der USA.

Also folgt daraus logisch, daß der IS nur das macht, was diesen Gruppierungen nützt.

Warum gibt es den IS überhaupt?

Der IS wurde geschaffen, um die reguläre Assad-Regierung zu bekämpfen und den westlichen Staaten einen Vorwand zu liefern, in Syrien zu intervenieren.

Statt den IS zu bekämpfen, beschützen die USA ihn und versorgen ihn mit Munition, Proviant, etc.

Auch Israel versorgt die Kämpfer des IS in seinen Krankenhäusern.

Das ist übrigens der Grund, warum auf zionistischen, pro-amerikanischen blogs wie “PI” die ganze Zeit so ausgiebig über die Gräuel von IS-Kämpfern berichtet wird:

Je lauter man über die Verbrechen “des Islam” weint, desto mehr gerät in den Hintergrund, daß es die USA und Israel sind, die den IS überhaupt erst geschaffen haben und benutzen.

Die Täter schreien immer am lautesten, daß sie die Opfer seien.

Grundsätzlich.

Wenn nun also klar ist, daß der IS stets unter Kontrolle der USA ist, dann muss das auch für die von ihm angeblich verübten Anschläge in Paris gelten.

Daraus ergibt sich die Frage:

Wo ist der Nutzen für die USA, wenn sie den IS in Paris Anschläge verüben lassen?
Um die Frage zu beantworten, müssen wir nur anderthalb Jahrzehnte in der Geschichte zurückgehen.

Wo war der Nutzen für die USA, am 11. September 2001 vier Flugzeuge zu entführen, drei Gebäude zu sprengen und diese Taten “Al Qaida” in die Schuhe zu schieben?

Auf diese Weise hatten sie:

1) das Mitleid der Weltbevölkerung

2) konnten sich als Opfer darstellen

3) konnten ihre Angriffskriege im Nahen Osten als Verteidigungsaktionen darstellen

4) konnten einen nie endenden, globalen “War on terror” ausrufen

5) konnten mit Verweis darauf die Rechte der Bürger im eigenen Land beschränken (Patriot Act)

Aber militärisch gesehen das wichtigste war, daß sie einen quasi-NATO-Bündnisfall ausrufen konnten.

Sie mussten ihre Kriege im Irak und in Afghanistan also nicht alleine führen, sondern konnten zusätzlich auf die Kontingente der NATO zurückgreifen.

Äußerst praktisch.

Wenn man die NATO für sich kämpfen lassen kann, spart das eigenes Geld und eigene Ressourcen.

Ich gehe also davon aus, daß der wichtigste Grund für die Anschläge in Paris ist, einen “NATO-Bündnisfall” auszurufen.

Auf diese Weise hat man dann einen Vorwand geschaffen, NATO-Streitkräfte in Syrien und im Irak zu stationieren.

Nur darum ging es.

Daraus resultiert im Nahen Osten eine extrem explosive Situation.

Denn die Russen bekämpfen auf Einladung Assads wirklich die Terroristen in Syrien, und das sehr erfolgreich.

Dies führt zu einer Stärkung Assads und das ist vom Westen nicht gewollt.

Also überführt man nun NATO-Streitkräfte nach Syrien, um “den IS zu bekämpfen” und schon muss Russland extrem aufpassen.

Denn wenn es mit seinen Angriffen aus Versehen mal einen NATO-Konvoi trifft, der sich bei den “moderaten Rebellen” aufhält, dann hat man auf einmal nicht mehr die Situation:

Russland gegen Terroristen,

sondern Russland gegen die NATO.

Also den 3. Weltkrieg.

Man kann nur hoffen, daß die Russen nicht auf diese Provokation hereinfallen, aber es gibt dabei folgendes Problem:

Wenn die NATO erst einmal offiziell in Syrien stationiert ist, dann kann es natürlich dort auch zu “False Flags” kommen.

Sprich: Man beschießt seine eigenen Truppen mit einer Missile, sagt dann anschließend “Die Russen warens” und schon hat die NATO den Konflikt, den sie anscheinend will.

