Der Honigmann sagt...

 

Der Zivilisationsbruch von Nürnberg im Namen des Siegerrechts!
Nürnberg, Startrampe für das Konzept der Neuen Weltordnung.

Der Zivilisationsbruch der Menschheitsgeschichte wurde systematisch von der jüdischen Lobby betrieben. Der Tribut-Eintreiber für den damals neu gegründeten Judenstaat, Nahum Goldmann, prahlte später damit, dass seine Leute es schafften, bestehendes Weltrecht zu vergewaltigen und durch infernales Unrecht zu ersetzen. Und so wurden die Besiegten von einer Bande gerichtet, die das alte Kriegsvölkerrecht verhöhnte und sich einer perversen Massenmordlust hingab, um am Ende eine globalistische Weltordnung unter Führung der Israellobby zu errichten.
Die in Nürnberg abgelegten Eide gegen die deutschen Angeklagten waren Meineide für eine Lügenlitanei, deren stinkender Odem wie ein vernichtendes Rauschmittel seither in die Gehirne der Menschheit dringt und den moralischen Niedergang der zivilisierten Welt bis heute bewirkt. Nürnberg war der Auftakt der Meineid-Rituale für die angestrebte Globalherrschaft im Namen der Holocaust-Religion.
Es ging in Nürnberg darum, die Gegenkraft zu Marxismus/Globalismus, Hitlers…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.025 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s