Apokalypse? Blutrote Mondfinsternis steht bevor (Video)

Und hier noch einige Details mehr über den Blutmond…

PRAVDA TV - Live The Rebellion

blutmondfinsternis

Mitte April wird sich der Mond rot färben. Die optische Erscheinung im Rahmen einer Mondfinsternis wiederholt sich bis Herbst 2015 viermal – eine Blutmond-Tetrade. So etwas gab es in den letzten 500 Jahren nur drei Mal. Christen sehen im Blutmond nicht nur ein Zeichen für den Weltuntergang, sondern auch für die Wiederkehr Christi.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat für die Nacht von 14. auf 15. April eine blutrote Mondfinsternis angekündigt. Der Mond wandert dabei durch den Kernschatten der Erde.

Wie die rotbraune Färbung des Mondes entsteht? Die Atmosphäre streut rotes Licht in den Kernschatten-Bereich und lässt den Erdtrabanten rot aufleuchten. Daher der Begriff Blutmond.

Am besten beobachten kann man das Phänomen in Nord- und Südamerika und über dem Pazifischen Ozean. In Europa, Afrika und Zentralasien ereignet sich die Mondfinsternis zur Tageszeit, weshalb sie dort nicht sichtbar sein wird.

Die blutrote Mondfinsternis wiederholt sich am 9. Oktober 2014 und am 4. April…

Ursprünglichen Post anzeigen 371 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s