Und da kann Russland überhaupt nichts machen; die Westmedien sind gleichgeschaltet und wenn man erstmal Bilder von zerfetzten NATO-Soldaten über den Äther sendet, weinende Soldatenwitwen interviewt, dann setzt der Verstand der meisten Menschen aus.

Wer würde Russland glauben, wenn es wahrheitsgemäß sagt: “Wir haben nicht geschossen, das wart ihr selber!”

Genau. Keiner.

Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen:

Für mich besteht der einzige Grund für die Pariser Anschläge darin, die NATO nach Syrien und somit auf direkten Konfrontationskurs mit Russland zu bringen.

Danach braucht es bloß noch einen False Flag in dem Gebiet und schon hat man den gewünschten Konflikt:

Russland vs. NATO

Einfache Gemüter werden jetzt zweifeln und fragen:

“Glaubst du wirklich, die NATO bringt mit ihrem IS 150 unschuldige Franzosen um, nur um in Syrien den 3. Weltkrieg gegen Russland zu starten?!”

Und meine Antwort darauf lautet:

“Ja, natürlich!”

Ich bin gespannt, wie sich Russland aus der Affäre zieht.

Es kann entweder abziehen und Syrien im Stich lassen oder der NATO eine Partnerschaft anbieten, so daß russische und NATO-Soldaten gemeinsam an anti-Terror-Operationen teilnehmen.

Schwierige Sache.

LG, killerbee

gefunden bei : http://brd-schwindel.org/der-zweck-der-pariser-anschlaege/

Original-Quelle : https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/11/16/der-zweck-der-pariser-anschlaege/
———————————————————————————————————

EIGENER KOMMENTAR (e.K.)

Fakten zum Anschlag in Frankreich | Verbreiten!

https://www.youtube.com/watch?v=_JLROf9HjnU&feature=youtu.be

Punkt 1 : killerbee hat Recht mit seiner Argumentation – nur so können sie unter Umständen doch noch ihre längst verlorene „NEUE WELTORDNUNG“ samt 3.Weltkrieg installieren !

 

Punkt 2 : „Terrorist der IS zerfetzt“ – Paß blieb natürlich unbeschädigt und lag „zufällig“ genau am Bombenort…. erinnert mich an WTC, Boston, Lady Diana…..

Punkt 3 : Tatort und Straßen samt „Schwerverletzten“ war klinisch steril…

 

Punkt 4 : Viele „satanische Erkennungszeichen“ fanden sich am „Tatort“ :
a) die „CIA – Plakette“ : der Eiffelturm im Kreis (..oder in leicht abgewandelter Form – das PEACE – Zeichen, welches  den Menschen hängend darstellt – das Zeichen für Tod, ritueller Mord in diesen Kreisen !) . Die rechte Hälfte des Kreises stellt das C da, der Strich in der Mitte das I und der 3 beinige Eifelturm gesamt das A = C I A !

 

 Punkt 5 : der „Schwerverletzte“ ohne Verletzungen oder Blut irgendwo, dafür mit einem fehlenden rechten Schuh und Barfuß darauf, der gestützt zum Krankenwagen humpelt….
rechter fehlender Schuh ist immer ein Ritualzeichen – meistens von den „Freien Maureren“ – also Freimaurern !
Es soll Angst einjagen in Form von : “ ….du warst böse und hast nicht gehorcht, wir sind jetzt aber sehr ärgerlich mit dir…laß das sonst passiert wirklich was, dann gehorchst du und kehrst zur „Mutter“ zurück

 

Punkt 6 : Auf dem Bürgersteig stehen direkt mitten am Attentatsort „Turnschuhe“ von angeblich „durch die Sprengung zerfetzen Menschen“ – nagelneu, steril sauber, mit offenen Schnürsenkeln – wie hingestellt – kein Tropfen Blut auf der Straße, nichts auf dem Gehweg, nichts an den Schuhen…etwas weiter steht ein rechter Turnschuh – ebenfalls wie die anderen mit offenen Schnürsenkeln – wie ausgezogen und hingestellt, kein Blut dran, kein Dreck, Staub oder irgendetwas, was auf so eine Situation oder so ein Geschehen hinweisen würde…vollkommen sauber und steril  – wie der Gehweg auch!
MERKE : Zwei Schuhe schräg nebeneinander gestellt = „allerletzte Verwarnung – nächstes Mal knallt es wirklich“…. dann der einzelne“ rechte Schuh = wir sind ärgerlich, es reicht….“

