Schwerbehinderter Deutscher wegen Asylanten aus Zimmer rausgeworfen

Als der schwerbehinderte Raimund Gacionis nach dreiwöchigem Krankenhausaufenthalt nach einer Gallenoperation nach Hause will, wohnen hier bereits Asylanten. Das städtische Zimmer wurde ohne sein Wissen weiter vergeben. Seine persönliche Habe hat die Stadt Kevelaer zusammengepackt und eingelagert, als Raimund Gacionis im Krankenhaus lag. Als der Schwerbehinderte dann entlassen wird, will er sich seinen Schlüssel auf dem Ordnungsamt abholen, aber dort erfährt er, daß sein Zimmer weitergegeben wurde, eine andere Unterkunft wird ihm nicht angeboten. Sein Bruder hilft ihm, seine verbleibenden Habseligkeiten in den Anhänger einzupacken und gibt ihm vorübergehend „Asyl“. Durch Presseunterstützung ruderte die Stadtverwaltung zurück, denn auf einmal war ein Zimmer frei.

Gruß an Raimund Gacionis und danke an die Unterstützer !
Kräutermume

Quelle : https://www.netzplanet.net/schwerbehinderter-deutscher-wegen-asylanten-aus-zimmer-rausgeworfen/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s