 

Punkt 7 : https://www.facebook.com/krankeneuewelt/videos/835544329851416/?hc_location=ufi

Obamas Diplomatie-Verständnis: »Wir müssen Gewalt anwenden!«
Wir müssen Gewalt anwenden, wenn Länder nicht das machen, was wir wollen! US-Präsident Barack Obama hat dem Fernsehsender Vox ein bemerkenswertes Interview gegeben. In diesem führt Obama aus, dass wegen dem “Bösen” in der Welt, die USA sich nicht immer an eine “regelbasierte” Außenpolitik halten können. Deswegen, so der US-Präsident mit einem süffisanten Lächeln weiter, müssen die USA Druck und Gewalt ausüben, “wenn Länder nicht das tun, was wir von ihnen wollen.”

In einem umfassenden Interview mit dem Fernsehkanal Vox hat der US-Präsident die Wirksamkeit einer rein „regelbasierten“ Außenpolitik mit der Argumentation verneint, dass “es da draußen böse Menschen gibt, die versuchen uns zu schaden.”

Aus der Sicht des Präsidenten hat die Realität dieser Bedrohungen die USA dazu genötigt, “das stärkste Militär der Welt” zu haben. Obama sagte weiter:

[…] Wir müssen gelegentlich den Arm von Ländern umdrehen, die nicht das tun, was wir von ihnen wollen. Wenn es nicht die verschiedenen wirtschaftlichen oder diplomatischen oder, in einigen Fällen, militärische Druckmittel die wir haben, gäbe, wenn wir diese Dosis Realismus nicht hätten, würden wir auch nichts erledigt bekommen.[…]

Obama behauptet weiter, die USA hätte keine „militärischen Lösungen“ für alle Herausforderungen der modernen Welt und fügte hinzu:

[…] Wir haben niemanden Ebenbürtiges haben im Sinne von Staaten, die die Vereinigten Staaten angreifen oder provozieren könnten. Am nächsten uns kommt offensichtlich Russland mit seinen Atomwaffen, aber allgemein gesehen, ragen sie in der Welt nicht so hervor, wie wir. China auch nicht. Wir geben mehr für unser Militär aus als die nächsten zehn Länder zusammen. […]

Auf die Frage zu den Grenzen der amerikanischen Macht, meinte Obama:

[…] Nun, die amerikanische Führung kommt teilweise aus unserer Anpackmentalität. Wir sind das größte, mächtigste Land der Erde. Wie ich schon in vorherigen Ansprachen betont habe, wenn Probleme auftauchen, ruft man nicht Peking. Man ruft nicht Moskau. Man ruft uns. Und wir nehmen diese Verantwortung bereitwillig an. Die Frage ist meiner Meinung nach, wie diese Führung ausgeführt wird. […]

Er schloss das Interview mit dem bemerkenswerten Satz:

[…] Meine Administration ist sehr aggressiv und internationalistisch: Wir intervenieren, übernehmen und versuchen die Probleme zu lösen. […]

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte bereits in einem Gast-Beitrag für die New York Times im September 2013 gewarnt:

[…] Es ist extrem gefährlich Menschen zu ermuntern sich selbst als etwas Besonderes anzusehen, egal warum. Es gibt große Länder und kleine Länder, reiche und arme, die mit langer demokratischer Tradition und solche, die ihren Weg zur Demokratie noch finden. Deren Politik unterscheidet sich auch. Wir sind alle verschieden, aber wenn wir um den Segen Gottes bitten, dürfen wir nicht vergessen, dass Gott uns gleich erschaffen hat. […]

 

Punkt 9 : Das Krankenhaus in Paris wurde informiert, das es sich „bereit halten sollte für eine außerordentliche Terrorübung mit vielen Verletzten“ …daher war alles schon bereit, als die „Schwerverletzten“ eingeliefert wurden….

 

Punkt 10 : Frankreich fliegt mit Russland Einsätze in Syrien gegen ISIS (gegen den Willen der USA), Frankreich wollte aus dem TTIP austeigen – ohne Frankreich geht das aber alles nicht, dann ist dieses Projekt gestorben – davon mehr im Teil 2 dieses Berichtes….
Präsident Hollande: „ISIS ist der Feind, nicht Assad“

Vor Paris Terror: Frankreichs Geheimdienstchef und CIA und NSA Chef treffen sich: Ehem. israelischer Sicherheitsberater und britischer Geheimdienstchef auch dabei
Quelle der beiden Links : de.scott.net

Punkt 11 : Der „Sprenggürtel“ in der Konzerthalle war sauber, ungebraucht und ordentlich geöffnet am Boden… keine Spur von Gebrauch… sehr ominös !

Punkt 12 : Die Band war einen Tag vor dem Auftritt in Israel bei Netanjahu….und eigenartiger Weise bekommen sie nicht einen Kratzer ab, obwohl mittendrin im Geschehen ?!

 

Mensch Leute, werdet wach – die versuchen gerade alle Völker der Erde aufeinander zu hetzen, um „ihren 3.Weltkrieg“ und somit doch noch die „New World Order – die Neue Weltordnung“ einzuläuten… fallt nicht auf ihre Spiele rein !

Wenn wir alle uns gegenseitig abschlachten, nützt es vor allem nur den Versallen, der „Elite“, niemand anderem, so brauchen die es nicht tun!

Weil dann vielleicht endlich die „VÖLKER DER ERDE“  als „EIN VOLK“ Schulter an Schulter zusammenstehen und die wahren Schuldigen bekämpfen würden – und somit FRIEDEN – ein WELTFRIEDEN – einkehren könnte ?!

Ich weiß es ist schwer, ruhig und objektiv an soetwas ranzugehen, wenn dieses geschieht, doch laßt es erst sacken, atmet tief durch und überlegt : WEM NUTZT ES ? WAS SIND DIE HINTERGRÜNDE dafür ? WARUM GERADE DA und WARUM GERADE JETZT ?

UND BITTE : NEHMT DIESE „EIFFELTÜRME UND SOLIDARITÄTSFLAGGEN“ aus EUren Profilbildern – laßt Euch nicht zu ihren HANDLANGERN machen… TERRORANSCHLAG BEDEUTET ANGST zu haben – ANGST bedeutet MACHT FÜR DIE KABALEN ! IHRE MACHT bedeutet für UNS, die VÖLKER DER ERDE – SKLAVEREI UND TOTALÜBERWACHUNG IN EINER WIDERLICH PERVERSEN USRAEL – DIKTATUR, KNECHTSCHAFT und FRONDIENSTE leisten zu müssen….
Wenn ihr trotzdem Eure Solidarität bekunden möchtet, dann setzt eine Weltkugel in Euer Profil, denn überall werden Menschen getötet und alle Menschen sind gleich wertvoll – jeder ist einer zuviel !

Gruß an die Wissenden und an die Völker der Erde!
Kräutermume

 

 

 

 

12 Gedanken zu „Der Zweck der Pariser Anschläge Teil 1

  1. Pingback: Warum gibt es den IS überhaupt? | inge09

  2. Pingback: Der Zweck der Pariser Anschläge Teil 1 | das Erwachen der Valkyrjar

  3. Pingback: Der Zweck der Pariser Anschläge Teil 1 | Der Honigmann sagt...

  4. Germania2013

    „Die Völker der Erde“ sind nicht ein Volk. Du übertreibst mit deiner Gleichmacherei. Ich habe was gegen Gleichmacherei, weil wir nicht alle gleich sind. Wir sind unterschiedlich und das ist auch gut so! Das heißt aber nicht, dass wir uns gegen einander ausspielen lassen sollten!

    Antwort
    1. Kraeutermume Autor

      Liest Du wirklich etwas erst richtig, bevor Du schreibst ????
      „…Steht zusammen WIE ein Volk…. das heißt NICHT, sie SIND ein Volk….da ist nichts „gleichgemacht“ !
      Bist Du der deutschen Sprache und ihrer Aussage/ ihrem Ausdruck mächtig?

      Antwort
  5. Pingback: Der Zweck der Pariser Anschläge |

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s